Aufsichtsrätin der Woche: Hauke Stars (Wirecard)

Hauke Stars

Nach ihrem freiwilligen Ausscheiden aus dem Vorstand der Deutschen Börse im November dürfte bei Hauke Stars keine Langeweile aufkommen. Denn die 52-jährige Top-Managerin übernimmt ein weiteres Aufsichtsratsmandat – und zwar ausgerechnet beim gebeutelten Zahlungsdienstleister Wirecard: Auf der Hauptversammlung Anfang Juli sollen die Aktionäre Stars zur Nachfolgerin Susana Quintana-Plaza wählen. Die Venture-Capital-Spezialistin war Anfang April nach weniger als zwei Jahren zurückgetreten. Der neue Aufsichtsratschef Thomas Eichelmann dürfte darauf hoffen, mit Hilfe der erfahrenen Stars die Professionalisierung des Konzerns noch schneller voranzutreiben.

„Fundierte Kenntnisse professioneller Prozesse“

Das ist nach den turbulenten letzten Wochen dringlicher denn je, um Vertrauen zurückzugewinnen. „Ihre fundierten Kenntnisse professioneller Prozesse und Abläufe in international agierenden und börsennotierten Blue-Chip-Konzernen sowie ihre ausgezeichnete Expertise in IT- und Technologie-Themen werden unser Gremium bereichern“, sagte Eichelmann. Hauke Stars sitzt bereits in den Aufsichtsräten von Fresenius und Kühne + Nagel. Neben ihr dürften auf der Wirecard- Hauptversammlung zwei weitere Neu-Aufsichtsräte gewählt werden: Eichelmann hat angekündigt, den Aufsichtsrat zu erweitern. Namen sind noch nicht bekannt.

One Comment on “Aufsichtsrätin der Woche: Hauke Stars (Wirecard)”

Keine Kommentare möglich.