GBN

Auf geht’s in die 20er-Jahre – mit einer neuen Generation und neuen Ideen für #FutureGoodGovernance

Liebe Leser der GermanBoardNews, Happy 2020! Wir starten mit viel Schwung ins neue Jahr(zehnt) und werden weiterhin die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen in der Corporate Governance Welt für Sie recherchieren und kommentieren. Insbesondere werden wir dabei ein Auge auf die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) und deren Initiative #FutureGoodGovernance haben. Und da geht es auch gleich los: Deutlich  früher als sonst (die Fußball-EM lässt grüßen) findet am 4./5. Mai …

Weiterlesen
Deutsche Bank

Autobranche: Warum die Deutsche Bank ein Vorbild sein könnte

Abgas-Manipulationen, Kartell-Vorwürfe, Schummelei beim Spritverbrauch: Die Erkenntnisse über das Geschäftsgebaren in der Automobilbranche erinnern inzwischen an das, was infolge der Finanzkrise über die Finanzbranche ans Tageslicht kam. Auch bei den Autobauern haben sich offenbar über Jahre eigene Vorstellungen von ethischer und guter Unternehmensführung etabliert – und zwar firmenübergreifend. Mehr Kompetenz und Diversity im Aufsichtsrat Wir sind deshalb überzeugt, dass auch bei VW und Co. tiefgreifende Reformen notwendig sind – und …

Weiterlesen
Jens Laue DART11

Governance-Systeme: „Kosten, Ineffizienzen und Frustration auf allen Ebenen“

Sie erinnern sich: Infolge des Siemens-Korruptionsskandals haben Unternehmen auf breiter Front Compliance-Systeme aufgebaut oder aufgestockt. Mit der Finanzkrise geriet dann zunehmend das Risikomanagement in den Fokus, und die interne Revision und andere Kontrollinstanzen haben sowieso an Bedeutung gewonnen. Das Ergebnis beschrieb KPMG-Governance-Experte Jens Laue in seinem #DART11-Vortrag zum „Spannungsfeld zwischen Governance und Wirtschaftlichkeit“ wie folgt: Vielerorts seien Systeme entstanden, „die nebeneinander ihr Dasein fristen“ und nicht ineinander greifen. „Das sorgt …

Weiterlesen