HelloFresh & Zalando – wer hat den besseren Aufsichtsrat?

Hohe Frauenquoten, erfolgreiche Digital-Unternehmer, wenige Interessenkonflikte: Die jungen Dax-Newcomer unterscheiden sich auch auf Aufsichtsratsebene von den Platzhirschen. Nacheifern ist erwünscht.   Auch wer einen interessanten Aufsichtsrat sucht, wird bei Zalando fündig: Chefkontrolleurin Cristina Stenbeck hat nicht nur vier weitere Frauen um sich versammelt, was einer Frauenquote von 55 Prozent entspricht. Zudem sind mit Niklas Östberg (Delivery Hero) und Jennifer Hyman (Rent the runway) zwei junge, erfolgreiche Digitalunternehmer vertreten. Was wir …

Weiterlesen

Katja Kraus vs. Gianni Infantino: Der Governance-Kampf im Profi-Fußball

Ob Vereine oder Verbände: In Sachen Corporate Governance hinkt der Profi-Fußball weit hinterher, wie die EM erneut offenbart hat. Gut, dass Expertinnen jetzt Druck machen.   Unter dem Eindruck der Europameisterschaft haben wir in den letzten Wochen noch öfter als sonst über Fußball diskutiert. Und da gab es auch jenseits von Ergebnissen, Leistungen und taktischen Formationen spannende Themen – etwa mit Blick auf die UEFA. Denn der EM-Veranstalter, der sich Vielfalt auf die Fahnen …

Weiterlesen
ezb

Christine Lagarde vs. Christian Sewing: Frauen in die Banken-Chefetagen!

Die EZB drängt Banken zu mehr Diversity in Vorständen und Aufsichtsräten. Ist das Ausdruck eines übersteigerten Macht- und Gestaltungswillens der Bankenaufseher? Liebe Verschwörungsmystiker und Untergangspropheten, Sie können gleich wieder aussteigen. Hier gibt’s kein pauschales EZB-Bashing. Kein Wehklagen, dass Präsidentin Christine Lagarde Sparer gezielt enteignet. Und schon gar kein Geraune, wonach Notenbanken Werkzeuge von „Eliten“ mit geheimer Agenda seien. Stattdessen wollen wir sachlich beleuchten, wie weit eine Behörde gehen sollte, die …

Weiterlesen
Forschung

Aufsichtsrat der Woche: Peer Schatz (Siemens Healthineers)

Auf der Hauptversammlung am Freitag sollen die Healthineers-Aktionäre den langjährigen Qiagen-Chef Peer Schatz in den Aufsichtsrat wählen. Allerdings stößt die Personalie nicht überall auf Begeisterung: Ein Aktionär fordert in einem Gegenantrag, den 55-Jährigen abzulehnen. Das Unternehmen solle die Position stattdessen mit einer – noch auszuwählenden – zu besetzen. Siemens Healthineers brauche „dringend mehr Diversität“. Aktuell sitzen mit Marion Helmes und Natalie von Siemens zwei Frauen im neunköpfigen Aufsichtsrat, für den …

Weiterlesen
Flache Hierarchie

Pötsch vs. Steinemann – der Aufsichtsrat als Transformationsbremse?

Die Gefahr von Blockaden in den Kontrollgremien wächst. Warum wir die Mitbestimmung neu denken müssen, um gefährliche Hängepartien zu verhindern. Gute Aufsichtsräte drängen seit einiger Zeit vehement auf flachere Hierarchien und kürzere Entscheidungswege. Denn sie haben erkannt: Nur „agile“ Unternehmen könnten schnell genug auf rasante technologische und gesellschaftliche Veränderungen reagieren. Umso ärgerlicher ist es deshalb, wenn ausgerechnet die Aufsichtsräte selbst zu Bremsern werden. Wie letzte Woche in Wolfsburg: Dort konnte …

Weiterlesen
Emma Watson

Aufsichtsrätin der Woche: Emma Watson (Kering)

Interessante Personalie beim französischen Luxuskonzern Kering, zu dem Marken wie Gucci und Yves Saint-Laurent gehören: Die britische Schauspielerin Emma Watson (30), bekannt geworden als Zauberschülerin Hermine in den Harry-Potter-Filmen, ist ins „Board of Directors“ eingezogen. Weitere Neuzugänge sind der ehemalige Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam und Jean Liu, Manager eines chinesischen Logistik-Unternehmens. Grund für Watsons Berufung ist nicht ihr Schauspiel-Talent, sondern ihr Engagement für Frauenrechte. Zudem sei sie Pionierin im Bereich „ethische Mode“, …

Weiterlesen
Lufthansa

Der Worst Case bei der Lufthansa scheint abgewendet. Doch das reicht nicht: Wir brauchen dringend eine Good-Governance-Allianz von Politik und Wirtschaft.

Liebe Leser der GermanBoardNews, die gute Nachricht der Woche war: Die Bundesregierung will keine Politiker oder Staatssekretäre, sondern zwei unabhängige Experten in den Aufsichtsrat der Lufthansa schicken. Wenn die Gremien und die EU-Kommission den Einstieg des Corona-Rettungsfonds WSF durchwinken, dürfte das Unternehmen also wichtigen unternehmerischen Gestaltungsspielraum behalten. Gut so. Wir werden allerdings sehr genau beobachten, wie es um die „Unabhängigkeit“ und die „Expertise“ der neuen Aufsichtsräte tatsächlich bestellt ist. Zudem …

Weiterlesen
Diversity

Top vs. Flop: Ertharin Cousin & Sigmar Gabriel

Die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) hat vor einiger Zeit ein eigenes Diversity-Ranking der Dax-Aufsichtsräte vorgestellt. Dahinter stand die Idee, dass Vielfalt weitaus mehr ist als die Frauenquote: Es geht um unterschiedliche Denkmuster, Perspektiven und Netzwerke. Deshalb gehörte zu den Kriterien des Rankings die Vielfalt der nachweisbaren Beziehungen: In welchen Gremien dominieren Aufsichtsräte, die nur in klassischen Machtzirkeln vernetzt sind und im eigenen Saft schmoren? Und wo sitzen Experten, …

Weiterlesen
Frauenquote

Franziska Giffey: Das wahre Problem der Frauenquote

Heiner Thorborg hat die geplante „Frauenquote light“ für Vorstände scharf kritisiert. Dadurch würden „reihenweise nicht ausreichend qualifizierte Frauen nach oben befördert“, prognostiziert der Personalberater. Wir widersprechen: Der Fundus fähiger Managerinnen ist groß genug – man muss sich nur die Mühe machen, außerhalb etablierter Netzwerke zu suchen. Zugleich sind wir aber überzeugt, dass Aufsichtsräte weiter die unternehmerische Freiheit brauchen, die besten Kandidaten zu engagieren – unabhängig vom Geschlecht. Deshalb lehnen wir …

Weiterlesen
Haniel

Franz M. Haniel: Wie viele Neue verträgt ein Aufsichtsrat?

Regelmäßige Leser der GermanBoardNews kennen unsere Vorliebe für Fußball-Analogien. Hier kommt die nächste: Wenn ein Club in der Sommerpause zahlreiche neue Spieler verpflichtet hat, verläuft der Saisonstart oft holprig – es dauert eben, bis sich ein Team eingespielt hat. Ähnliches gilt für Gremien wie den Aufsichtsrat: Auch hier dauert es häufig Monate, Neuzugänge zu integrieren. Verfechter der reinen Corporate-Governance-Lehre warnen deshalb davor, zu viele Mitglieder gleichzeitig auszutauschen. Uns dünkt jedoch: …

Weiterlesen