Aus den Gremien: Manfred Knof für Simone Kämpfer

Manfred Knof

Der frühere Allianz-Manager Manfred Knof zieht in den Aufsichtsrat des KI- und Business-Intelligence-Anbieters pmOne ein. Das teilte das Unternehmen aus Unterschleißheim Ende vergangener Woche mit. Der 52-jährige ehemalige Vorstandschef der Allianz Deutschland ersetzt im dreiköpfigen Kontrollgremium die Wirtschaftsanwältin Simone Kämpfer, die nach nur einem Jahr wieder ausscheidet – aufgrund „einer neuen Tätigkeit als Partnerin einer großen Anwaltskanzlei“, wie es in der Mitteilung des Unternehmens heißt.

Aufsichtsratschef begrüßt „äußerst versierten Manager“

Kämpfer war im Februar zur Großkanzlei Freshfields gewechselt. Der Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Bischoff, der bis 2008 als CEO von Fujitsu Siemens fungierte, lobte ihren Nachfolger Knof als „äußerst versierten Manager“ mit „langjährigen Erfahrungen“. Das dritte Aufsichtsratsmitglied bei pmOne ist Friedemann Kunz, Inhaber und Geschäftsführer des Fertighausbauers ScanHaus Marlow mit rund 600 Mitarbeitern. Knof hatte sich zum Jahreswechsel bei der Allianz verabschiedet. Er wolle „aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit nehmen“, hieß es zur Begründung.