Aufsichtsrätin der Woche: Florinda Bogner (Willy Bogner)

Florinda Bogner

Jetzt ist es amtlich: Wie das Sportmode-Unternehmen Willy Bogner in der vergangenen Woche mitteilte, zieht Gründer-Tochter Florinda Bogner in den Aufsichtsrat ein. Ihr Vater zeigte sich in einer Pressemitteilung erfreut, dass sich die 34-Jährige entschieden hat, „im Aufsichtsrat Verantwortung zu übernehmen“. Gemeinsam mit ihm werde sie künftig „die Tradition der Marke und die Interessen der Familie vertreten“. Florinda Bogner hat in den USA Innenarchitektur studiert und arbeitet nach Unternehmensangaben „erfolgreich als Naturpsychologin mit Hundebesitzern“.

Klaus Volk ist neuer Aufsichtsratschef

Laut Handelsblatt absolvierte sie aber jüngst „ein umfangreiches Traineeprogramm“ in nahezu allen Abteilungen des Unternehmens. Im Aufsichtsrat übernimmt sie das Mandat des Münchner Rechtsanwalts und Nachfolgeexperten Alexander Liegl. Ihr Chef im Kontrollgremium wird der renommierte Strafverteidiger Klaus Volk, der den kürzlich zurückgetretenen Ex-Linde-Chef Wolfgang Reitzle ersetzt. Volk sei der Familie Bogner verbunden und genieße deren volles Vertrauen, teilte Willy Bogner mit.