Managergehälter

Dieter Zetsche: Höhere Managergehälter = bessere Chefs?

Seit die „BILD am Sonntag“ über die üppigen Pensionsansprüche des scheidenden Daimler-Chefs Dieter Zetsche berichtet hat, sind Managergehälter wieder in den Fokus der Öffentlichkeit geraten. So hat das Handelsblatt zu Recht angemerkt, dass Vorstände in Zeiten von Millionengehältern durchaus selbst fürs Alter vorsorgen können. Andererseits: Im Wettbewerb um Management-Talente müssen Aufsichtsräte eben bisweilen alle Register ziehen (dürfen). Starre Pauschalvorgaben für Vorstandsvergütungen, die unternehmerische Spielräume beschränken, sind deshalb aus unserer Sicht …

Weiterlesen
Christian Sewing

Vorstandsvorsitzende: Ein Loblied auf die Langweiler

Die „Welt“ hat Anfang Oktober das „Ende der kantigen Typen“ an den Konzernspitzen ausgerufen. Stattdessen übernähmen „unauffällige“ Typen, die „nicht anecken“, Deutschlands CEO-Posten. Als Beispiele nennen die Autoren Ola Källenius (Daimler), Stephan Sturm (Fresenius), Martin Zielke (Commerzbank) und Christian Sewing (Deutsche Bank) – und konstatieren: „Einheitsbrei statt United Artists, angepasst und glatt geschmirgelt“. Wir können gut verstehen, dass sich Journalisten extrovertiertere Typen in den Chefetagen wünschen. Das verspricht schließlich Schlagzeilen. …

Weiterlesen

Dieter Zetsche: Platzt der Traum vom Aufsichtsratsvorsitz?

Die Marschroute schien abgesteckt: Nach seinem Abschied als CEO sollte Dieter Zetsche zwei Jahre warten, um 2021 hinreichend abgekühlt den Vorsitz im Daimler-Aufsichtsrat zu übernehmen. Das sei bis vor Kurzem „völlig klar“ gewesen, sagte ein Mitglied des Kontrollgremiums dem Manager Magazin. Doch nach dem Rückruf hunderttausender Diesel-Fahrzeuge und angesichts der Ermittlungen wegen vermeintlicher Abgas-Manipulationen und eines möglichen Lkw-Kartells stellt sich mehr denn je die Frage: Wie glaubwürdig könnte ein Aufsichtsratschef …

Weiterlesen
Corporate Governance

Halbzeitanalyse: Die Flop Ten der Governance-Zauderer

Wir sind überzeugt: Wer die Corporate-Governance-Diskussion voranbringen will, muss Kritik deutlich artikulieren – auch an einzelnen Personen. Wir wollen damit aber niemanden an den Pranger stellen, sondern zur Gegenrede und zu einer offenen, konstruktiven Debatte einladen. Unsere Flop Ten des ersten Halbjahres in alphabetischer Reihenfolge. Frank Appel… ist den Mitarbeitern besonders weit entrückt. Während alle vom Teamgeist reden, wächst die Distanz zwischen den Vorständen und der Belegschaft immer weiter – …

Weiterlesen
Dieter Zetsche

Daimler-Chef Dieter Zetsche: Fehlt dem Popstar ein Korrektiv?

Daimler-Chef Dieter Zetsche ist einer der wenigen deutschen Manager, der das hat, was Boulevard-Journalisten als „Glamour-Faktor“ bezeichnen würden. Und zwar nicht wegen seiner kurzeitigen Liaison mit der Schauspielerin Désirée Nosbusch: „Dr. Z“ hat es aus eigener Kraft geschafft, weit über Wirtschaftskreise hinaus bekannt zu werden – durch beruflichen Erfolg, Ausstrahlung und kommunikatives Geschick. Zu den Schattenseiten eines solchen Erfolges gehört allerdings, dass er Neider auf den Plan ruft – und …

Weiterlesen
Klimawandel

Autos & Klimawandel: Kritik an Lobbyismus von Diess, Zetsche & Co.

Laut Berichten von New York Times und Handelsblatt wehrt sich ein internationaler Auto-Lobbyverband, dem VW, Daimler und BMW angehören, mit umstrittenen Methoden gegen strengere Grenzwerte für den Spritverbrauch. Demnach hat die „Alliance of Automotive Manufacturers“ bei einem privaten US-Forschungsinstitut ein Gutachten in Auftrag gegeben, das Klimaforschern suspekt erscheint. Die Autoren hätten aus Hunderten Fachpublikationen „auffallend selektiv“ einige Sätze aus wissenschaftlichen Publikationen herausgepickt, zitiert das Handelsblatt Georg Feulner vom renommierten Potsdam …

Weiterlesen
Frauenquote

Diversity: Mehr Michaels als Frauen in den Dax-Vorständen

Eine aktuelle Studie der deutsch-schwedischen AllBright-Stiftung stellt den Dax-Unternehmen ein schlechtes Zeugnis aus. Die Experten haben den Frauenanteil in den Führungsgremien der 30 größten börsennotierten Unternehmen von sechs Ländern verglichen und festgestellt: Die Dax-Konzerne belegen mit 12, 1 Prozent den letzten Platz, während die Frauenquoten in Großbritannien (20,1 Prozent), Schweden (24,1 Prozent) und den USA (24,8 Prozent) deutlich höher ausfallen. Frankreich kommt laut Studie auf 14,5 und Polen auf 15,5 …

Weiterlesen
Edeka

Governance bei Edeka: Wer überwacht Vorstandschef Markus Mosa?

Verbünde sind die heimlichen Giganten unserer Wirtschaft, und der wohl bekannteste ist Edeka: Zusammen mit dem Discounter Netto kommt die einstige „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler“ (E. d. K.) auf mehr als 11.000 Supermärkte und hat es damit zum Marktführer in Deutschland gebracht. Das liegt auch daran, dass die Verbund-Struktur wie geschaffen ist für die Ära der Digitalisierung: Große Freiheiten für einzelne Verbund-Partner garantieren kurze Entscheidungsprozesse – und damit schnelle Reaktionen auf …

Weiterlesen
Konzern-Aufsichtsräte

Aufsichtsräte in Konzernen: das Kaeser-Zetsche-Dilemma

Aufsichtsräte von Konzerntöchtern sind bisweilen eine Farce. Denn machen wir uns nichts vor: Manche gibt es nur, weil das Aktienrecht es vorschreibt. De facto wird sowieso durchregiert, Konzern- bzw. Holding-Vorstände übernehmen automatisch die zentralen Positionen in den Kontrollgremien und holen mal mehr, mal weniger unabhängige Experten dazu (meistens weniger). Von unabhängiger Überwachung im Sinne der VARD-Berufsgrundsätze kann dann keine Rede sein. Was ist die neue Freiheit für einzelne Sparten wert? …

Weiterlesen
HV-Saison

Investoren vs. Aufsichtsräte: 2018 ist das Jahr der Revolte

In dieser HV-Saison kommt es knüppeldick für Deutschlands Aufsichtsräte. Mit ungewohnter Schärfe kritisieren Anteilseigner Kandidaten, die ihnen zu beschäftigt, zu unqualifiziert oder zu abhängig für ein Mandat scheinen. So gerieten in den vergangenen Wochen Jürgen Hambrecht (Daimler) und Victor Chu (Airbus) wegen der Vielzahl von Posten ins Visier, und der neue Infineon-Aufsichtsrat Wolfgang Eder musste sich neben seiner hohen Arbeitsbelastung fehlende Branchenexpertise vorwerfen lassen. „Aufsichtsrat ist keine Schulungsveranstaltung!“ Die geballte …

Weiterlesen
Daimler-Aufsichtsrat

Daimler-Aufsichtsrat: Aktionärskritik am Ehepaar Zimmer/Spies

Neben dem Dieselskandal und den Kartellvorwürfen sorgen derzeit auch Aufsichtsratspersonalien für Unmut unter den Aktionären des Automobilkonzerns Daimler. So ist die neue Arbeitnehmervertreterin Sabine Zimmer in die Kritik geraten: Die 41-Jährige ist die Gattin von Jörg Spies, Betriebsratschef in der Daimler-Zentrale, der gerade aus dem Kontrollgremium ausgeschieden ist. Dass sich Eheleute sozusagen die Klinke in die Hand geben, sei unter Compliance-Gesichtspunkten bedenklich, rügte ein Aktionär auf der Hauptversammlung. Zimmer war …

Weiterlesen
Manfred Bischoff

Compliance bei Daimler: Bischoff, Zetsche und das LKW-Kartell

Trotz des Rekordergebnisses gab es auf der Hauptversammlung von Daimler Ende vergangener Woche zahlreiche kritische Stimmen. Investoren und Aktionärsschützer zeigten sich nicht nur wegen des Diesel-Skandals, sondern auch wegen der Kartell-Vorwürfe besorgt. Und hier steckt die Führungsriege tatsächlich in einem Compliance-Dilemma: Corporate-Governance-Experte Christian Strenger hat im Handelsblatt zu Recht darauf hingewiesen, dass Aufsichtsratschef Manfred Bischoff und Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche zu fraglichen Zeit an zentralen Schaltstellen saßen – im Konzern-Vorstand bzw. …

Weiterlesen