Aktionärsdemokratie

Hauptversammlungen: Ein Lob der indirekten Aktionärsdemokratie

Immer öfter verweigern Aktionäre Verantwortlichen die Entlastung: Ende April traf es Bayer-CEO Werner Baumann, nächste Woche muss die Führungsriege der Deutschen Bank zittern. Der Trend befeuert eine Grundsatzdebatte über unser Corporate-Governance-System: Es könne doch nicht angehen, dass Abstimmungsniederlagen folgenlos bleiben, meinen Kritiker – und fordern deshalb eine direkte „Aktionärsdemokratie“. Wir halten das für brandgefährlich: Wenn Investoren Manager nicht nur via Nicht-Entlastung verwarnen, sondern auch abwählen können, wird eine langfristige personelle …

Weiterlesen
Commerzbank

Sondersitzung: Zielke im Kreuzverhör: Commerzbank sucht neue Strategie

Der Commerzbank-Aufsichtsrat lädt den Vorstand zum Rapport: CEO Zielke muss auf einer Sondersitzung erklären, welche Strategie er nach der gescheiterten Fusion verfolgt. Frankfurt, Berlin. Vor drei Wochen haben die Commerzbank und die Deutsche Bank ihre Gespräche über einen Zusammenschluss beendet. Doch zur Ruhe gekommen sind die beiden größten deutschen Privatbanken seitdem nicht. Hinter den Kulissen beraten die Institute über ihre künftige strategische Ausrichtung – und dabei geht es bei der Commerzbank durchaus kontrovers zu. Auf Antrag des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden …

Weiterlesen
Hauptversammlung

Achleitner oder Pötsch: Wer bekommt den größeren Rüffel?

Der Bayer-Aufsichtsrat ist auf der Hauptversammlung letzte Woche mit einem blauen Auge davongekommen: Anders als der Vorstand wurden die Aufseher entlastet – allerdings lediglich mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit. Das darf man als klaren Denkzettel für Aufsichtsratschef Werner Wenning verstehen. Einen solchen dürften in den kommenden Wochen weitere Chefkontrolleure bekommen, allen voran Paul Achleitner: Laut Handelsblatt spielt „mindestens ein großer Aktionär“ der Deutschen Bank mit dem Gedanken, den Aufsichtsrat auf der Hauptversammlung …

Weiterlesen
Aufsichtsrat

Deutsche Bank verdächtigt eigenen Aufsichtsrat

Beim Treffen des Aufsichtsrats soll es auch darum gehen, wieso zuletzt viel Unschönes über die Deutsche Bank schnell an die Öffentlichkeit geraten ist. Dabei verdächtigt die Bank ihren eigenen Aufsichtsrat. Wenn die 14 Männer und sechs Frauen des Aufsichtsrats der Deutschen Bank heute zu ihrer Sitzung in Frankfurt zusammenkommen, wird es eine erhitzte Debatte geben, die wahrscheinlich ihresgleichen sucht in der langen Geschichte des Kreditinstituts. Es geht um die Fusionsverhandlungen von Commerzbank …

Weiterlesen
Olaf Scholz

Staatsunternehmen: Super-Aufsichtsräte Scheuer & Scholz?

Für seinen Vorschlag, eine aktivere Industriepolitik zu betreiben und „europäische Champions“ zu fördern, musste Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Kritik von Ordnungspolitikern einstecken. Allerdings gerieren sich zwei seiner Kabinettskollegen längst, als seien Politiker die besseren Unternehmer: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) scheint sich bei der Deutschen Bahn als eine Art Super-Aufsichtsrat zu verstehen, der Leitplanken setzen darf, ohne die Gremien einzubinden. Und auch Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) glaubt offenbar, dass er beträchtliches …

Weiterlesen
Aufsichtsrat

Was macht eigentlich ein Aufsichtsrat?

In Deutschland dürfen sich Aufsichtsräte nicht ins operative Geschäft einmischen. Auf die leichte Schulter nehmen kann man die Aufgabe aber nicht. Sehr häufig werde ich gefragt, was ein Aufsichtsrat eigentlich so macht. Manchmal verbunden mit der Wahrnehmung, das sei doch ein langweiliger Job – man sitzt dauernd in Meetings und nickt bereits abgestimmte Entscheidungen ab. Gerade weil derzeit viel Aufmerksamkeit auf der Aufsichtsratstätigkeit liegt – man nehme die Beispiele Volkswagen, Deutsche Bank und Thyssen-Krupp – …

Weiterlesen
Boni für Einzelleistungen

Vergütung: Ein neues Wir-Gefühl statt individueller Bonuszahlungen

Unternehmen verabschieden sich zusehends von Boni für Einzelleistungen. Statt Ego-Boost gibt es Anerkennung für Teamleistung – wenn auch nicht in allen Bereichen. Am Ende eines jeden Jahres, sagt Rainer Voss, sei es nur darum gegangen, „möglichst weit oben auf dem Pavianhügel zu sitzen“. Voss, 59, graues Haar, Brille, war bis 2007 Investmentbanker. Er hat unter anderem für die Dresdner Bank und die Deutsche Bank gearbeitet. Nach der Krise hat er …

Weiterlesen
Deutsche-Bank-Aktie

Die Deutsche-Bank-Aktie ist der große Verlierer an der Börse

Nach den Quartalszahlen verlor die Aktie des größten deutschen Geldhauses erneut deutlich an Wert. Analysten und Hedgefonds signalisieren: Es gibt wenig Hoffnung auf bessere Zeiten. Düsseldorf. Die Aktie der Deutschen Bank gehört seit Jahren zu den größten Verlierern am Kapitalmarkt: Während der deutsche Leitindex Dax in den vergangenen mehr als neun Jahren auf Rekordhöhe stieg und trotz der aktuell laufenden Korrektur seit Anfang 2009 immer noch um rund 270 zulegte, hat das Bank-Papier …

Weiterlesen
Football Leaks

Football Leaks: Warum Bundesliga-Aufsichtsräte auf Compliance drängen

Seit den „Football Leaks“ wissen wir, was wir schon lange ahnten: Im Profi-Fußball versuchen etliche Protagonisten, den Fiskus auszutricksen – und gehen dabei bisweilen über die Grenze des Erlaubten. Das kann auch für Deutschlands Bundesliga-Clubs zum Problem werden; schlimmstenfalls könnten sie für Steuerausfälle haften – zum Beispiel, wenn Stars oder ihre Berater Geschäfte über dubiose Offshore-Firmen abwickeln. Und wie wir hören, warnen vor diesem Risiko derzeit insbesondere Fußball-Aufsichtsräte aus der …

Weiterlesen
Christian Sewing

Vorstandsvorsitzende: Ein Loblied auf die Langweiler

Die „Welt“ hat Anfang Oktober das „Ende der kantigen Typen“ an den Konzernspitzen ausgerufen. Stattdessen übernähmen „unauffällige“ Typen, die „nicht anecken“, Deutschlands CEO-Posten. Als Beispiele nennen die Autoren Ola Källenius (Daimler), Stephan Sturm (Fresenius), Martin Zielke (Commerzbank) und Christian Sewing (Deutsche Bank) – und konstatieren: „Einheitsbrei statt United Artists, angepasst und glatt geschmirgelt“. Wir können gut verstehen, dass sich Journalisten extrovertiertere Typen in den Chefetagen wünschen. Das verspricht schließlich Schlagzeilen. …

Weiterlesen
Deutsche Bank

Das Gegenteil von Ruhe

Im Vorstand des Instituts zeichnen sich in den kommenden Monaten weitere Wechsel ab. Zudem wird nun erneut die Wandlung in eine Holding geprüft. Insgesamt vier Vorstandschefs hat die Deutschen Bank in den vergangenen zehn Jahren verschlissen – mehr als andere Dax-Konzerne. Kein Wunder: Das Geldhaus steckt in der Dauerkrise. Mit Christian Sewing, der die Bank seit April führt, scheint in der Führung nun aber so etwas wie Kontinuität eingekehrt. Im Rest …

Weiterlesen
Paul Achleitner

Paul Achleitner: Schluss mit den Rochaden – auch im Aufsichtsrat!

Eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Strategy& offenbart Bedenkliches: Deutschlands Vorstandschefs bleiben immer kürzer an Bord. Allein 2017 wechselten 24 der 300 größten Unternehmen ihren CEO aus – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Die durchschnittliche „Verweildauer“ ist damit auf 5,1 Jahre gesunken (internationaler Durchschnitt: sieben Jahre). Der Hauptgrund: Deutschlands Chefs müssen häufig vorzeitig gehen – 25 Prozent der Vorstandswechsel im vergangenen Jahr waren der Studie zufolge nicht geplant …

Weiterlesen