Haniel-Vorstand Thomas Schmidt wird Nachfolger von Stephan Gemkow

Haniel

Stephan Gemkow wird im Juni vom Vorstandsvorsitz bei Haniel abtreten. Mit Thomas Schmidt findet der Handelskonzern einen Nachfolger im eigenen Haus.

Bei der Duisburger Familienholding Haniel steht ein Führungswechsel an. Haniel-Chef Stephan Gemkow werde sein Amt als Vorstandschef zum 30. Juni 2019 niederlegen, teilte Haniel am Dienstag mit. Seinen Nachfolger fand die Familienholding im eigenen Haus: Vorstand Thomas Schmidt soll – vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats – Nachfolger Gemkows werden.

„Familie und Unternehmen sind Stephan Gemkow zu größtem Dank verpflichtet“, erklärte Aufsichtsratschef Franz Markus Haniel. Er bedauere die Entscheidung des 58-jährigen ehemaligen Lufthansa-Managers außerordentlich, sich anderen Aufgaben zuwenden zu wollen. Schmidt führt derzeit die wichtigste Haniel-Beteiligung, den Hygiene- und Arbeitsbekleidungsanbieter CWS Boco.

Gemkow war im August 2012 an die Haniel-Spitze gerückt, das Familieunternehmen steuerte damals in schwerem Fahrwasser. Er hatte dann umfangreiche Aufräumarbeiten im Portfolio des 1756 gegründeten Unternehmens vorgenommen. Haniel habe in der Vergangenheit zu stark auf Händler gesetzt, befand er. Hohe Abschreibungen auf ihren Anteil am Handelsriesen Metro hatten die Duisburger etwa 2012 tief in die roten Zahlen gerissen.

Auf Handelsblatt weiterlesen….