Hauke Stars

Aufsichtsrätin der Woche: Hauke Stars (Wirecard)

Nach ihrem freiwilligen Ausscheiden aus dem Vorstand der Deutschen Börse im November dürfte bei Hauke Stars keine Langeweile aufkommen. Denn die 52-jährige Top-Managerin übernimmt ein weiteres Aufsichtsratsmandat – und zwar ausgerechnet beim gebeutelten Zahlungsdienstleister Wirecard: Auf der Hauptversammlung Anfang Juli sollen die Aktionäre Stars zur Nachfolgerin Susana Quintana-Plaza wählen. Die Venture-Capital-Spezialistin war Anfang April nach weniger als zwei Jahren zurückgetreten. Der neue Aufsichtsratschef Thomas Eichelmann dürfte darauf hoffen, mit Hilfe …

Weiterlesen
Wirtschaft Krisen

Corona, Türkei, Syrien: Krisen erschüttern die Wirtschaft, Vertrauen wird zum Ritterschlag auf Zeit. Was bedeutet das für Vorstände und Aufsichtsräte?

Liebe Leser der GermanBoardNews, das „Coronavirus“ stellt die Welt auf den Kopf. Sorgen, Ängste, Panik machen sich breit. All das hätte man sich vor ein paar Monaten noch nicht vorstellen können. Als wenn wir mit Digitalisierung, Elektrifizierung und Klimakrise nicht schon genug  Herausforderungen meistern müssten – ganz zu schweigen von den Ereignissen in Syrien, an der türkisch-griechischen Grenze, in Thüringen und in Hanau, die uns ebenso sprachlos wie beschämt machen. …

Weiterlesen
Quartalsberichte

Börse & Quartalsberichte: Oliver Bäte auf Wiedekings Spuren

Wir könnten viel Kritisches über Wendelin Wiedeking schreiben, aber in einer Sache lag er goldrichtig: Der langjährige Porsche-Chef hat sich beharrlich dagegen gewehrt, dass Unternehmen an der Börse Quartalsberichte veröffentlichen müssen. „In die kurzatmige Betrachtung, die sich an Quartalszielen orientiert, wollen wir erst gar nicht hineinkommen“, sagte Wiedeking einst dem Spiegel. Fast 20 Jahre später wandelt Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte auf Wiedekings Spuren, wenn auch konzilianter in Duktus und Auftreten: Wir …

Weiterlesen
Stefan Oschmann

Stefan Oschmann: Familienunternehmer-Geist im Großkonzern

Der traditionsreiche Darmstädter Pharma-Konzern Merck hat eine ganz besondere Struktur: Die „Mitglieder der Geschäftsleitung“ um CEO Stefan Oschmann sind zugleich persönlich haftende Gesellschafter. Im Ernstfall „ist als Erstes mein privates Geld weg“, sagte Oschmann jüngst in einem Interview. „Ich hafte voll.“ Und auch darüber hinaus sind die Top-Manager der Merck KGaA echten Unternehmern nahezu gleichgestellt – vor allem bei der langfristig orientierten Vergütung: In Darmstadt sitzen keine boni-fixierten Angestellten am …

Weiterlesen
Börse

Appell an Weimer & Jetter: Macht die Börse zu einem besseren Ort

Ulrich Seibert vom Bundesjustizministerium hat auf dem Deutschen Aufsichtsratstag (DART) im November auf den Delisting-Trend hingewiesen: Immer mehr Unternehmen verabschieden sich von der Börse. Und das liegt nicht nur daran, dass Private-Equity-Investoren in Geld schwimmen und Firmen aufkaufen. Eine weitere wesentliche Ursache ist der Druck ungeduldiger Investoren, der aus unserer Sicht brandgefährlich ist: Immer wieder müssen börsennotierte Unternehmen Zukunftsinvestitionen zugunsten von Ausschüttungen oder Aktienrückkäufen zurückstellen. Die entscheidende Frage lautet deshalb: …

Weiterlesen
Martin Jetter

Aufsichtsrat der Woche: Martin Jetter (Deutsche Börse)

Der Nachfolger von Joachim Faber (69) steht fest: Der Aufsichtsrat der Deutschen Börse hat Martin Jetter als neuen Vorsitzenden nominiert. Der 60-Jährige wird demnach aller Voraussicht nach im Anschluss an die Hauptversammlung im Mai auf den Chefposten aufrücken. Der IBM-Europachef, der fast sein gesamtes Berufsleben bei dem US-Technologiekonzern verbracht hat, sitzt seit eineinhalb Jahren im 16-köpfigen Kontrollgremium und gilt als Wunschkandidat Fabers. Martin Jetter sei „eine international erfahrene Persönlichkeit, die …

Weiterlesen
Simone Menne

Simone Menne: Abrechnung mit Deutschlands Aufsichtsratschefs

Sind die Chefkontrolleure unserer Konzerne unverbesserliche Chauvinisten? Dieser Eindruck drängt sich auf, wenn man Simone Menne zuhört. „Da gibt es noch Sprüche, die man sich kaum vorstellen kann“, erzählte die Multi-Aufsichtsrätin jüngst im Interview mit der ZEIT. „In unserer Branche gibt es keine Frauen“, heiße es dann beispielsweise. „Oder: Die ist intellektuell noch nicht so weit. Oder es werden Witzchen gemacht. Die Herren sind teilweise über 70 und kennen es …

Weiterlesen
Deutsche Börse

Deutsche Börse: Woran das Wachstumssegment Scale scheitert

Der neue „Neue Markt“ gerät in die Kritik. Über das Börsensegment Scale würden „auch dubiose Firmen ungestört um das Geld von Privatinvestoren“ werben, schrieb die WirtschaftsWoche Anfang Juni. Dabei wollte die Deutsche Börse genau das vermeiden, als sie das Segment für Gründer und Mittelständler vor zwei Jahren eröffnete: Auf keinen Fall sollten Skandale wie am „Neuen Markt“ das Vertrauen erschüttern. Die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) und wir hatten …

Weiterlesen
HV-Reden

Baumann, Steilemann, Wenning: Die schlechtesten Redner im Dax

Angesichts zunehmend kritischer Aktionäre gewinnen die HV-Reden der Aufsichtsrats- und Vorstandschefs an Bedeutung. Denn wer sein Publikum überzeugt, kann entscheidende Stimmen auf seine Seite ziehen. Diese Chance hat Bayer-Chef Werner Baumann jedoch verschenkt: Laut einer aktuellen Analyse des Kommunikationswissenschaftlers Frank Brettschneider war seine Rede die bislang unverständlichste dieser HV-Saison. Die Glyphosat-Thematik habe ihn „unter Rechtfertigungsdruck“ gebracht. Das sei „ein Umstand, der zu einer komplexeren Sprache führen kann“, kommentiert Brettschneider. Bandwurmsätze …

Weiterlesen
Frauenquote Aufsichtsrat

Frauenquote: Die mächtigsten Aufsichtsrätinnen im Dax

Dank der gesetzlichen Frauenquote von 30 Prozent haben die Dax-Unternehmen Dutzende Aufsichtsrätinnen engagiert. Aber nur wenige haben es in den inneren Zirkel geschafft: In den mächtigen Präsidial-, Nominal-, Personal- und Vermittlungsausschüssen sitzen laut einer Handelsblatt-Recherche bislang lediglich 55 Frauen. Das entspricht einem Anteil von rund 19 Prozent. Besser als der Durchschnitt ist der 12-köpfige Covestro-Aufsichtsrat, wo die stellvertretende Vorsitzende Petra Kronen sowie die frühere Eon-Personalchefin Regine Stachelhaus jeweils in zwei …

Weiterlesen
Aktienkultur

Wie die Deutsche Börse die Aktienkultur stärken könnte – ein Appell

Der Siegeszug der Künstlichen Intelligenz wird zahlreiche Jobs vernichten, warnt SAP-Aufsichtsratschef Hasso Plattner. Der Philosoph Richard David Precht fürchtet gar, dass die Arbeitslosigkeit größer wird „als alles, was wir in der Bundesrepublik jemals erlebt haben.“ Klar ist: Die Automatisierung ist eine riesige Herausforderung, der sich Politik und Wirtschaft gleichermaßen stellen müssen. Doch statt vor allem über Robotersteuern und „bedingungslose“ Sozialleistungen zu diskutieren, sollten wir unser Augenmerk stärker darauf lenken, wie …

Weiterlesen
Medienschelte

Achleitner, Faber & Co.: Die richtige Reaktion auf die Medienschelte

Die mediale Kritik an Aufsichtsratschefs, allen voran Paul Achleitner und Joachim Faber, erschien uns in den letzten Wochen zum Teil erstaunlich pauschal und einhellig (vor allem im direkten Vergleich mit ausgewogenen Statements von Investoren wie Ingo Speich, zum Beispiel auf der HV der Deutschen Börse). Die Medienschelte sollte aber niemanden verleiten, sich in die Phalanx derer einzureihen, die Medien als gleichförmig geißeln. Zwar treffen diese Kritiker durchaus einen wunden Punkt: …

Weiterlesen