ThyssenKrupp

ThyssenKrupp: Frauen-Duo bestimmt das Schicksal der Industrie-Ikone

Vor wenigen Tagen sorgte eine Studie für Schlagzeilen, der zufolge Männer die Schlüsselpositionen in Deutschlands Aufsichtsräten besetzen. Zumindest bei ThyssenKrupp ist das anders: Dort haben jetzt die neue Gremienchefin Martina Merz und Ursula Gather vom Großaktionär Krupp-Stiftung das Sagen. Nach den Turbulenzen der letzten Monate und insbesondere dem plötzlichen Strategiewechsel hängt es also von zwei Frauen ab, wie es bei dem Traditionskonzern weitergeht. Die Kernfrage dabei lautet aus unserer Sicht: …

Weiterlesen
Friedrich Merz

BlackRock: Gierige Heuschrecke oder nachhaltiger Investor?

Kaum wird der frühere VARD-Vorstand Friedrich Merz als neuer CDU-Chef gehandelt, gerät sein derzeitiger Arbeitgeber ins Visier der Kritik: Der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock sei eine „Heuschrecke“ und unter anderem für räuberische Cum-Ex-Deals und unsoziale Vonovia-Mieterhöhungen mitverantwortlich, schallt es aus den sozialen Medien. Wir wollen uns hier nicht auf parteipolitisches Parkett wagen und beleuchten, ob Merz für die CDU eine gute Wahl wäre. Aber wir möchten darauf hinweisen: Wer BlackRock als …

Weiterlesen
Helmut Perlet (Gea)

Aufsichtsrat der Woche: Helmut Perlet (GEA)

Aktivistische Aktionäre nehmen mit wachsender Vehemenz Aufsichtsräte ins Visier. Zu den prominentesten Attackierten gehört derzeit der frühere Allianz-Vorstand Helmut Perlet (71), der das Kontrollgremium des Düsseldorfer Anlagenbauers GEA leitet. Im Juli monierte der Hedgefonds Elliott des US-Investors Paul Singer, der auch bei ThyssenKrupp kräftig Druck machte, „die mangelnde Unabhängigkeit wesentlicher Mitglieder des Aufsichtsrats, einschließlich des Aufsichtsratsvorsitzenden, aufgrund übermäßig langer Amtszeiten“. Druck auf die Langzeit-Aufsichtsräte wächst Seither ist der Druck gewachsen: …

Weiterlesen
Paul Singer

Aufsichtsratschefs: Wie Paul Singer die Deutungshoheit gewinnt

Das Manager Magazin beleuchtet in seiner neuen Ausgabe die Geschäftspraktiken des Hedgefonds Elliott von Paul Singer, der unter anderem ThyssenKrupp ins Visier genommen hat – und wirft dabei wichtige Fragen auf, die auch uns umtreiben („Regieren künftig aggressive Aktionärscliquen das Land?“). Dabei verknüpfen die Autoren ihren kritischen und gut recherchierten „Inside-Report“ mit einem Seitenhieb gegen ThyssenKrupps Ex-Aufsichtsratschef Ulrich Lehner: Er habe sich von den Vorständen „einlullen lassen“ und gehöre „zu …

Weiterlesen
Diversity

Investoren: Wie aggressive Männer Unternehmen vor sich hertreiben

Aktionäre, die Vorstände und Aufsichtsräte lautstark unter Druck setzen, haben in aller Regel Testosteron im Blut: Typen wie Guy Wyser-Pratte, Paul Singer (Elliott) und Daniel Loeb (Third Point), die eine unterschwellige Aggressivität ausstrahlen, dominieren die Szene aktivistischer Investoren. Frauen ähnlichen Kalibers sind bislang nicht in Sicht, und auch bei den klassischen Investoren dominieren Männer: Eine aktuelle Umfrage von KPMG mit dem Netzwerk Fondsfrauen zeigt, dass die Frauenquote in den Führungsriegen …

Weiterlesen

Hiesinger & Lehner: Warum die Kritiker die Falschen attackieren

Im Fußball ist nachtreten verpönt, in der Wirtschaft leider gang und gäbe. Das erleben wir gerade wieder im Fall ThyssenKrupp: Über Ex-Vorstandschef Heinrich Hiesinger und den ebenfalls abgetretenen Aufsichtsratschef Ulrich Lehner prasselt ein wahrer Hagel der Kritik nieder, und zwar aus dem gesamten Spektrum der Wirtschaft. So bezeichnete der Ex-Investmentbanker Dirk Notheis die Entscheidungen der beiden in einer FAZ-Kolumne als „erschreckend verantwortungslos“, und der ThyssenKrupp-Arbeitnehmervertreter Markus Grolms (derzeit Interimschef des …

Weiterlesen
Armin Laschet

ThyssenKrupp: Wie Armin Laschet das Ruder rumreißen könnte

Wir haben in der vergangenen Woche bereits darauf hingewiesen: Eines der größten Probleme in der Causa ThyssenKrupp ist aus unserer Sicht, dass es im elfköpfigen Kuratorium der Krupp-Stiftung an Management-Expertise mangelt. Stattdessen dominieren Wissenschaftler wie die Vorsitzende Ursula Gather (Mathematik) und ihr Stellvertreter Reimar Lüst (Astrophysik), die die Usancen der Konzernwelt nicht kennen – und deshalb im Konflikt mit den aggressiven Investoren Cevian und Elliott schwere Fehler gemacht haben. Damit …

Weiterlesen
Ulrich Lehner

ThyssenKrupp: First fire letter to Gather, then resignation of Lehner

Since Heinrich Hiesinger’s resignation, events at ThyssenKrupp have turned upside down. Preliminary highlight: On Monday, Supervisory Board Chairman Ulrich Lehner announced his resignation as of 31 July. „I am taking this step consciously to enable a fundamental discussion among our stockholders about the future of Thyssen-Krupp,“ Lehner said. Hopefully, his move will raise awareness among all those involved that „the destruction of the company and the associated loss of many …

Weiterlesen
Heinrich Hiesinger

ThyssenKrupp: Heinrich Hiesinger & das Ende des rheinischen Kapitalismus

Nach dem Rückzug von Vorstandschef Heinrich Hiesinger verliert ThyssenKrupp auch einen Aufsichtsrat: Wie das Handelsblatt berichtet, hat René Obermann seinen Abschied angekündigt. Der ehemalige Telekom-Chef hatte dem Bericht zufolge gegen die Stahlfusion mit dem indischen Tata-Konzern gestimmt – gemeinsam mit Jens Tischendorf vom aktivistischen Großaktionär Cevian. Auch darüber hinaus war der Aufsichtsrat zerissener, als es lange den Eindruck machte: HSBC-Deutschland-Chefin Carola Gräfin von Schmettow enthielt sich der Stimme, und die …

Weiterlesen
Ulrich Lehner

Investoren-Attacke auf ThyssenKrupp: Halten Sie durch, Herr Lehner!

Heinrich Hiesinger gerät in diesen Wochen immer stärker unter Druck. Denn seit dem Einstieg des Hedgefonds Elliott von Paul Singer hat Großaktionär Cevian einen mächtigen Verbündeten, der ins selbe Horn stößt: Der ThyssenKrupp-Vorstandschef soll endlich schneller und härter durchgreifen, von einer „aufgeblasenen Konzernzentrale“ ist die Rede. Das erinnert uns stark ans Cevian-Mantra von der Zerschlagung. Sicher: Es gibt angesichts der Digitalisierung gute Gründe, einzelnen Sparten mehr Freiheiten zu geben – …

Weiterlesen