Marc Faber

Aus den Gremien: Börsenguru Faber fliegt aus drei Boards

Marc Faber, einer der bekanntesten Fondsmanager der Welt, ist nach rassistischen Aussagen in seinem Börsenbrief «Gloom, Boom and Doom Report» aus drei Boards geflogen. Ab sofort darf der 71-Jährige die US-Edelmetallunternehmen Novagold Resources, Ivanhoe Mines und Sprotts nicht mehr aus den Verwaltungsräten heraus kontrollieren, schreibt der Schweizer Tagesanzeiger. Auch die Wirtschaftssender CNBC, Fox Business und Bloomberg TV kündigten die Zusammenarbeit mit ihm. Faber hatte unter anderem geschrieben: „Dank Gott haben …

Weiterlesen