Maschine

Holly Lei (Gea Group)

Der Düsseldorfer Maschinen- und Anlagenbauer Gea stellt seinen zwölfköpfigen Aufsichtsrat neu auf: Auf der Hauptversammlung am 30. April kandidieren Covestro-Managerin Holly Lei (60) und der Automatisierungsexperte Jürgen Fleischer (59) für das Gremium. Die in China geborene Kanadierin Holly Lei ist hauptberuflich Präsidentin von Covestro China und leitet das Geschäft in der Region. Der ehemalige Daimler-Manager Fleischer arbeitet als Professor für „Maschinen, Anlagen und Prozessautomatisierung“ am Karlsruher Institut für Technologie. Die …

Weiterlesen
Frauenquote Aufsichtsrat

Frauenquote: Die mächtigsten Aufsichtsrätinnen im Dax

Dank der gesetzlichen Frauenquote von 30 Prozent haben die Dax-Unternehmen Dutzende Aufsichtsrätinnen engagiert. Aber nur wenige haben es in den inneren Zirkel geschafft: In den mächtigen Präsidial-, Nominal-, Personal- und Vermittlungsausschüssen sitzen laut einer Handelsblatt-Recherche bislang lediglich 55 Frauen. Das entspricht einem Anteil von rund 19 Prozent. Besser als der Durchschnitt ist der 12-köpfige Covestro-Aufsichtsrat, wo die stellvertretende Vorsitzende Petra Kronen sowie die frühere Eon-Personalchefin Regine Stachelhaus jeweils in zwei …

Weiterlesen
Aktienrückkäufe

Bäte, Kaeser, Rorsted: Die eifrigsten Aktienrückkäufer im Dax

Deutschlands Konzerne kaufen immer mehr eigene Aktien: Laut einer aktuellen Analyse des Handelsblatts haben sich acht Dax-Konzerne in der laufenden HV-Saison üppige Rückkaufprogramme genehmigen lassen. Parallel dazu holen Unternehmen auf Basis älterer „Vorratsbeschlüsse“ Milliarden-Volumina vom Markt. So gibt Siemens derzeit pro Jahr im Schnitt eine Milliarde Euro für eigene Aktien aus, und Adidas-Chef Kasper Rorsted kündigte im März Käufe in einer ähnlichen Größenordnung an. Auch die Allianz, die Munich Re, …

Weiterlesen
Richard Pott

Aufsichtsrat der Woche: Richard Pott und die Covestro-Nervensägen

Der Aufstieg von Covestro in den Dax ist der – hoffentlich vorläufige – Höhepunkt einer Erfolgsgeschichte. Die einstige Bayer-Kunststoff-Sparte, die 2015 in die Unabhängigkeit entlassen wurde, gilt heute als „Paradebeispiel einer Abspaltung“ (Handelsblatt) – und damit als Vorbild für andere Konzerne, die angesichts der Digitalisierung agiler werden wollen und einzelnen Sparten mehr Unabhängigkeit gewähren. „Ganz entscheidend war und ist, dass wir schnellere Entscheidungen in eigener Verantwortung treffen können“, sagt der …

Weiterlesen
Business-Frauen

Top-100-Business-Frauen: Das sind die wichtigsten Aufsichtsrätinnen

Das Manager Magazin und die Unternehmensberatung BCG haben die 100 wichtigsten „Business-Frauen“ in Deutschland gekürt. In der zehnköpfigen Rubrik Aufsichtsräte sind übliche Verdächtige wie Simone Bagel-Trah (Henkel), Ann-Kristin Achleitner (Deutsche Börse, Linde, Münchner Rück), Christine Bortenländer (Osram, Covestro, SGL Carbon) und Renate Köcher (BWM, Infineon) vertreten, aber auch Frauen, die hierzulande weniger im Rampenlicht stehen. Nokia-Managerin, Top-Forscherin, Digitalisierungsexpertin Dazu gehören die einstige Nokia-Managerin Sari Baldauf (Daimler, Deutsche Telekom), die Fraunhofer-Innovationsforscherin …

Weiterlesen
Aufsichtsräte

Governance-Reformer: Unsere aktuellen Top-10-Aufsichtsräte

Wir haben es letzte Woche bereits betont: Statt neue regulatorische Vorgaben in Sachen Managergehälter und Frauenquote zu ersinnen, sollte die Politik vorerst lieber den Aufsichtsräten vertrauen. Denn vielerorts haben sie wichtige Reformen angeschoben – und arbeiten weiter mit Hochdruck an professionellen Governance-Systemen. Unsere aktuellen Favoriten im Schnelldurchlauf: Borussia Dortmund. Unsere Fußball-Bundesligisten brauchen keine Investoren, sondern professionelle Aufsichtsräte. Und in Sachen Sports Governance steht der Deutsche Meister schon fest: Der börsennotierte …

Weiterlesen
Deutscher Corporate Governance Kodex

Kodex-Kommission: Viel Erfolg, Herr Nonnenmacher!

[fusion_builder_container hundred_percent=“no“ equal_height_columns=“no“ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ background_position=“center center“ background_repeat=“no-repeat“ fade=“no“ background_parallax=“none“ enable_mobile=“no“ parallax_speed=“0.3″ video_aspect_ratio=“16:9″ video_loop=“yes“ video_mute=“yes“ overlay_opacity=“0.5″ border_style=“solid“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ layout=“1_1″ spacing=““ center_content=“no“ hover_type=“none“ link=““ min_height=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““ id=““ background_color=““ background_image=““ background_position=“left top“ background_repeat=“no-repeat“ border_size=“0″ border_color=““ border_style=“solid“ border_position=“all“ padding=““ dimension_margin=““ animation_type=““ animation_direction=“left“ animation_speed=“0.3″ animation_offset=““ last=“no“][fusion_text] Seit dem 1. März ist Prof. Rolf Nonnenmacher, ehemaliger KPMG-Europa-Chef und heutiger Multi-Aufsichtsrat (Continental, Covestro, ProSiebenSat1), Vorsitzender der Regierungskommission Deutscher Corporate Kodex. Wir freuen uns, dass ein ausgewiesener …

Weiterlesen
Schlankheitskur

Shareholder Value vs. Agilität: Das zweite Ende der Konglomerate

[fusion_builder_container hundred_percent=“no“ equal_height_columns=“no“ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ background_position=“center center“ background_repeat=“no-repeat“ fade=“no“ background_parallax=“none“ enable_mobile=“no“ parallax_speed=“0.3″ video_aspect_ratio=“16:9″ video_loop=“yes“ video_mute=“yes“ overlay_opacity=“0.5″ border_style=“solid“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ layout=“1_1″ spacing=““ center_content=“no“ hover_type=“none“ link=““ min_height=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““ id=““ background_color=““ background_image=““ background_position=“left top“ background_repeat=“no-repeat“ border_size=“0″ border_color=““ border_style=“solid“ border_position=“all“ padding=““ dimension_margin=““ animation_type=““ animation_direction=“left“ animation_speed=“0.3″ animation_offset=““ last=“no“][fusion_text] Erinnern Sie sich noch? In den Neunzigerjahren gerieten Mischkonzerne zunehmend unter Druck und wurden an der Börse oft mit einem „Konglomerats-Abschlag“ gehandelt. Die Logik dahinter basierte auf dem …

Weiterlesen