Aufsichtsrätin der Woche: Sigrid Nikutta (Vossloh)

Sigrid Nikutta

Die Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Sigrid Nikutta, soll auf der Hauptversammlung im Mai in den sechsköpfigen Aufsichtsrat des Schienentechnikkonzerns Vossloh gewählt werden. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, ist die 50-Jährige dort für das Amt als stellvertretende Vorsitzende vorgesehen. Die Neubesetzung im Vossloh-Aufsichtsrat ist notwendig, weil der ehemalige  Bahn-Vorstand und Gremienchef Volker Kefer vor einem Monat aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist.

Düttmann neuer Chef des Prüfungsausschusses

Sein Amt hat Kefers bisheriger Stellvertreter, der Wirtschaftsprüfer und frühere Deloitte-Geschäftsführer Ulrich Harnacke, übernommen. Zu den weiteren Mitgliedern des Vossloh-Aufsichtsrats gehören die Corporate-Governance-Professorin Anne Christine d’Arcy sowie der ehemalige Beiersdorf- und Lanxess-Finanzvorstand Bernard Düttmann, der in dieser Woche zum neuen Vorsitzenden des Prüfungsausschusses gewählt wurde.