Managerhaftung: D&O-Versicherer unter wachsendem Druck

Managerhaftung

Der erste Anbieter von Manager-Haftpflichtversicherungen zieht sich vom deutschen Markt zurück: MS Amlin, eine Tochter der britischen Assekuranz Amlin Insurance, habe deutsche Unternehmenskunden über die „Einstellung des Geschäftsbetriebs“ informiert. Das berichtet die „WirtschaftsWoche“ in ihrer jüngsten Ausgabe. Experten warnen bereits seit einiger Zeit, dass D&O-Versicherer zunehmend unter Druck geraten, weil die Zahl der Haftungsfälle und die Schadenssummen steigen.

D&O-Policen: Allianz will offenbar die Prämien erhöhen

Die sogenannten D&O-Policen seien derzeit ein „pures Verlustgeschäft“, sagte im Februar der Rechtsanwalt des Maklers Howden Group, Michael Hendricks. Unternehmen müssten deshalb damit rechnen, dass sich die Versicherer „ums Zahlen drücken“ und Manager „nicht mehr die erste Riege der Verteidiger bekommen“, warnte Hendricks. Laut WirtschaftsWoche kündigt der US-Anbieter Chubb derzeit Kunden, die teure Schäden verursachen. Die Allianz hat dem Bericht zufolge Prämienerhöhungen signalisiert.

One Comment on “Managerhaftung: D&O-Versicherer unter wachsendem Druck”

Keine Kommentare möglich.