Europawahl: Aufsichtsräte, höret die Signale!

Europawahl

Die Europawahl am letzten Wochenende hat eindrucksvoll gezeigt: Der Klimawandel ist momentan das entscheidende Thema. In Deutschland, aber auch in anderen westeuropäischen Ländern haben grüne Parteien stark zugelegt. Das wird konkrete Folgen für die Wirtschaft haben. So dürften neue Vorgaben zum Kohlendioxidausstoß früher kommen – und womöglich strenger ausfallen. Zudem könnte der „EU-Aktionsplan für eine nachhaltige Finanzwirtschaft“, über den derzeit in Brüssel beraten wird, Investoren noch konkretere Vorgaben machen.

Klima: Welche Fragen Vorstände jetzt beantworten müssen

Was immer Aufsichtsräte von einzelnen Vorhaben halten: Nach der Europawahl gehört das Thema ganz oben auf die Agenda anstehender Gremiensitzungen. Denn Aufsichtsräte müssen spätestens jetzt nachhaken: Weiß der Vorstand zum Beispiel, welche Emissionen das Unternehmen verursacht – und kann Transparenzforderungen von Aktionären erfüllen? Welches Risiko bergen neue gesetzliche Vorgaben? Sind die bisherigen Reduktionsziele vor diesem Hintergrund ambitioniert genug? Wenn Vorstände solche Fragen nicht beantworten können, sollten die Alarmglocken schrillen.