Personal Governance

Personal Governance: DWS definiert den unabhängigen Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat, heißt es in den Berufsgrundsätzen der Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) unter dem Stichwort „Unabhängigkeit“, soll sein Mandat „selbstbestimmt und frei von Einflüssen Dritter“ ausüben. Aber wann genau sind Aufsichtsräte „unabhängig“? Das haben nun Corporate-Governance-Experte Hendrik Schmidt (DWS) und Julia Redenius-Hövermann (Frankfurt School of Finance) beleuchtet. In ihrer lesenswerten Analyse vertreten sie die Aufassung, dass Aufsichtsräte, die mehr als zehn Prozent des Aktienkapitals vertreten, in aller Regel …

Weiterlesen
Ulrich Lehner

ThyssenKrupp: First fire letter to Gather, then resignation of Lehner

Since Heinrich Hiesinger’s resignation, events at ThyssenKrupp have turned upside down. Preliminary highlight: On Monday, Supervisory Board Chairman Ulrich Lehner announced his resignation as of 31 July. „I am taking this step consciously to enable a fundamental discussion among our stockholders about the future of Thyssen-Krupp,“ Lehner said. Hopefully, his move will raise awareness among all those involved that „the destruction of the company and the associated loss of many …

Weiterlesen
Christian Strenger

VW-Hauptversammlung: Christian Strenger vs. Wolfgang Porsche

 Der Corporate-Governance-Experte Christian Strenger hat Wolfgang Porsche aufgefordert, sein Mandat als Aufsichtsrat von VW niederzulegen. Zur Begründung führt der ehemalige DWS-Chef in seinem  „Gegenantrag“ zur Hauptversammlung am 3. Mai aus, dass der 74-Jährige als Aufsichtsratschef des VW-Großaktionärs, der Porsche Automobil Holding SE, einem „dauerhaften Interessenkonflikt“ unterliege. Zudem sei Wolfgang Porsche wegen seiner „Untätigkeit bei der Verfolgung des Fehlverhaltens von früheren und heutigen Vorstandsmitgliedern des Konzerns nicht erneut wählbar“. Marianne Heiß: …

Weiterlesen