Corporate Governance

Achleitner & Merz: Schuldlos schuldig? Die Tragik der Aufsichtsräte

ThyssenKrupp, Deutsche Bank, Volkswagen: 17 Jahre nach der Veröffentlichung des Deutschen Corporate Governance Kodex reiht sich ein Skandal an den nächsten. Parallel dazu wächst, verständlicherweise, die Kritik an Deutschlands Aufsichtsratsvorsitzenden als obersten Hütern der Unternehmenskultur. So konstatierte die WirtschaftsWoche jüngst ein „Kartell der Klone“, das trotz aller Diversity-Sonntagsreden für Monokulturen im Management sorge. Da ist was dran, aber wer glaubt, wir bräuchten lediglich neue Chefkontrolleure, macht es sich zu einfach. …

Weiterlesen
Simone Menne

Simone Menne: Abrechnung mit Deutschlands Aufsichtsratschefs

Sind die Chefkontrolleure unserer Konzerne unverbesserliche Chauvinisten? Dieser Eindruck drängt sich auf, wenn man Simone Menne zuhört. „Da gibt es noch Sprüche, die man sich kaum vorstellen kann“, erzählte die Multi-Aufsichtsrätin jüngst im Interview mit der ZEIT. „In unserer Branche gibt es keine Frauen“, heiße es dann beispielsweise. „Oder: Die ist intellektuell noch nicht so weit. Oder es werden Witzchen gemacht. Die Herren sind teilweise über 70 und kennen es …

Weiterlesen
Norbert Winkeljohann

Aufsichtsräte: Das Jahr beginnt mit spannenden Personalien

Zu Jahresbeginn haben zahlreiche neue Aufsichtsratschefs ihren Dienst angetreten. Und bei der Diskussion über die Personalien ist uns aufgefallen: Auch Unternehmen aus der zweiten Reihe setzen auf hochkarätige Chefkontrolleure. So hat das Osnabrücker Baustoff-Unternehmen Sievert AG (1700 Mitarbeiter, 400 Millionen Euro Jahresumsatz) den früheren PwC-Vorstandssprecher und Multi-Aufsichtsrat Nobert Winkeljohann (62) zum Nachfolger von Hans-Wolf Sievert berufen. Der Familienunternehmer bleibe dem Aufsichtsrat aber als „Ehrenvorsitzender“ erhalten, hieß es. Frischer Wind für …

Weiterlesen
Aufsichtsratschef

Aufsichtsratschefs: Wer sind die Lieblinge der Medien?

Die glücklichsten Aufsichtsratsvorsitzenden der Republik sind: Igor Landau (Adidas), Richard Pott (Covestro), Manfred Bischoff (Daimler), Dieter Schenk (Fresenius), Fritz-Jürgen Heckmann (Heidelberg Cement) und Wolfgang Büchele (Merck). Denn das Sextett erhielt zuletzt keinerlei mediale Aufmerksamkeit – zumindest, wenn es um Beiträge in „Leitmedien“ geht. Dort tauchte ihr Name laut einer aktuellen Analyse des PR Magazin im ersten Halbjahr kein einziges Mal auf. Und das ist in der Tat ein Grund, glücklich …

Weiterlesen
Peter Löscher

Aufsichtsrat der Woche: Peter Löscher

Der ehemalige Siemens-Chef Peter Löscher will sein Mandat als Aufsichtsratschef des österreichischen Öl- und Gaskonzerns OMV im kommenden Jahr niederlegen. Der 61-Jährige habe angekündigt, nach Ablauf der Hauptversammlung am 14. Mai 2019 auszusteigen, teilte das Unternehmen Ende letzter Woche mit. Grund für die Entscheidung ist laut Medienberichten, dass dem gebürtige Kärntner die Marschroute der konservativ-rechtspopulistischen Regierung und vor allem das neue Modell einer Staatsholding missfällt: Die Regierung strebe zu großen …

Weiterlesen
Aufsichtsratsvorsitzende

Aufsichtsratsvorsitzende: Wer klebt an seinem Stuhl?

Ein renommierter Fondsmanager ärgerte sich jüngst im persönlichen Gespräch über besonders hartnäckige Aufsichtsratschefs. Es sei ein „Riesenproblem“, dass viele einfach nicht loslassen können, kritisierte er – und zwar auch dann, wenn sie gesundheitlich noch voll im Saft seien. Denn, so sein Argument: Vorstände müssten meist mit 60 oder 62 Jahren ihren Posten räumen. Und wer länger als zehn Jahre aus dem operativen Geschäft raus sei, verliere das Gespür für Usancen, …

Weiterlesen
Jürgen Heraeus

Unionsstreit: Aufsichtsratschefs vs. Seehofer & Söder

Nach dem heftigen Konflikt zwischen CDU und CSU wächst die Kritik von Vertretern der Wirtschaft – vor allem an den christsozialen Protagonisten. Das Vorgehen der Parteispitze um Bundesinnenminister Horst Seehofer und Ministerpräsident Markus Söder habe einem „politischen Amoklauf“ geglichen, kritisierte Heraeus-Aufsichtsratschef Jürgen Heraeus im Gespräch mit der „WirtschaftsWoche“. „Der erstaunte Wähler wird sich eher abwenden, als mit Hurra CSU wählen.“ „Wir in Bayern brauchen ein starkes, einiges Europa“ Auch Nikolas …

Weiterlesen
Ralph Heck

Aufsichtsratschef Ralph Heck legt Schaltbau-Mandat kurzfristig nieder

Der Aufsichtsratsvorsitzende des Münchner Verkehrstechnikunternehmens Schaltbau, Ralph Heck, hat sein Mandat Ende vergangener Woche mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Warum sich der ehemalige McKinsey-Partner nur einen Tag vor der Hauptversammlung kurzfristig aus dem Gremium zurückzog, teilte das börsennotierte Unternehmen nicht mit. Im Anschluss an die HV wählte der Aufsichtsrat Hans Fechner, Geschäftsführer des mittelständischen Technologieunternehmens Siempelkamp aus Krefeld, zum neuen Vorsitzenden. Neues Spitzen-Duo: Hans Fechner und Thorsten Grenz Als Vizechef des …

Weiterlesen
Joachim Faber

Deutsche Börse: Ist der Aufsichtsrat auf dem Weg zum Greisen-Gremium?

Um es vorab zu sagen: Wie lange ein Aufsichtsrat geeignet ist für seinen Job, hängt neben der Gesundheit vor allem von seiner Persönlichkeit ab. Wir kennen 80-jährige, die weitaus näher am Puls der Zeit sind als mancher 40-Jährige. Mit pauschalen Altersgrenzen für Aufsichtsräte tun wir uns deshalb schwer. Allerdings gehört zur „Diversity“ eines Gremiums auch ein gesunder Altersmix. Vor diesem Hintergrund sind wir überzeugt, dass vielerorts ein Generationswechsel notwendig ist …

Weiterlesen
Aufsichtsräte

Aufsichtsräte: Die überraschendsten Personalien des Jahres

Das freut uns besonders: Die Professionalisierung der Aufsichtsgremien hat sich auch 2017 fortgesetzt. Immer mehr Aufsichtsratsvorsitzende rekrutieren neue Mitglieder nicht im persönlichen Umfeld, sondern suchen gezielt nach Kandidaten mit wichtigen Kompetenzen, Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmalen (zum Beispiel via Matching für den Aufsichtsrat). Dieser Trend hat in den vergangenen zwölf Monaten zu spannenden Personalien geführt. So zog mit Fränzi Kühne eine 34-jährige Digital-Unternehmerin in den Freenet-Aufsichtsrat ein. Neuzugänge mit ungewohnten Perspektiven Auch …

Weiterlesen
Deutscher Corporate Governance Kodex

Investoren & Kodex: Aufsichtsratschefs sollen reden – aber worüber eigentlich?

Auf dem Deutschen Aufsichtsratstag im November kritisierten mehrere Teilnehmer – allen voran Alexander Dibelius von CVC Capital Partners – die neue Empfehlung im Corporate-Governance-Kodex, der zufolge Aufsichtsratschefs mit Investoren über „aufsichtsratsspezifische Themen“ reden sollen. Aber mit wem genau – und mit wem nicht? Und vor allem: Was sind „aufsichtsratsspezifische Themen“? Jetzt zeigt der Fall Linde, wie konfliktträchtig gerade der zweite Aspekt ist. Denn offenbar hätten sich Investoren gewünscht, mit Aufsichtsratschef …

Weiterlesen