Zeit

Warum kürzere Amtszeiten für Aufsichtsräte gefährlich sind – und wie der Brexit für Good Governance sorgt.

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, in dieser HV-Saison fällt auf, dass zahlreiche Unternehmen die Amtszeiten für Aufsichtsräte von fünf auf vier Jahre verkürzen (auch für unsere Aufsichtsrätin der Woche). Zur Begründung verweisen die Unternehmen in erstaunlicher Einmütigkeit auf Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) und „Erwartungen“ von Investoren. Dann kann das ja nicht schlecht sein. Oder? Ich möchte eine alternative Deutung anbieten: Unternehmen beugen sich hasenfüßig dem Druck institutioneller Investoren, …

Weiterlesen
Elmar Degenhart

Greensill-Skandal: Wo bleibt die Debatte über die Unabhängigkeit und Haltung von Aufsichtsräten?

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, „Greensill“ – Gier trifft auf Dummheit? Dabei wollten die Stadtkämmerer so clever sein. Es kostet schon Anstrengung, sich nicht wieder so richtig zu empören. Denn das Muster ist doch immer das gleiche. Vorher sind alle blauäugig, dann wissen es alle besser und haben schnell die Schuldigen identifiziert. Dabei darf die staatliche Finanzaufsicht natürlich nicht fehlen, und ergänzt wird das Anprangern ihres Versagens dann gerne mit der …

Weiterlesen
Klima

Klimaschutz: Der Corporate-Governance-Kodex soll es richten – ein gefährlicher Irrweg.

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, nach dem Bundesjustizministerium beschäftigt der Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK) nun auch das Umwelt-, das Finanz- und das Wirtschaftsressort. Denn der Sustainable-Finance-Beirat der Bundesregierung, den die drei Ministerien ins Leben gerufen haben, setzt große Hoffnungen auf das Regelwerk: In seinem aktuellen Bericht empfiehlt das Gremium, „Mindeststandards für die Nachhaltigkeitskompetenzen“ von Vorständen und Aufsichtsräten in den Kodex aufzunehmen. Lassen wir uns das auf der Zunge zergehen: Ein …

Weiterlesen

Brudermüller, Busch, Ploss – Wer kann ohne China überleben?

Die schnelle Erholung in Fernost hat vielen Konzernchefs das Ergebnis gerettet. Doch die wachsende Abhängigkeit birgt erhebliche Risiken. Woran das liegt – und was Aufsichtsräte jetzt veranlassen müssen.  BASF habe 2020 einen „starken Schlussspurt“ hingelegt, jubelte Vorstandschef Martin Brudermüller Anfang März. Das liege insbesondere am China-Geschäft, wo der Konzern im vierten Quartal ein „zweistelliges Mengenwachstum“ verzeichnete. Brudermüller dürfte sich damit bestätigt sehen. Denn auf der letzten Hauptversammlung hatte er skeptischen …

Weiterlesen

Was sich Christian Sewing und Kasper Rorsted fragen lassen müssen – und wie Unternehmen loyale Kleinaktionäre locken.

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, die HV-Saison hat zwar noch nicht so richtig Fahrt aufgenommen – und doch sehen wir schon einige Schlagzeilen, die zum Nachdenken einladen. So weisen Deutsche Bank und Daimler- trotz Corona – für 2020 überraschend hohe Gewinne aus. Und die Deutsche Bank kann  noch eine weitere Schlagzeile für sich verbuchen: Die EZB dampfte die Boni-Pläne des Geldhauses ein, meldete die FAZ vor wenigen Tagen. Andere Unternehmen wie …

Weiterlesen

Michael Kemmer und die Kodex-Kommission: Welche Fragen der Neuzugang aufwirft

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, ein verdienter Manager verlässt die sogenannte Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex: Der langjährige Post-Vorstand Wulf von Schimmelmann scheidet Ende Februar nach fünf Jahren aus. Und trotz meines kritischen Blicks auf das Wirken der Kommission gilt es an dieser Stelle festzuhalten: Professor von Schimmelmann hat sich um die Corporate Governance in Deutschland verdient gemacht – herzlichen Dank dafür. Sein Nachfolger, der ehemalige BayernLB-Chef und langjährige Bankenverbands-Geschäftsführer Michael …

Weiterlesen
News

Zur Lektüre empfohlen:
Die aktuelle Presseschau der GBN-Redaktion

‚Was der Aufsichtsrat vom neuen Metro Chef erwartet‘ Der frühere Vorstandschef hat Metro filetiert und die Warenhauskette Real verkauft. Sein Nachfolger muss nun für bessere Zahlen sorgen. Hier kommen Sie zum Beitrag ‚So viele Frauen in DAX-Vorständen wie nie zuvor‘ Gleich vier Dax-Konzerne haben in den vergangenen Wochen weibliche Vorstandsmitglieder berufen. Hier kommen Sie zum Beitrag ‚Warum Edelweiss auf externe VR-Mitglieder verzichtet‘ Edelweiss, die kleine Schwester der Swiss, hat nun …

Weiterlesen
offener brief

Good Governance? Warum wir Larry Fink nicht die Deutungshoheit überlassen dürfen.

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, BlackRock-Chef Larry Fink hat wieder seinen jährlichen „CEO“-Letter geschrieben, und der steht ganz im Zeichen des Klimaschutzes. Das ist aus meiner Sicht wenig überraschend, aber womöglich habe ich mich schon daran gewöhnt, dass Fink klingt wie ein linker Kapitalismuskritiker. Dieser Habitus sollte aber niemanden verleiten, ihn zu belächeln oder seine Botschaften auf die leichte Schulter zu nehmen. Denn sein Weckruf ist durchaus berechtigt, und jedem Aufsichtsrat …

Weiterlesen
News

Zur Lektüre empfohlen:
Die aktuelle Presseschau der GBN-Redaktion

‚Gamestop-Aktie: Amateure unter sich‘ Bei dem Hype um Gamestop bringt eine Horde von Kleinzockern milliardenschwere Hedgefonds in Schieflage. Was Anleger daraus lernen können. Hier kommen Sie zum Beitrag ‚Wie korrupt ist Deutschland?‘ Die Organisation Transparency International hat ihren neuen Bericht zur Korruptionswahrnehmung veröffentlicht. Die Bundesrepublik liegt auf dem neunten Platz. Was bedeutet das Ergebnis? Hier kommen Sie zum Beitrag ‚Frauenanteil in deutschen Vorständen könnte von 12 auf 21 Prozent steigen‘ …

Weiterlesen