Szene-News 13.05.2016

TCI attackiert Volkswagen Der britische Hedgefonds TCI hat VW scharf kritisiert. Vorstandsgehälter und Arbeitskosten seien zu hoch und der Einfluss der Gewerkschaften zu stark. „Das ist für das Unternehmen langfristig nicht gut“, sagte TCI-Partner Ben Walker und forderte ein Ende des „Missmanagements“ und ein nachvollziehbares Bonussystem. Aktivist will Stada entern Die Investorengruppe Active Ownership will beim Pharmakonzern Stada alte Strukturen aufbrechen – und im Aufsichtsrat beginnen. Für die HV am …

Weiterlesen

Szene-News 13.05.2016

Kurz notiert: Managerhaftung. Der renommierte Jura-Professor Marcus Lutter hat in einem Beitrag für die FAZ die Auffassung vertreten, dass VW in Sachen Dieselgate „hohe Schadensersatz-Ansprüche“ gegen Vorstände hat, die der Aufsichtsrat sichern muss. Kodex-Akzeptanz. Nach den Empfehlungen zur „Zusammensetzung des Aufsichtsrats“ (siehe „Flops“) genießen jene zur „Struktur der Vorstandsvergütung“ die geringste Akzeptanz (Entsprechensquote: 60 Prozent). Hauptgrund: Viele Unternehmen lehnen Höchstgrenzen ab. Dividenden-Studie. Laut einer aktuellen EY-Studie erhalten ausländische Investoren in …

Weiterlesen

Szene-News 13.05.2016

Aus den Gremien:  VW erfüllt Frauenquote Die Ingenieurin und Ex-Politikerin Hessa Al-Jaber wird bei VW einen von zwei AR-Posten des Großaktionärs Katar besetzen. Nach der HV am 22. Juni folgt sie auf Akber al Baker, der das Gremium nach nur einem Jahr verlässt. Damit erfüllt der VW-Aufsichtsrat die Frauenquote von 30 Prozent. Paukenschlag bei Bilfinger Zwei Bilfinger-Aufsichtsräte sind kurz vor der HV am Mittwoch zurückgetreten: Kion-Vorstandschef John Feldmann wegen Differenzen …

Weiterlesen