Evaluierung: Ein Pranger für Aufsichtsräte?

Wenn Aufsichts- oder Verwaltungsräte evaluiert werden, ist das normalerweise vertraulich. Wir sind deshalb erstaunt, dass das Manager Magazin über eine Evaluierung bei der UBS Bescheid weiß und berichtet, Verwaltungsrätin Beatrice Weder di Mauro habe „extrem schwache Noten“ erhalten. Von „Wissens- und Verständnismängeln im Bankgeschäft“ und „zeitraubenden Nachfragen“ durch die Mainzer Ökonomin ist die Rede. Keine Frage: Evaluierungen sind wichtig, und man sollte offen über die Ergebnisse sprechen – aber nicht …

Weiterlesen

Bahn: Leicht verdiente Boni, umstrittene Aufsichtsräte

Für die Deutsche Bahn kam es im Januar knüppeldick. Erst listete das – offenbar von Insidern informierte – Manager Magazin genüsslich auf, wie wenig die Vorstände leisten müssen, um den vollen Bonus zu kassieren. Und dann geriet auch der Aufsichtsrat ins Visier: Das Handelsblatt kritisierte häufige Rochaden und die Tatsache, dass mit Kirsten Lühnemann und Brigitte Zypries zwei Politikerinnen ins Gremium eingezogen seien, „die noch nicht viel mit der Bahn …

Weiterlesen

Sparkassen: Hohe Pensionen, magere Ausschüttungen

Aufsichts- und Verwaltungsräte üben ihr Mandat allein zum Wohle des Unternehmens aus und sind nicht einzelnen „Stakeholdern“ verpflichtet. So steht es in den VARD-Berufsgrundsätzen. Deshalb kann es durchaus angebracht sein, wenn Kontrolleure – wie aktuell in Düsseldorf – mehrheitlich Ausschüttungen an die Träger-Kommune ablehnen. Allerdings stimmt uns nachdenklich, dass nur wenige Institute überhaupt ausschütten (in Bayern laut WirtschaftsWoche nur fünf von 71), während sich viele Sparkassen-Chefs hohe Gehälter und Pensionen …

Weiterlesen

Diversity: Mehr Frust statt mehr Frauen?

Unternehmen, die Frauen fördern, erzielen oft kaum positive Effekte. Diesen Rückschluss legt eine Studie von US-Forschern nahe, die 700 Diversity-Programme untersucht haben: Während der Anteil von Frauen in den Führungsgremien in überschaubarem Maße stieg, wuchs die Unzufriedenheit unter Männern vielfach deutlich – und zwar unabhängig von der persönlichen Einstellung zu „Diversity“. Die Forscher raten deshalb, die Programme besser zu erklären. Wir möchten ergänzen: „… und es nicht mit der Brechstange …

Weiterlesen

Innovation: Fällt der deutsche Mittelstand zurück?

Wir haben es wiederholt thematisiert: Angesichts der Digitalisierung ist eine innovationsorientierte Führungskultur gefragt. Und während Konzerne wie Siemens umsteuern (GermanBoardNews vom 20. November), tun sich viele Mittelständler noch schwer – so zumindest unser Eindruck. Zudem beunruhigt uns ein FAZ-Bericht, demzufolge kleine Unternehmen immer seltener in Innovationen investieren. Sind das erste Anzeichen, dass der vielgelobte Mittelstand im Zeitalter der Digitalisierung zurückfällt? Diese Schlussfolgerung wäre sicher voreilig (und zu pauschal). Aber Anlass …

Weiterlesen

Wiedervorlage: Politiker als Aufsichtsräte

Am Mittwoch hat Otto Schily dem Sportausschuss des Bundestages Rede und Antwort gestanden. Der Erkenntnisgewinn hielt sich wie erwartet in Grenzen. Schon zuvor hatte der ehemalige Bundesinnenminister kundgetan, dass er als Aufsichtsrat des WM-Organisationskomitees von Unregelmäßigkeiten keine Kenntnis habe. Das wird so sein, wirft aber wieder mal die Frage auf, ob ein viel beschäftigter Politiker genug Zeit – und Kompetenzen – für ein Aufsichtsratsmandat hat. In den meisten Fällen (darunter …

Weiterlesen