Aus den Gremien: Hoeneß kehrt auch in den Aufsichtsrat zurück

Uli Hoeneß

[fusion_builder_container hundred_percent=“no“ equal_height_columns=“no“ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ background_position=“center center“ background_repeat=“no-repeat“ fade=“no“ background_parallax=“none“ enable_mobile=“no“ parallax_speed=“0.3″ video_aspect_ratio=“16:9″ video_loop=“yes“ video_mute=“yes“ overlay_opacity=“0.5″ border_style=“solid“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ layout=“1_1″ spacing=““ center_content=“no“ hover_type=“none“ link=““ min_height=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““ id=““ background_color=““ background_image=““ background_position=“left top“ background_repeat=“no-repeat“ border_size=“0″ border_color=““ border_style=“solid“ border_position=“all“ padding=““ dimension_margin=““ animation_type=““ animation_direction=“left“ animation_speed=“0.3″ animation_offset=““ last=“no“][fusion_text]

Nach Informationen von Sport1 wird Uli Hoeneß nach seiner Wahl zum Vereinspräsidenten im November bald auch wieder Aufsichtsratschef der Bayern München AG: Bereits auf der nächsten Sitzung am 6. Februar sollen ihn die Gremien-Mitglieder – darunter Audi-CEO Rupert Stadler, Telekom-Vorstandschef Timotheus Höttges und Ex-VW-Boss Martin Winterkorn – wieder in ihren Kreis aufnehmen und auch gleich zum neuen Vorsitzenden wählen. Der derzeitige Chef Karl Hopfner scheidet aus. Kritiker – darunter auch die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) – hatten Hoeneß wiederholt von der Rückkehr an die Aufsichtsratsspitze abgeraten (siehe auch GermanBoardNews vom 25. November).