Anzug

Hasso Plattner vs. Manfred Bischoff: Unser Aufsichtsrat des Jahres 2020

Alter schützt vor Leistung nicht: Warum der SAP-Aufsichtsratschef in diesem Jahr vieles richtig gemacht hat – und was sein Pendant bei Daimler versäumte. Zugegeben, auf den ersten Blick spricht wenig für Hasso Plattner als „Aufsichtsrat des Jahres 2020“: Erst musste Co-Chefin Jennifer Morgan nach nur sechs Monaten ihren Hut nehmen. Dann korrigierte der Konzern die Prognose deutlich nach unten – und die Aktie stürzte ab. Ganz zu schweigen davon, dass …

Weiterlesen
Bewertung

Schöffel, Kärcher & Co. – die Corona-Stars der deutschen Wirtschaft

In der Krise zeigt sich der Charakter, heißt es. Wer in der Pandemie bislang Format bewiesen hat – und wer nicht. Wenn das Jahresende näher rückt, ist es Zeit für eine Bilanz. Wir haben uns deshalb gefragt: Welche Eigentümer und Manager haben 2020 bewiesen, dass „verantwortungsbewusste Unternehmensführung“ für sie mehr als eine Floskel ist? Bei unseren Recherchen und Debatten haben sich die folgenden Corona-Stars herauskristallisiert: Deutsche-Wohnen-Chef Michael Zahn richtete einen …

Weiterlesen
Terminal

BER & Bahn – Ein Vorschlag zur Desaster-Prophylaxe

Mit neun Jahren Verspätung öffnet der Berliner Flughafen BER. Damit sich derlei nicht wiederholt, muss die Politik neue Public-Governance-Standards definieren – und sich dabei an der Lufthansa orientieren. Wir können es kaum glauben, aber am Samstag soll es tatsächlich so weit sein: Am Flughafen Berlin-Brandenburg landen die ersten Flugzeuge – schlappe 14 Jahre nach Baubeginn und fast neun Jahre später als geplant. Die Erleichterung ist in der Hauptstadt schon jetzt …

Weiterlesen
Verantwortungseigentum

Karl Marx, Michael Otto und das „Verantwortungseigentum“

Die Initiative für eine neue Rechtsform stößt auf Widerstand – wegen einer unglücklichen Namenswahl und Beißreflexen. Dabei geht es im Kern um optimale Voraussetzungen für gute Unternehmensführung. Wenn Karl Marx das noch erlebt hätte: Das Kapital kämpft darum, sich selbst enteignen zu dürfen. Denn die „GmbH in Verantwortungseigentum“, die eine Unternehmer- und Experteninitiative als neue Rechtsform etablieren will, soll quasi sich selbst gehören. Niemand hätte Zugriff auf Firmenvermögen und Gewinne, …

Weiterlesen
Mathias Döpfner

Top vs. Flop: Mathias Döpfner, Alex Karp und das Springer-Ethos

Nachdem er ein substantielles Aktienpaket übernommen hat, bekommt Vorstandschef Mathias Döpfner noch mehr Macht bei der Axel Springer AG. Weitgehend unbemerkt hat jedoch ein weiterer Macher an Einfluss gewonnen: Alex Karp ist zu Jahresbeginn vom Aufsichtsrat in den sechsköpfigen Aktionärsausschuss gewechselt, dem auch Friede Springer und Johannes Huth (KKR) angehören. Der Gründer des US-Softwarekonzerns Palantir, der diese Woche an der Börse debütierte, soll damit nun an oberster Stelle Ratschläge für …

Weiterlesen
Herbert Diess

Herbert Diess & Joe Kaeser: Inklusiver Kapitalismus, exklusive Gehälter

Unternehmen, die ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden wollen, geraten schnell unter PR-Verdacht. Das ist ärgerlich, aber nachvollziehbar – und lässt sich ändern. „Es ist unsere humanitäre Pflicht, schnell und unbürokratisch zu helfen.“ So begründete VW-Chef Herbert Diess die Fünf-Millionen-Euro-Spende für Flüchtlinge in Moria, die er zusammen mit Joe Kaeser auf den Weg gebracht hat. Für die Initiative der beiden Top-Manager gab’s in der Wirtschaft viel Applaus. Doch insbesondere in den …

Weiterlesen
Thomas Rabe

Thomas Rabe & Kasper Rorsted: Harmoniert das neue Adidas-Tandem?

Nach der Berufung von Thomas Rabe zum Aufsichtsratschef prallen in Herzogenaurach unterschiedliche Philosophien aufeinander. Das birgt Konfliktpotential – und die Chance, voneinander zu lernen.   Zu den spannendsten Personalien dieses Sommers gehörte die Wahl von Thomas Rabe (55) zum Aufsichtsratsvorsitzenden von Adidas: Der Bertelsmann-Chef hat im August wie geplant den 76-jährigen Igor Landau abgelöst, der zuvor 16 Jahre als Chefkontrolleur fungiert hatte. Frischer Wind war damit überfällig, weshalb der Wechsel …

Weiterlesen
Thiele

Top vs. Flop: Heinz-Hermann Thiele – Querdenker oder Quertreiber?

Der Schlagabtausch zwischen Lufthansa-Großaktionär Thiele, Management und Bundesregierung zeigt: Wir brauchen mehr Unternehmergeist in den Konzernen.   Heinz-Hermann Thiele ist ein Wandler zwischen zwei Welten: Auf der einen Seite ist der Eigentümer von KnorrBremse ein waschechter mittelständischer Unternehmer mit Patriarchen-Habitus. Auf der anderen Seite bewegt sich der 79-Jährige mit Geschick im Habitat der Top-Manager, Investmentbanker und M&A-Anwälte, wie er zuletzt mit der Austockung seines Lufthansa-Anteils bewies. (Familien-)Unternehmergeist vs. Konzern-Kultur: Da …

Weiterlesen
Börse

Top vs. Flop: Saori Dubourg, Donald Trump und die Börse

Die Aktienmärkte haben sich in der Corona-Krise weit von der Realität entfernt – gerade in den USA. Das unterstreicht: Kurse und Indizes sind schlechte Indikatoren, um Volkswirtschaften und Unternehmen zu beurteilen. Können wir das ändern?     Wenn an der Börse die Zukunft gehandelt wird, ist die Corona-Pandemie bald ausgestanden. Die großen Indizes notierten im Lauf der Woche fast wieder auf Vorkrisen-Niveau – selbst in den USA, wo das Virus …

Weiterlesen
Hasso Plattner

Top vs. Flop: Hasso Plattner & Jennifer Morgan

Was ist wichtiger – schnelles Wachstum oder die Kundenzufriedenheit? Der SAP-Aufsichtsratschef hat im Walldorfer „Clash of Cultures“ eine überzeugende Antwort gegeben. Was einige als „Abrechnung“ mit dem ehemaligen Vorstandschef Bill McDermott abtaten, war sehr viel mehr: In einem Handelsblatt-Interview hat SAP-Gründer Hasso Plattner letzte Woche tiefe Einblicke in die Unternehmenskultur gewährt – und zugleich den wahren Grund für den Abgang von Jennifer Morgan verraten. Selten zuvor hat ein Aufsichtsratschef derart …

Weiterlesen
Diversity

Top vs. Flop: Ertharin Cousin & Sigmar Gabriel

Die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) hat vor einiger Zeit ein eigenes Diversity-Ranking der Dax-Aufsichtsräte vorgestellt. Dahinter stand die Idee, dass Vielfalt weitaus mehr ist als die Frauenquote: Es geht um unterschiedliche Denkmuster, Perspektiven und Netzwerke. Deshalb gehörte zu den Kriterien des Rankings die Vielfalt der nachweisbaren Beziehungen: In welchen Gremien dominieren Aufsichtsräte, die nur in klassischen Machtzirkeln vernetzt sind und im eigenen Saft schmoren? Und wo sitzen Experten, …

Weiterlesen