HV-Reden

Baumann, Steilemann, Wenning: Die schlechtesten Redner im Dax

Angesichts zunehmend kritischer Aktionäre gewinnen die HV-Reden der Aufsichtsrats- und Vorstandschefs an Bedeutung. Denn wer sein Publikum überzeugt, kann entscheidende Stimmen auf seine Seite ziehen. Diese Chance hat Bayer-Chef Werner Baumann jedoch verschenkt: Laut einer aktuellen Analyse des Kommunikationswissenschaftlers Frank Brettschneider war seine Rede die bislang unverständlichste dieser HV-Saison. Die Glyphosat-Thematik habe ihn „unter Rechtfertigungsdruck“ gebracht. Das sei „ein Umstand, der zu einer komplexeren Sprache führen kann“, kommentiert Brettschneider. Bandwurmsätze …

Weiterlesen
Aktionärsdemokratie

Hauptversammlungen: Ein Lob der indirekten Aktionärsdemokratie

Immer öfter verweigern Aktionäre Verantwortlichen die Entlastung: Ende April traf es Bayer-CEO Werner Baumann, nächste Woche muss die Führungsriege der Deutschen Bank zittern. Der Trend befeuert eine Grundsatzdebatte über unser Corporate-Governance-System: Es könne doch nicht angehen, dass Abstimmungsniederlagen folgenlos bleiben, meinen Kritiker – und fordern deshalb eine direkte „Aktionärsdemokratie“. Wir halten das für brandgefährlich: Wenn Investoren Manager nicht nur via Nicht-Entlastung verwarnen, sondern auch abwählen können, wird eine langfristige personelle …

Weiterlesen
Hauptversammlung

Achleitner oder Pötsch: Wer bekommt den größeren Rüffel?

Der Bayer-Aufsichtsrat ist auf der Hauptversammlung letzte Woche mit einem blauen Auge davongekommen: Anders als der Vorstand wurden die Aufseher entlastet – allerdings lediglich mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit. Das darf man als klaren Denkzettel für Aufsichtsratschef Werner Wenning verstehen. Einen solchen dürften in den kommenden Wochen weitere Chefkontrolleure bekommen, allen voran Paul Achleitner: Laut Handelsblatt spielt „mindestens ein großer Aktionär“ der Deutschen Bank mit dem Gedanken, den Aufsichtsrat auf der Hauptversammlung …

Weiterlesen
Corporate Governance

Turbulente Hauptversammlungen, die neue Aktionärsrechterichtlinie und die Kodex-Reform – mehr Corporate Governance war selten. Ein Ausblick.

Die HV-Saison nimmt Fahrt auf, und nach Ostern wird es dann richtig spannend: Bayer steht am 26. April eine besonders turbulente Hauptversammlung bevor, und dann folgen mit hoher Schlagzahl weitere spannende Aktionärstreffen – zum Beispiel bei RWE, Bilfinger, Volkswagen, BMW, Daimler und der Deutschen Bank. Zugleich schreiten zwei Reformen voran: Die neue Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) muss bis zum 10. Juni in deutsches Recht umgesetzt werden, und der neue Deutsche Corporate …

Weiterlesen
Werner Wenning

Bayer-Strategie: Werner Wenning wirft alles in die Waagschale

Ganz ehrlich: Wir wissen zu wenig über Glyphosat und Monsanto, um die Bayer-Strategie beurteilen zu können. Aber wir sind dennoch überzeugt: Aufsichtsratschef Werner Wenning hat das Richtige gemacht, als er sich Ende letzter Woche glasklar hinter Vorstandschef Werner Baumann stellte. Der Aufsichtsrat stehe „unverändert und einstimmig hinter der strategischen Logik der Transaktion“, sagte Wenning in einem Interview. Damit ließ er keine Hintertür offen, um dem Vorstand den schwarzen Peter zuzuschieben …

Weiterlesen
Corporate Governance

Halbzeitanalyse: Die Top Ten der Governance-Antreiber

Allen Unkenrufen zum Trotz gab es auch in diesem Jahr etliche erfreuliche Entwicklungen in Sachen Corporate Governance. Wir haben uns deshalb nach Ablauf des ersten Halbjahres zusammengesetzt und reflektiert: Welche Unternehmer, Vorstände und Aufsichtsräte stachen besonders heraus, weil sie wichtige Entscheidungen gefällt, Reformen vorangetrieben oder nachahmenswerte Strukturen implementiert haben? Unsere Top Ten in alphabetischer Reihenfolge: Werner Bahlsen… lässt seinen Worten Taten folgen. Nachdem er 2017 angekündigt hatte, dass sein Unternehmen …

Weiterlesen
Thomas Ebeling

Thomas Ebeling löst Wennemer als Apleona-Aufsichsratschef ab

Neuer Job für Thomas Ebeling: Drei Monate nach seinem Abschied als Vorstandschef von ProSiebenSat1 zieht der 59-Jährige in den Aufsichtsrat des Münchener Immobilienentwicklers Apleona ein. Im August  soll Ebeling dann direkt den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen. In dieser Funktion folgt er auf den 70-jährigen Manfred Wennemer, der bis zum Jahr 2008 Chef des Automobilzulieferers Continental war. Fünfter Aufsichtsratsposten für Ebeling Apleona ist 2016 aus dem Geschäftsbereich Buildings & Facilities des Bau- und …

Weiterlesen
Bienensterben

Bienensterben: Bayer-Chef Baumann auf den Spuren der Ölkonzerne?

Wenn nicht nur Umweltschutz-Aktivisten meutern, sondern auch renommierte (und renditeorientierte) Investoren protestieren, sollten Vorstände hellhörig werden. Und das war sicher auch der Fall, als Ingo Speich auf der Bayer-Hauptversammlung 2017 das Wort in Sachen Bienensterben erhob: Der Corporate-Governance-Experte von Union Investment drängte den Konzern, auf rechtliche Schritte gegen ein Verbot von „Neonikotinoiden“ zu verzichten, die als wichtige Ursache für das Bienensterben gelten. Speich warnt in diesem Zusammenhang vor „Reputationsrisiken“. Turbulente …

Weiterlesen
Volkmar Denner

Volkmar Denner & die Boni: Rückenwind aus der Wissenschaft

Boni, die an individuelle Leistungen geknüpft sind, fördern Egoismus, wo Teamgeist bitter nötig wäre. Das ist inzwischen auch wissenschaftlich belegt. Laut einer aktuellen Studie der Universität Köln, über die die WirtschaftsWoche im März exklusiv berichtet hat, erhöhen individuelle Boni den Druck und das Konkurrenzdenken. Gleichzeitig sinken Zufriedenheit und Kooperationsbereitschaft der Mitarbeiter, erläutert Dirk Sliwka, Professor für Personalmanagement und Initiator der Studie. Managergehälter: Teamgeist fördern – auch im Vorstand Sind Prämien …

Weiterlesen
Richard Pott

Aufsichtsrat der Woche: Richard Pott und die Covestro-Nervensägen

Der Aufstieg von Covestro in den Dax ist der – hoffentlich vorläufige – Höhepunkt einer Erfolgsgeschichte. Die einstige Bayer-Kunststoff-Sparte, die 2015 in die Unabhängigkeit entlassen wurde, gilt heute als „Paradebeispiel einer Abspaltung“ (Handelsblatt) – und damit als Vorbild für andere Konzerne, die angesichts der Digitalisierung agiler werden wollen und einzelnen Sparten mehr Unabhängigkeit gewähren. „Ganz entscheidend war und ist, dass wir schnellere Entscheidungen in eigener Verantwortung treffen können“, sagt der …

Weiterlesen
Werner Wenning

Managergehälter & Boni: Werner Wenning outet sich als Teamplayer

Für uns ist klar: Wer das „Silodenken“ aufbrechen, den Teamspirit stärken und so die Unternehmenskultur verbessern will, darf mit den Boni keine Egoisten fördern. Und diese Einschätzung teilen offenbar immer mehr Verantwortliche: Konzerne wie die Deutschen Bahn, Eon, die Deutsche Telekom, Bosch, SAP und die Lufthansa (aber auch große Mittelständler wie Liqui Moly) haben ihre Boni von individuellen Leistungen entkoppelt – und orientieren sich stattdessen ausschließlich oder überwiegend an der …

Weiterlesen
Jürgen Hambrecht

Aufsichtsrat der Woche: Jürgen Hambrecht, Liebling der Aktionärsberater

Wie beurteilen die mächtigen Aktionärsberater ISS und Glass Lewis die Corporate Governance? Das ist für viele Vorstände und Aufsichtsräte eine entscheidende Frage – gerade im Vorfeld der Hauptversammlungssaison. Interessante Einblicke liefert nun das Wirtschaftsmagazin Capital in seiner Februar-Ausgabe: Die Journalisten haben exklusiven Zugang zum Governance-Scoring-System von ISS bekommen, mit dem der weltgrößte Proxy Advisor unter anderem die Zusammensetzung von Vorstand und Aufsichtsrat, die Managergehälter und Achtung der Aktionärsrechte bewertet. BASF …

Weiterlesen