Bilfinger Managerhaftung

Managerhaftung bei Bilfinger: Wilsing vs. Hoffmann-Becking

Müssen zwölf frühere Bilfinger-Vorstände Schadensersatz zahlen, weil sie zu wenig gegen Korruption unternommen und dem Unternehmen damit mehrere Skandale beschert haben? Zwei Koryphäen ihrer Zunft sind unterschiedlicher Auffassung: Hans-Ulrich Wilsing (Linklaters) sieht „schwerwiegende Pflichtverletzungen“, Michael Hoffmann-Becking (Hengeler Mueller) hält die Versäumnisse für überschaubar. Der Bilfinger-Aufsichtsrat hat deshalb kurzerhand ein drittes Gutachten zur Managerhaftung erstellen lassen, diesmal von Matthias Habersack, Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ex-CEO Roland Koch: zu lang am …

Weiterlesen
Bilfinger

Compliance-Krimi bei Bilfinger: Was geschah nach der Ära Koch?

Bis weit ins Jahr 2015 hinein war die Compliance beim Bilfinger-Konzern eine Katastrophe, aber dann wurde sehr schnell alles besser: Diesen Eindruck konnte man gewinnen, als jüngst bekannt wurde, dass der Bilfinger-Aufsichtsrat um Eckhard Cordes zwölf ehemalige Manager auf 120 Millionen Euro Schadensersatz verklagt hat – drunter die einstigen CEOs Roland Koch (2011 bis 2014) und Herbert Bodner (1999 bis 2011 und 2014/2015). Doch ein aktueller Bericht des „Spiegel“ weckt …

Weiterlesen
Bilfinger

Managerhaftung für Compliance: Eckhard Cordes vs. Roland Koch

Die Bilfinger-Aktionäre haben Ex-CEO Herbert Bodner und den früheren Vorständen Joachim Müller, Joachim Enenkel, Pieter Koolen und Jochen Keysberg auf der Hauptversammlung  am Dienstag die Entlastung verweigert. 2017 hatte Bilfinger die Abstimmung vertagt, weil der Aufsichtsrat gerade prüfen ließ, ob sich Bodner & Co. zwischen 2006 und 2016 „pflichtwidrig“ verhalten haben. Im Februar hatte Linklaters-Partner Hans-Ulrich Wilsing seinen Bericht vorgelegt, woraufhin der Aufsichtsrat und auch der aktuelle Vorstand den Aktionären …

Weiterlesen
Tom Blades

Bilfinger: Wie CEO Tom Blades den Kulturwandel vorantreibt

Den Führungsstil bei Bilfinger als ruppig zu bezeichnen, wäre jahrelang eine Untertreibung gewesen. Und weder der zwischenzeitliche Vorstandschef Roland Koch (der sich inzwischen mit einer Schadensersatzklage konfrontiert sieht) noch der Aufsichtsratsvorsitzende Eckhard Cordes (67), beides eher autoritär auftretende Persönlichkeiten, konnten daran – wen wundert’s – Entscheidendes ändern. Immerhin hat Cordes 2016 mit Tom Blades (61) einen CEO engagiert, der einen anderen Stil pflegt – und der damit offenbar einen echten …

Weiterlesen