Herbert Diess

Herbert Diess & Joe Kaeser: Inklusiver Kapitalismus, exklusive Gehälter

Unternehmen, die ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden wollen, geraten schnell unter PR-Verdacht. Das ist ärgerlich, aber nachvollziehbar – und lässt sich ändern. „Es ist unsere humanitäre Pflicht, schnell und unbürokratisch zu helfen.“ So begründete VW-Chef Herbert Diess die Fünf-Millionen-Euro-Spende für Flüchtlinge in Moria, die er zusammen mit Joe Kaeser auf den Weg gebracht hat. Für die Initiative der beiden Top-Manager gab’s in der Wirtschaft viel Applaus. Doch insbesondere in den …

Weiterlesen
Stephan Weil

Dieselgate: VW-Aufsichtsrat Weil und das Hardware-Problem

Anders als seine Parteifreundin, die Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD), hält der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil wenig von Hardwarenachrüstungen bei Diesel-Fahrzeugen. Sie seien „anders als oft suggeriert kein Allheilmittel“, verkündete er vergangene Woche. Diese Meinung kann man natürlich vertreten – das Problem ist nur: Weil ist zugleich VW-Aufsichtsrat und damit rechtlich dem Wohl des Unternehmens verpflichtet. Und es fällt schwer zu glauben, dass dies bei seiner Meinungsbildung keine Rolle gespielt hat. …

Weiterlesen
Wolfgang Porsche

Wolfgang Porsche: Guter Aufsichtsrat mit gefährlicher Schwäche

Menschen, die ihn gut kennen, sind voll des Lobes für Wolfgang Porsche. Der Aufsichtsratschef des VW-Mehrheitsaktionärs Porsche SE sei ein anständiger Kerl und – entgegen mancher Unkenrufe – ein hochkompetenter Auto-Experte. Die spektakuläre Verhaftung von Audi-Chef Rupert Stadler in dieser Woche wirft allerdings ein Schlaglicht auf eine Schwäche, die „WoPo“ menschlich sympathisch macht, aber aus unternehmerischer Sicht gefährlich ist: Der 75-Jährige, der auch im Präsidium und im Nominierungsausschuss des VW-Aufsichtsrats …

Weiterlesen
Rupert Stadler

Audi-Chef Rupert Stadler: Zu viele Buddies im Aufsichtsrat?

Obwohl Rupert Stadler bereits seit 2007 als Audi-Chef fungiert, hat er den Diesel-Skandal bislang unbeschadet überstanden. Sämtliche Vorwürfe schienen an ihm abzuperlen, der Aufsichtsrat der VW-Tochter hält ihm bis heute die Treue. Nach den Razzien in den Privathäusern von Stadler und weiteren Top-Managern zu Beginn der Woche stellt sich aber mehr denn je die Frage, ob das richtig ist – oder eher ein Fall von Nibelungentreue. Wir können das aus …

Weiterlesen
Clawback

Managergehälter: Der Fall Winterkorn und das Clawback-Versäumnis

Zu den wesentlichen Merkmalen von Populisten gehört, dass sie für sich in Anspruch nehmen, exklusiv den „Volkswillen“ zu vertreten – und zugleich den politischen und wirtschaftlichen „Eliten“ unterstellen, ebenjenen bewusst zu ignorieren und ausschließlich eigene – entgegengesetzte! – Interessen zu vertreten. Der Diesel-Skandal ist leider eine Steilvorlage, um derart krude Thesen zu untermauern: Während Millionen Dieselfahrer Wertverluste fürchten und Volkswagen Milliarden an Strafen und Schadensersatz zahlen muss, haben die Verantwortlichen …

Weiterlesen