Stefan Sommer (Jost Werke)

Der langjährige Top-Manager Manfred Wennemer gibt eines seiner letzten Ämter auf: Der 74-Jährige scheidet aus dem Aufsichtsrat der Jost Werke AG aus, den er seit 2017 leitet. Designierter Nachfolger ist der langjährige ZF-Friedrichshafen-Chef Stefan Sommer, den die Aktionäre auf der Hauptversammlung im Mai in das Gremium wählen sollen. Zudem schlägt der Nutzfahrzeug-Zulieferer den stellvertretenden Aufsichtsratschef Bernd Gottschalk (78) zur Wiederwahl vor.

78-jähriger Gottschalk hängt ein Jahr dran

Das der langjährige Daimler-Manager und VDA-Präsident die Altersgrenze von 75 Jahren weit überschritten hat, geschieht dies „ausnahmsweise“. So formuliert es das Unternehmen in einer aktuellen Mitteilung. Gottschalk werde bis Hauptversammlung 2023 „als Aufsichtsratsmitglied zur Verfügung zu stehen, um die reibungslose Übergabe innerhalb des Aufsichtsrats zu gewährleisten“. Im sechsköpfigen Aufsichtsrat trifft der neue Chefkontrolleur Stefan Sommer unter anderem auf den ehemaligen Scout24-Manager Jürgen Schaubel. Auch die frühere Goldman-Sachs-Investmentbankerin Nathalie Hayday gehört zur Riege der Kontrolleure.