Luisa Delgado (Swarovski)

Der österreichische Kristallkonzern Swarovski hat seinen Verwaltungsrat „neu konstituiert“ und gleich mehrere unabhängige Experten berufen. So zieht laut einem Bericht des Manager Magazin die ehemalige SAP-Personalchefin Luisa Delgado in das Gremium ein. Die gebürtige Schweizerin sitzt bereits in etlichen Boards und Aufsichtsräten, etwa bei IKEA und dem finnischen Energieversorger Fortum. Zu den Neuzugängen im Swarovski-Verwaltungsrat zählen zudem Ex-Cartier-Managerin Annalisa Loustau, Ex-Jacobs-Chef Markus Fiechter und Robert Singer (früherer Gucci-CFO).

Markus Langes-Swarovski: Faible für Familienfremde

Damit dominieren externe Kontrolleure, denn die Familie entsendet nur drei Mitglieder: den größten Anteilseigner Markus Langes-Swarovski sowie Robert Buchbauer und Mathias Margreiter, die beide lange das operative Geschäft leiteten. Das Familienunternehmen hatte bereits im Sommer angekündigt, künftig verstärkt auf Familienfremde zu setzen – sowohl in der Geschäftsführung als auch im Verwaltungsrat. Buchbauer und Margreiter haben ihre CEO- und CFO-Sessel bereits Ende September an Interimsmanager abgegeben. Der neue Verwaltungsrat muss jetzt dauerhafte Lösungen finden.