Künstliche Intelligenz: Warum Aufsichtsräte aktiv werden sollten

Wir haben wiederholt darauf hingewiesen: Viele Aufsichtsräte haben zu lange unterschätzt, wie wichtig Cybersicherheit ist. Dieser Fehler droht sich nun bei einem weiteren zentralen Thema zu wiederholen: künstlicher Intelligenz. Denn was für viele nach Science Fiction klingt, wird bald unsere Wirtschaft prägen; Experten in aller Welt arbeiten an IT-Systemen, die selbstständig entscheiden und lernen. In einem Beitrag für das Magazin der VARD-Partnerorganisation NACD weisen Tech-Managerin Anastassia Lauterbach und Governance-Expertin Andrea …

Weiterlesen

Commerzbank: Warum die Kritiker irren

Kaum war klar, dass Ex-Risikovorstand Stefan Schmittmann 2018 neuer AR-Chef der Commerzbank wird (GermanBoardNews vom 9. September), meldeten sich bereits Kritiker zu Wort. Schon wieder ein Insider, hieß es. Sicher: Frischer Wind kann gut tun. Aber immerhin hält Schmittmann die zweijährige Cooling-Off-Periode ein, auch wenn Klaus-Peter Müller dafür bis zum Alter von 73 Jahren weitermachen muss (an dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch zum heutigen 72. Geburtstag!). Und entscheidend ist doch sowieso, …

Weiterlesen

Bastei: Wenn Aufsichtsräte Geschäfte mit der Firma machen

Normalerweise sollte gestern die Hauptversammlung von Bastei Lübbe stattfinden. Doch „normal“ ist beim Kölner Traditionsverlag derzeit gar nichts. Wegen Bilanz-Fehlern wurde die HV auf November verschoben; zudem hat der dreiköpfige Aufsichtsrat um Ex-Bertelsmann-Manager Friedrich Wehrle geschlossen seinen Rücktritt verkündet. Zuvor hatten institutionelle Investoren kritisiert, dass die beiden übrigen Aufsichtsräte Michael Nelles und Gordian Hasselblatt Beratungsaufträge von Bastei Lübbe erhalten haben. Auch wir finden dies kritikwürdig: Wenn man Geschäfte mit der …

Weiterlesen

Studie: Unabhängige Aufsichtsräte sorgen für bessere Ergebnisse

Unternehmen, die hohe ökologische, soziale und „Governance“- Standards einhalten, liefern ihren Investoren auf lange Sicht höhere Renditen: Diese These wird inzwischen von zahlreichen Studien untermauert. Nun zeigt eine aktuelle Analyse von Hermes Investment: Während hohe Standards in Sachen Ökologie und Soziales die Performance lediglich in überschaubarem Maße verbessern, hat gute Governance einen weitaus stärkeren Effekt. Unternehmen mit unabhängigen Aufsichtsräten, adäquaten Vergütungssystemen und guter Firmenkultur schnitten demnach seit Anfang 2009 im …

Weiterlesen

Szene-News 16.09.2016

Aus den Gremien Frauenpower für VW Die IG Metall will 2017 drei der zehn Arbeitnehmersitze im VW-Aufsichtsrat mit Frauen besetzen. Zusätzlich zur amtierenden Gewerkschaftssekretärin Birgit Dietze sollen die Betriebsrätinnen Ulrike Jacob und Bertina Murkovic in das Gremium einziehen. Die Betriebsräte Thomas Zwiebler und Uwe Fritsch müssen weichen. Gericht beruft Simon Bill Ford, seit 2007 CEO des US-Investors General Atlantic, ist neues Aufsichtsratsmitglied bei Axel Springer. General Atlantic ist derzeit mit …

Weiterlesen

Linde: Wie Konflikte im Vorstand ein Unternehmen lähmen

Paukenschlag bei Linde: CEO Wolfgang Büchele hat in dieser Woche angekündigt, seinen bis Mai laufenden Vertrag nicht zu verlängern. Finanzchef Georg Denoke wird sogar mit sofortiger Wirkung abberufen. Der neue Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle sieht darin „eine Zäsur im positiven Sinne“. Der „lange schwelende Konflikt“ zwischen Büchele und Denoke habe das Unternehmen „gebremst“, so Reitzle. „Wenn im Vorstand kein Teamgeist herrscht, kann das Entscheidungen blockieren.“ Und das wäre in der Tat …

Weiterlesen

RWE-Gremien: Politiker ohne Qualifikation und Motivation?

Bürgermeister und Landräte in den Gremien des RWE-Konzerns müssen künftig die Vergütungen an ihre Kommunen weiterleiten. Politiker säßen „aufgrund ihres Amtes“ in den Aufsichts- und Beiräten, so die NRW-Landesregierung. Die Begründung zeigt, wo das wahre Problem liegt: Statt Kompetenz gibt die Funktion den Ausschlag; in den Gremien sitzen deshalb Aufseher ohne ausreichende Qualifikation. Und künftig fehlt es womöglich auch noch an Motivation, weil sie kein Geld mehr bekommen. Die Städte sollten …

Weiterlesen

Mittelstand: Manager zufrieden mit Governance-Initiativen

Bei Mittelständlern spüren wir bisweilen Skepsis gegenüber Corporate-Governance-Themen. Gerade erfahrene Unternehmer, so scheint es, fürchten unnötige Bürokratie und begrenzte Spielräume. Und ja: Wer glaubwürdige Governance-Initiativen anschieben will, braucht klare Regeln. Aber der Aufwand lohnt sich, wie eine Umfrage unter Führungskräften im Mittelstand zeigt. Corporate Governance habe das „öffentliche Bild“ (84%), den „Ruf als Arbeitgeber“ (92%) und die Firmenkultur (93%) verbessert sowie die Kreditaufnahme erleichtert (65%) und die Wettbewerbsposition gestärkt (61%). …

Weiterlesen

Szene-News 09.09.2016

Aus den Gremien Härter setzt auf KnorrBremse Hans-Georg Härter, Ex-Vorstandschef von ZF Friedrichshafen, hat den Aufsichtsrat des Automobilzulieferers wegen Interessenkonflikten verlassen. Härter ist AR-Chef des Konkurrenten Knorr Bremse, der sich derzeit mit ZF einen Kampf um die Übernahme des schwedischen LKW-Zulieferers Haldex liefert. Neuordnung bei Bogner Der frühere McKinsey-Deutschland-Chef Herbert Henzler und Alexander Liegl von der Kanzlei Noerr sind in den Aufsichtsrat des Sportmodeanbieters Bogner eingezogen. Sônja Bogner, deren Gatte Willy das …

Weiterlesen

KTG Agrar: Wo war eigentlich der Aufsichtsrat?

Stefan Denkhaus, der seit der Insolvenz als „Sachwalter“ von KTG Agrar fungiert, hat Ex-CEO Siegfried Hofreiter scharf kritisiert. Er habe KTG  „bewusst hierarchisch geführt“. Investitionen seien nicht kritisch geprüft und teils „fantastische“ Gehälter gezahlt worden. Wir fragen uns: Warum hat der Aufsichtsrat ein solches System gedeihen lassen? Nun ja, im dreiköpfigen Gremium sitzt mit Beatrice Ams die Großaktionärin und langjährige Lebensgefährtin von Hofreiter. Ein anderer Kontrolleur hat Geschäfte mit KTG gemacht …

Weiterlesen

Fußball: Profi-Clubs brauchen professionelle Aufsichtsräte

Seit einer Woche rollt wieder der Ball in der Fußballbundesliga, und die Clubs haben uns bereits spektakuläre Spiele beschert. In Sachen Corporate Governance fällt die Perfomance jedoch bescheidener aus: Zwar haben 16 Bundesligisten unabhängige Aufsichtsgremien eingerichtet, deren 114 Mitglieder meist aus der Wirtschaft stammen. Was sie für den Posten qualifiziert, sei aber selten ersichtlich, kritisiert Alexander Juschus, Geschäftsführer der Investoren-Beratung Ivox Glass Lewis und Co-Autor einer „Corporate-Governance-Tabelle“, bei der Bayern …

Weiterlesen

Frauenquote: Wie die Familienministerin das Sommerloch füllte

Im sommerlichen Berlin drohte sich gerade Langeweile breit zu machen, als Manuela Schwesig zur Tat schritt und in weiten Teilen der Wirtschaft helle Aufregung auslöste. Die 30-prozentige Frauenquote für Aufsichtsräte betreffe nicht 100, sondern exakt 151 Unternehmen, behauptete die Familienministerin – und ließ kurzerhand eine Liste ins Internet stellen. Juristen protestierten: Schwesigs Ministerialbeamte hätten fälschlicherweise Mitarbeiter im Ausland berücksichtigt und deshalb deutlich zu vielen Firmen eine kritische Größe unterstellt. Das …

Weiterlesen