Weinfass

Aufsichtsratsvergütung: Warum Chefkontrolleure nicht „unterm Weinfass liegen“

Gabor Steingart hat die Aufsichtsratsvergütungen via Twitter scharf kritisiert. „Wasser predigen und unter dem Weinfass liegen“, kommentierte der Handelsblatt-Herausgeber eine aktuelle Studie, der zufolge die Vergütung eines typischen Dax-Aufsichtsratschefs in den letzten zehn Jahren von 235.000 auf 359.000 Euro gestiegen ist. Zugleich stieg aber auch die Arbeitsbelastung, weil sich gemütliche Rotwein-Runden zu professionellen Gremien gemausert haben (von höheren juristischen Risiken ganz zu schweigen). Und gerade die Aufsichtsratschefs haben vielerorts neue …

Weiterlesen