Corporate Governance

Achleitner & Merz: Schuldlos schuldig? Die Tragik der Aufsichtsräte

ThyssenKrupp, Deutsche Bank, Volkswagen: 17 Jahre nach der Veröffentlichung des Deutschen Corporate Governance Kodex reiht sich ein Skandal an den nächsten. Parallel dazu wächst, verständlicherweise, die Kritik an Deutschlands Aufsichtsratsvorsitzenden als obersten Hütern der Unternehmenskultur. So konstatierte die WirtschaftsWoche jüngst ein „Kartell der Klone“, das trotz aller Diversity-Sonntagsreden für Monokulturen im Management sorge. Da ist was dran, aber wer glaubt, wir bräuchten lediglich neue Chefkontrolleure, macht es sich zu einfach. …

Weiterlesen
Katarina Barley

Kodex-Reform: Wo bleibt Barley?

Auf Ebene der Staatssekretäre und Ministerialbeamten, also sozusagen im Maschinenraum der Macht, begleitet mancher die Reform des Corporate-Governance-Kodex interessiert. So hat Stefan Ramge, Abteilungsleiter im Bundesfinanzministerium, eine kundige Stellungnahme zum Entwurf der Regierungskommission verfasst – und darin nicht mit Kritik gespart. Aber die Ressortchefs blenden das Thema bislang weitgehend aus, selbst die formal zuständige Ministerin Katarina Barley (SPD) hält sich vornehm zurück. Warum eigentlich? Ein moderner Kodex würde den Wirtschaftsstandort …

Weiterlesen
John Feldmann

Aufsichtsrat der Woche: John Feldmann (Kion)

Nach acht Jahren als Aufsichtsratsvorsitzender legt John Feldmann (69) sein Mandat beim Gabelstapler- und Lagertechnik-Spezialisten Kion nieder. Der ehemalige BASF-Vorstand habe angekündigt, das Gremium nach der Hauptversammlung im Mai zu verlassen, teilte das Unternehmen mit – und lobte Feldmanns Verdienste. In seiner Ägide habe Kion seinen Vorstand „divers, international und zukunftsfähig aufgestellt“ und „die Zusammensetzung des Aufsichtsrats mit Blick auf die strategischen Herausforderungen der Digitalisierung weiterentwickelt“. Michael Macht wird neuer …

Weiterlesen
Reformjahr

Karl-Ludwig Kley & der Kodex: Klare Ansage fürs Reformjahr 2019

Die Tage vor Weihnachten sind kein optimaler Zeitpunkt für wichtige Botschaften. Denn viele Adressaten stecken im Jahresendstress – sei es aus beruflichen Gründen oder weil sie noch schnell Geschenke besorgen müssen. Einigen von Ihnen ist deshalb womöglich das Interview mit Karl-Ludwig Kley entgangen, das kurz vor Weihnachten im „Handelsblatt“ erschien. Das wäre schade, denn der Aufsichtsratschef von Lufthansa und Eon hatte was zu sagen: Der deutsche Corporate Governance Kodex habe …

Weiterlesen
Rolf Nonnenmacher

Kodex-Reform: Rolf Nonnenmacher kritisiert seine Vorgänger

Der Vorsitzende der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, Rolf Nonnenmacher, hat seinen Vorgängern laut einem Bericht der Börsen-Zeitung ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Sie hätten bisweilen erst mit Zeitverzug auf aktuelle Diskussionen reagiert und den Kodex geändert, monierte der frühere KPMG-Deutschland-Chef dem Bericht zufolge auf der DVFA Governance & Stewardship Konferenz in Frankfurt: „Hier hätte mehr getan werden können.“ Durch die Zurückhaltung sei eine Diskrepanz zu den Erwartungen der Investoren entstanden, …

Weiterlesen
Aktienkultur

Wie die Deutsche Börse die Aktienkultur stärken könnte – ein Appell

Der Siegeszug der Künstlichen Intelligenz wird zahlreiche Jobs vernichten, warnt SAP-Aufsichtsratschef Hasso Plattner. Der Philosoph Richard David Precht fürchtet gar, dass die Arbeitslosigkeit größer wird „als alles, was wir in der Bundesrepublik jemals erlebt haben.“ Klar ist: Die Automatisierung ist eine riesige Herausforderung, der sich Politik und Wirtschaft gleichermaßen stellen müssen. Doch statt vor allem über Robotersteuern und „bedingungslose“ Sozialleistungen zu diskutieren, sollten wir unser Augenmerk stärker darauf lenken, wie …

Weiterlesen
Rolf Nonnenmacher

Rolf Nonnenmacher: Wird auch der deutsche Kodex „shorter & sharper“?

 Wir haben den Eindruck: Weltweit herrscht Aufbruchstimmung in Sachen Corporate Governance. Immer mehr Länder haben ihre Kodizes grundlegend überarbeitet und neu ausgerichtet. Nach Vorreitern wie Südafrika folgt jetzt beispielsweise Großbritannien: Der Entwurf für den neuen „UK Corporate Governance Code“ sei „shorter and sharper“, lobt die britische VARD-Schwesterorganisation „Institute of Directors“ in einer aktuellen Stellungnahme. Und in Deutschland? Nachdenken statt abhaken: Warum der Kodex kürzer werden muss Rolf Nonnenmacher, der Vorsitzende …

Weiterlesen
Steinhoff

Steinhoff-Skandal: Hätte die Deutsche Börse vorbeugen können?

Der Skandal um den Möbelkonzern Steinhoff sorgt auch in Südafrika für Schlagzeilen – schließlich ist das MDax-Unternehmen nicht nur in Frankfurt, sondern auch an der Börse in Johannesburg gelistet. Der renommierte BWL-Professor Owen Skae hat dort in einem aktuellen Kommentar Schwächen des deutschen Corporate-Governance-Systems als Ursache ausgemacht und gefordert, auch doppelt gelistete Unternehmen wie Steinhoff auf den südafrikanischen Governance-Kodex zu verpflichten. Wir meinen: Die Kritik ist zu pauschal – wirft …

Weiterlesen
Rolf Nonnenmacher Corporate Governance Kodex

DART-Splitter I: Startschuss für die Debatte über die Kodex-Reform

Der Vorsitzende der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, Rolf Nonnenmacher, hat am Freitag auf dem 12. DART seine Gedanken zur anstehenden Reform erläutert und damit die Reformdebatte eröffnet. Das Regelwerk solle „noch relevanter und verständlicher werden“, kündigt er an. Aktuell leide der Corporate Governance Kodex zum Beispiel daran, dass das Ziel der Wiedergabe gesetzlicher Vorschriften „zu akribisch verfolgt“ worden sei. Zudem müsse man über die Struktur diskutieren und Empfehlungen überprüfen …

Weiterlesen
Kodex-Reform

Kodex-Reform & Managergehälter: Kommission meldet Fortschritte

Wie die FAZ in der vergangenen Woche berichtet hat, kommt die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex „mit Empfehlungen zum Vergütungssystem voran“. Nach Angaben des Kommissionsvorsitzenden Rolf Nonnenmacher seien die Arbeiten zu dieser Thematik weit fortgeschritten. Vor einer förmlichen Konsultation wolle das Gremium aber das Gespräch mit Investoren und Aufsichtsräten suchen. #DART12: Nonnenmacher gibt Ausblick auf weiteren Prozess   In der letzten Ausgabe hatten die BoardNews in diesem Zusammenhang angekündigt, dass …

Weiterlesen
Deutsche Börse

Deutsche Börse: Wie würde ein „ehrbarer Kaufmann“ entscheiden?

Wir geben gerne zu: Trotz intensiver Diskussionen fällt es uns schwer, zum Fall Deutsche Börse eine klare These zu entwickeln. Einerseits finden wir das Vergütungsprogramm für Vorstandschef Carsten Kengeter zwar üppig, aber prinzipiell in Ordnung, weil es das Commitment zum Unternehmen fördert und Anreize zur mittel- bis langfristigen Wertschöpfung schafft (zumal der Aufsichtsrat nun eine Deckelung plant). Andererseits kritisieren Investoren zu Recht, dass die Börse 10,5 Millionen Euro Bußgeld zahlt, …

Weiterlesen
Großbritannien Corporate Governance

Großbritannien: Neues Governance-Gesetz, neuer Kodex

In Großbritannien bahnen sich gleich zwei grundlegende Corporate-Governance-Reformen an. So hat die britische Regierung vergangene Woche ein lange erwartetes Maßnahmenpaket vorgestellt, das im Juni 2018 in Kraft treten soll. Es verpflichtet börsennotierten Unternehmen, die „Pay Ratio“ zu veröffentlichen – also das Verhältnis des CEO-Salärs zum Gehalt eines durchschnittlichen Arbeitnehmers. Zudem wird eine schwarze Liste von Firmen eingeführt, deren Vergütungssysteme mehr als 20 Prozent Gegenstimmen erhalten. Darüber hinaus sihet das Regelwerk …

Weiterlesen