#KodexWende

Die #KodexWende sorgt in den USA und international für Aufmerksamkeit. Warum auch wir (endlich) über den Tellerrand schauen sollten. 

Der renommierte US-Governance-Newsletter Global Proxy Watch hat sich am vergangenen Freitag ausführlich der deutschen Kodex-Reform gewidmet: Unter der Überschrift „Code Breakers“ berichteten die Redakteure Aaron Bernstein und Havard Professor Stephen Davis über die harsche Kritik aus den Unternehmen, unseren offenen Brief an Bundesjustizministerin Katarina Barley  und die Initiative #KodexWende. Das zeigt: Im Ausland wird die deutsche Debatte interessiert, aber vielfach auch überrascht verfolgt, wie ich aus mehreren Gesprächen weiß. Denn …

Weiterlesen
Kodex

Gute Unternehmensführung: Der Corporate Governance Kodex steckt in der Krise

Die Reform des Kodexes stößt auf massiven Widerstand. Die Chefs von Eon und Siemens schalten sich ein, selbst das Finanzministerium sieht erheblichen Korrekturbedarf. Düsseldorf. Als Rolf Nonnenmacher, frisch gekürter Vorsitzender der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex im Juni 2017 verkündete, die Regeln zur guten Unternehmensführung und -kontrolle grundlegend zu entschlacken und an der Praxis auszurichten, war ihm Beifall sicher. Der einstige KPMG-Deutschlandchef werde den Kodex knapp zwei Jahrzehnte nach dessen Einführung aus dem …

Weiterlesen
Kodex-Konsultation

Kodex-Konsultation: Geballte Kritik – auch am „Apply-and-Explain“-Prinzip. Ein Kompromissvorschlag.

Mein Gedächtnis trügt womöglich, aber ich kann mich nicht an derart geballten Widerstand gegen eine Reform des Deutschen Corporate Governance Kodex erinnern: Von Unternehmen wie K+S über den Deutschen Investor Relations Verband (DIRK) bis hin zu unserer Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) haben unterschiedliche Stakeholder den Entwurf der Regierungskommission kritisiert; mehr als 100 Stellungnahmen gingen im Konsultationsverfahren ein. Das zeigt, dass die Corporate-Governance-Debatte in Deutschland lebt (gut so!) – …

Weiterlesen