Tops

Alle anzeigen
Marion Helmes

Marion Helmes & Martina Merz: Nur „Nein“ sagen müssen sie noch lernen 

Neben üblichen Verdächtigen wie Ann-Kristin Achleitner stoßen weitere Frauen in die Riege der mächtigsten Aufsichtsräte vor: ThyssenKrupp-Aufsichtsratsvorsitzende Martina Merz, ProSiebenSat1-Kontrolleurin Marion Helmes und die frühere BASF-Managerin Margret Suckale habe es in einem aktuellen Ranking unter die Top 25 geschafft. Das ist erfreulich, vor allem weil der Aufstieg zeigt: Frauen besetzen immer öfter zentrale Positionen innerhalb der Gremien. Die Frauenquote führt damit nicht zu statistischer Schönfärberei, sondern zu einer echten Machtverschiebung. …

Weiterlesen

Flops

Alle anzeigen
Norbert Reithofer

Norbert Reithofer & Dieter Zetsche: Zu heiß, um abzukühlen?

Der Wechsel von Vorstandschefs an die Spitze des Aufsichtsrats ist wieder ganz oben auf der Corporate-Governance-Agenda. Dafür gibt es gleich zwei Auslöser. Erstens: Der überraschende Rückzug von BMW-Boss Harald Krüger, der nach Ansicht von Kritikern nie aus dem Schatten seines Vorgängers und Aufsichtsratschefs Norbert Reithofer heraustreten konnte. Zweitens: Die Gewinnwarnung von Daimler, in deren Folge Investoren harsche Kritik am ausgeschiedenen Dieter Zetsche übten – und sich überraschend vehement gegen einen …

Weiterlesen

Szene-News

Alle ansehen
Anke Schäferkordt

Aufsichtsrätin der Woche: Anke Schäferkordt (Serviceplan)

Die frühere RTL-Chefin Anke Schäferkordt ist in den neu gegründeten Aufsichtsrat der Werbeagentur Serviceplan eingezogen. Vorsitzender des dreiköpfigen Gremiums ist Co-Gründer Peter Haller, der aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist. Zudem hat Sybille Stempel, Tochter des Mitgründers Rolf Stempel, ein Mandat übernommen. Als größte inhabergeführte Kommunikationsagentur in Europa nehme die Serviceplan-Gruppe „eine besondere Stellung in der sich stark verändernden Agenturbranche ein“, kommentierte Schäferkordt ihr Engagement. Sie freue sich, „in diesen wichtigen …

Weiterlesen

Gastbeiträge

Alle ansehen

Impulsvortrag zum 13. Deutschen Aufsichtsratstag

Das Motto des 13. Deutschen Aufsichtsratstages lautet „Corporate Governance weiterdenken“. Und das aus gutem Grund. Einige von Ihnen werden sich erinnern: vergangenen November, beim 12. DART, hat Rolf Nonnenmacher, der Vorsitzende der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex,  darüber referiert, wie er sich die ein halbes Jahr zuvor angekündigte ‚grundlegende Überarbeitung des Kodex’ vorstellt. Ich hatte damals gehofft, dass eine lebendige, transparente Debatte entsteht – und dass auch neue Ansätze ernsthaft …

Weiterlesen

Gastbeitrag: Jens C. Laue (KPMG)