Corporate Governance

Turbulente Hauptversammlungen, die neue Aktionärsrechterichtlinie und die Kodex-Reform – mehr Corporate Governance war selten. Ein Ausblick.

Die HV-Saison nimmt Fahrt auf, und nach Ostern wird es dann richtig spannend: Bayer steht am 26. April eine besonders turbulente Hauptversammlung bevor, und dann folgen mit hoher Schlagzahl weitere spannende Aktionärstreffen – zum Beispiel bei RWE, Bilfinger, Volkswagen, BMW, Daimler und der Deutschen Bank. Zugleich schreiten zwei Reformen voran: Die neue Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) muss bis zum 10. Juni in deutsches Recht umgesetzt werden, und der neue Deutsche Corporate …

Weiterlesen
Volkswagen

Christian Senger wird Digital-Vorstand bei VW

Bei Volkswagen gibt es erstmals einen Vorstand für Digitales, der auch konzernweit alle Software-Aktivitäten verantwortet. Mit Wirkung zum 1. März 2019 übernimmt Christian Senger (44) das neu geschaffene Ressort Digital Car & Services im Vorstand der Marke Volkswagen Pkw. Er war bisher Leiter der Baureihe e-Mobility für Volkswagen. Senger übernimmt zudem in Personalunion die Konzernfunktion Leiter Digital & Services. Er verantwortet damit auch konzernweit die digitalen Aktivitäten samt Software. Bislang hatte VW-Chef …

Weiterlesen
Andreas Wendt

BMW macht Werksleiter zum Einkaufsvorstand

Der BMW-Aufsichtsrat hat den Leiter des Werks in Dingolfing, Andreas Wendt, zum neuen Einkaufsvorstand berufen. Das teilte der Autobauer am Mittwoch in München mit. Der bisherige Einkaufschef Markus Duesmann hatte im Juli seinen Wechsel in den Volkswagen-Konzern angekündigt und war seither von BMW beurlaubt. Duesmann ist für den Vorstandsvorsitz bei der VW-Tochter Audi im Gespräch, hat aber noch einen BMW-Vertrag bis September 2019. Unklar ist, ob der VW-Konzern den noch …

Weiterlesen
Aufsichtsrat

Wie Aufsichtsräte Mehrwert für alle schaffen

Wenn Vorstand und Aufsichtsrat Miteigentümer an einem Unternehmer sind, kann das auf Dauer Mehrwert für alle Aktionäre schaffen. Nach seinem ersten Beitrag zur Theorie der Beteiligung von Aufsichtsräten an Unternehmen liefert Frank Fischer von Shareholder Value Management nun ein Beispiel zu deren Anwendung in der Praxis. Die Leitlinien der BOARD-Pyramide von Prof. Dr. Louis Velthuis zur Beteiligung von Aufsichtsräten an Unternehmen stellen nicht nur eine akademische Diskussion oder theoretische Grundlage dar, sondern …

Weiterlesen
Stadler

Volkswagen holt BMW-Topmanager in den Vorstand

Der bisherige BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann wechselt in den Vorstand des Konkurrenten VW. Dort hat man offenbar Großes mit ihm vor. Der Volkswagen-Konzern wirbt dem Konkurrenten BMW dessen Einkaufschef Markus Duesmann ab. Der Aufsichtsrat habe entschieden, dem Manager einen Posten im Konzernvorstand anzubieten, teilte Volkswagen am Dienstag in Wolfsburg mit. Duesmann werde seine Tätigkeit aufnehmen, sobald er dafür zur Verfügung stehe. Mit welcher Funktion Duesmann zu VW kommt, ist noch unklar. …

Weiterlesen
Klimawandel

Autos & Klimawandel: Kritik an Lobbyismus von Diess, Zetsche & Co.

Laut Berichten von New York Times und Handelsblatt wehrt sich ein internationaler Auto-Lobbyverband, dem VW, Daimler und BMW angehören, mit umstrittenen Methoden gegen strengere Grenzwerte für den Spritverbrauch. Demnach hat die „Alliance of Automotive Manufacturers“ bei einem privaten US-Forschungsinstitut ein Gutachten in Auftrag gegeben, das Klimaforschern suspekt erscheint. Die Autoren hätten aus Hunderten Fachpublikationen „auffallend selektiv“ einige Sätze aus wissenschaftlichen Publikationen herausgepickt, zitiert das Handelsblatt Georg Feulner vom renommierten Potsdam …

Weiterlesen

Aufsichtsratsvergütung: Der wahre Top-Verdiener im Dax

Paul Achleitner, der als Aufsichtsratschef der Deutschen Bank 800.000 Euro pro Jahr erhält, belegt in der aktuellen Auswertung der hkp group erneut Rang Eins – gefolgt von BMW-Chefkontrolleur Norbert Reithofer (640.000 Euro) und Gerd Krick von Fresenius (632.000 Euro). Schlusslichter im Dax sind Ulrich Lehner von ThyssenKrupp mit 212.000 Euro und VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch, der 2017 laut hkp auf seine Bezüge verzichtete. Zählt man die Vergütungen für sämtliche Mandate …

Weiterlesen
Michael Diekmann

AR-Vergütung bei der Allianz: Michael Diekmann will mehr

Der neue Aufsichtsratsvorsitzende der Allianz, Michael Diekmann (63), fordert einen kräftigen Aufschlag für seine Kollegen und sich: Auf der Hauptversammlung am 9. Mai sollen die Aktionäre unter Tagesordnungspunkt 11 eine „Satzungsänderung zur Aufsichtsratsvergütung“ beschließen. Vorgesehen ist demnach ein jährliches Salär von 250.000 Euro für den Aufsichtsratsvorsitzenden Diekmann und 125.000 Euro für die einfachen Mitglieder, zu denen beispielsweise Ex-Adidas-Chef Herbert Hainer und der frühere BMW-Vorstand Friedrich Eichiner zählen. Das entspricht jeweils …

Weiterlesen
Karl-Ludwig Kley

Overboarding: Karl-Ludwig Kley legt sein US-Mandat nieder

Investoren und Aktionärsberater reagieren immer empfindlicher auf Aufsichtsräte, die ihrer Meinung nach zu wenig Zeit für ihr Mandat mitbringen. Das zeigt sich aktuell bei Infineon-Aufsichtsratskandidat Wolfgang Eder, aber auch bei einem weit prominenteren Aufseher: Laut Manager Magazin hat sich Karl-Ludwig Kley (66), Aufsichtsratschef bei Eon und der Lufthansa, in den letzten Wochen mit zahlreichen Investoren getroffen, um „Werbung in eigener Sache“ zu machen. Denn die Vielzahl seiner Mandate werde bei …

Weiterlesen
Volkmar Denner

Bosch-Chef Volkmar Denner: Mitarbeiter befähigen – und nicht entlassen

Keine Frage: Die digitale Transformation eines Unternehmens wird scheitern, wenn Mitarbeiter aus Angst um ihren Arbeitsplatz Veränderungen blockieren. Weitsichtige Manager – sei es bei Mittelständlern wie der Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin oder bei Großkonzernen wie BMW – haben deshalb in diesen Monaten eine wichtige Botschaft: Wir wollen im Zuge der Digitalisierung Tätigkeiten ersetzen – aber keine Arbeitsplätze. Vielmehr sollen Künstliche Intelligenz und neue Technologien wie der 3-D-Druck Angestellte von monotonen Fleißarbeiten …

Weiterlesen
Business-Frauen

Top-100-Business-Frauen: Das sind die wichtigsten Aufsichtsrätinnen

Das Manager Magazin und die Unternehmensberatung BCG haben die 100 wichtigsten „Business-Frauen“ in Deutschland gekürt. In der zehnköpfigen Rubrik Aufsichtsräte sind übliche Verdächtige wie Simone Bagel-Trah (Henkel), Ann-Kristin Achleitner (Deutsche Börse, Linde, Münchner Rück), Christine Bortenländer (Osram, Covestro, SGL Carbon) und Renate Köcher (BWM, Infineon) vertreten, aber auch Frauen, die hierzulande weniger im Rampenlicht stehen. Nokia-Managerin, Top-Forscherin, Digitalisierungsexpertin Dazu gehören die einstige Nokia-Managerin Sari Baldauf (Daimler, Deutsche Telekom), die Fraunhofer-Innovationsforscherin …

Weiterlesen
BMW Harald Krüger

BMW-Boss Harald Krüger: Warum Manager Mut machen müssen

Wer sich hierzulande Optimismus erlaubt, muss derzeit damit rechnen, dass er belächelt wird. Der hat die Wucht der Veränderungen, die uns im Zuge der digitalen Transformation bevorstehen, immer noch nicht verstanden, ist dann oft zu hören. Während sich lautstarke Mahner als weitsichtige Digital-Versteher positionieren, landen Optimisten schnell in der Schublade für kurzsichtige bis naive Analog-Denker. Deshalb erfordert es Mut, Mut zu machen – und BMW-Vorstandschef Harald Krüger hat diesen Mut. …

Weiterlesen