Christoph von Grolman

Aufsichtsrat der Woche: Christoph von Grolman (Tengelmann)

Das Aufsichtsgremium des Mülheimer Handelsriesen Tengelmann hat einen neuen Vorsitzenden gewählt: Seit Ende letzter Woche fungiert Christoph von Grolman als Beiratschef. Der 60-Jährige folgt damit auf den Rechtsanwalt Thomas Kramer, der sein Mandat bereits zum Jahresende niedergelegt hatte. „Mit den weiteren Mitgliedern Franz Markus Haniel, dem Handelsexperten Alfons Frenk und nicht zuletzt meinem Bruder Georg Haub verfügen wir damit über einen Beirat mit hervorragender Kompetenz und Erfahrung“, kommentierte Christian Haub, …

Weiterlesen
Anna Maria Braun

Oetker-Beirat: Familienstreit um Neu-Aufsichtsrätin Braun

Im Dezember haben wir über den Einzug von Anna Maria Braun (39) in den Oetker-Beirat berichtet. Was wir da noch nicht ahnten: Die Nominierung der designierten Vorstandschefin des Medizintechnik-Konzerns B. Braun Melsungen, eingefädelt von Beiratschef August Oetker (74), hat einen heftigen Familienzwist ausgelöst. Laut einem Bericht des Handelsblatts wollte der Vizechef des Beirats, Alfred Oetker (52), „die Personalie in letzter Minute stoppen“. Ihr fehle „nachweisbare Erfahrung“, habe er argumentiert. Zudem …

Weiterlesen
Oetker

Aufsichtsrätin der Woche: Anna Maria Braun (Oetker)

Eine Familienunternehmerin verstärkt ein Familienunternehmen: Anna Maria Braun (39), designierte Vorstandschefin des Medizintechnik-Konzerns B. Braun Melsungen, ist am 10. Dezember mit sofortiger Wirkung in den Oetker-Beirat eingezogen. Dort löst die ehemalige Wirtschaftsanwältin Lufthansa-CEO Carsten Spohr ab, der sein Mandat vor zweieinhalb Monaten niedergelegt hatte, weil er sich nach dem Verkauf der Reederei Hamburg-Süd überflüssig fühlte. Das letzte Jahr für August Oetker als Beiratschef Anna Maria Braun, die zur sechsten Generation …

Weiterlesen
Röchling

Familienunternehmen: Das Erfolgsgeheimnis der Röchlings

Die Röchlings gehören zu den großen, traditionsreichen Unternehmerfamilien der Republik. Ihr Mannheimer Unternehmen, das im Jahr 1822 gegründet wurde, zählt heute zu den führenden Kunststoffverarbeitern und erzielt mit fast 10.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 1,8 Milliarden Euro. Doch „Geschichte und Tradition taugen allein nicht als Geschäftsmodell“, sagte Familienoberhaupt und Beiratschef Johannes von Salmuth jüngst dem Handelsblatt. Das Unternehmen habe sich deshalb immer wieder neu erfunden – zuletzt vor 15 …

Weiterlesen
Reinhold Würth

Aufsichtsrat der Woche: Reinhold Würth gibt Trump Contra

Nachdem Top-Manager wie Joe Kaeser oder Bill McDermott gegenüber Donald Trump jüngst diplomatisch bis freundlich auftraten, hat einer der führenden deutschen Unternehmer nun vor dem Hintergrund des Handeslkonflikts klare Kante gezeigt. Er habe dafür gesorgt, „dass wir derzeit nicht in den USA investieren“, sagte Reinhold Würth (83) in einem Interview. Seine Unternehmensgruppe warte erstmal ab, „ob Trump in vier Jahren wiedergewählt wird. Würth kehrt zurück, wenn er geht“. System Würth: …

Weiterlesen

Aufsichtsrat der Woche: Werner Bahlsen

Der Keks-Unternehmer Werner Bahlsen hat seinen Worten Taten lassen und den im vergangenen Jahr angekündigten Generationswechsel vollzogen. Und tatsächlich wird das Familienunternehmen „keine Spielwiese für Unternehmerkinder“: Der 69-jährige Patriarch übergibt die Unternehmensführung an ein vierköpfiges Team externer Manager und übernimmt den Chefposten im neu geschaffenen Verwaltungsrat. Familienzwist ist trotzdem nicht zu befürchten: Bahlsen hat seine vier Kinder von Anfang an eng in den Entscheidungsprozess einbezogen – eine Lehre aus dem …

Weiterlesen
Thomas Stümmler

Aus den Gremien: Vectron-Vorstand Stümmler geht in den Aufsichtsrat

Thomas Stümmler, Co-Gründer, Co-Vorstandschef und Großaktionär des Kassenherstellers Vectron Systems, tritt am 31. Januar 2018 zurück. Dafür will er sich auf der Hauptversammlung am 17. Mai als viertes Mitglied in den Aufsichtsrat wählen lassen. Das Kontrollgremium (Vorsitzender: Christian Ehlers) soll auf insgesamt sechs Mitglieder erweitert werden. Die weiteren zwei Kandidaten sind noch nicht öffentlich bekannt. Stümmlers Co-Chef und Co-Gründer Jens Reckendorf bleibt im Vorstand und wird auch künftig den Bereich …

Weiterlesen
Familienunternehmen

Familienunternehmen: Weniger Patriarchen, mehr Aufsichtsräte

Der Trend ist eindeutig: Familienunternehmen setzen verstärkt auf Kontrollgremien. So kündigte der Spirituosenhersteller Underberg an, einen unabhängigen Beirat mit zwei Familienmitgliedern und drei unabhängigen Experten einzurichten. Auch die ostwestfälische Groß-Metzgerei Tönnies und der Prothesenhersteller Otto Bock haben 2017 ihre Corpoate-Governance-Strukturen professionalisiert: Firmenchef Clemens Tönnies rief vor wenigen Wochen einen Beirat ins Leben, in dem unter anderem die früheren Vorstände Siegfried Russwurm (Siemens) und Helmut Limberg (Jungheinrich) sitzen. Dräger: „Unabhängiger Aufsichtsrat …

Weiterlesen
Clemens Tönnies

Family Governance: Wird Clemens Tönnies vom Saulus zum Paulus?

Der ostwestfälische Fleischkonzern Tönnies war bislang alles andere als ein Hort guter Corporate und Family Governance: Der übermächtige Chef und ein hässlicher Familienstreit prägten das Bild; ein Aufsichtsgremium existierte nicht. All das ändert sich jetzt: Patriarch Clemens Tönnies hat sich mit seinem Neffen Robert geeinigt und holt mit Ex-Müller-Manager Andres Ruff einen gleichberechtigten Manager in die vierköpfige Geschäftsführung. Zudem hat die Tönnies-Gruppe einen Beirat installiert, den der Maschinenbau-Unternehmer und Ex-VDMA-Chef …

Weiterlesen
Familienunternehmen

Familienunternehmen: Wie Haniel die 672-köpfige Sippschaft zusammenhält

Schon zwei-, drei- und erst recht vierköpfige Familien können zu, sagen wir, komplexen Situationen führen. Wie stärkt man da unter 672 Verwandten das Zusammengehörigkeitsgefühl und beugt Konflikten vor? Die traditionsreiche Duisburger Industrie-Holding Haniel (u.a. ELG, Takkt, Ceconomy) macht es vor: Sämtliche Gesellschafter – allesamt Nachfahren des 1779 geborenen Gründers Franz Haniel – werden über die jährlichen Gesellschafterversammlungen hinaus eng ins Geschehen eingebunden. Aus dem Familienbeirat in den Aufsichtsrat Sobald sie …

Weiterlesen
Startups Höhle der Löwen

Startups & Beiräte: Lehrreiches aus der „Höhle der Löwen“

Bei der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ kann man Einiges lernen – über Unternehmergeist und Innovation beispielsweise, aber bisweilen auch über Corporate Governance. So stand der Gründer Jörn-Marc Vogler vor einer kniffligen Entscheidung: Soll er für 200.000 Euro 20 Prozent seines Unternehmens Veluvia (ein Hersteller natürlicher Nahrungsergänzungsmittel) an Juror Frank Thelen verkaufen? Oder 25,1 Prozent für 300.000 Euro an Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel? Der Beirat als Korrektiv für Unternehmer …

Weiterlesen
Carel Halff

Aus den Gremien: Halff zurück im Beirat von Walbusch

Carel Halff, Mitglied der Walbusch-Geschäftsführung, löst seinen unbefristeten Vertrag auf und wechselt am 1. November 2017 wieder zurück in den Beirat des traditionsreichen Solinger Bekleidungsunternehmens. Erst Ende 2015 war der 66-Jährige den entgegengesetzten Weg gegangen und vom Beirat in die Geschäftsführung gewechselt. Der erfahrene Manager sollte im operativen Tagesgeschäft dabei helfen, das unter Umsatz- und Gewinneinbußen leidende Unternehmen wieder auf Wachstum zu trimmen. Positive Entwicklung nach Umstrukturierung Nun sei der …

Weiterlesen