Familienunternehmen

Familienunternehmen: Weniger Patriarchen, mehr Aufsichtsräte

Der Trend ist eindeutig: Familienunternehmen setzen verstärkt auf Kontrollgremien. So kündigte der Spirituosenhersteller Underberg an, einen unabhängigen Beirat mit zwei Familienmitgliedern und drei unabhängigen Experten einzurichten. Auch die ostwestfälische Groß-Metzgerei Tönnies und der Prothesenhersteller Otto Bock haben 2017 ihre Corpoate-Governance-Strukturen professionalisiert: Firmenchef Clemens Tönnies rief vor wenigen Wochen einen Beirat ins Leben, in dem unter anderem die früheren Vorstände Siegfried Russwurm (Siemens) und Helmut Limberg (Jungheinrich) sitzen. Dräger: „Unabhängiger Aufsichtsrat …

Weiterlesen
Carel Halff

Aus den Gremien: Halff zurück im Beirat von Walbusch

Carel Halff, Mitglied der Walbusch-Geschäftsführung, löst seinen unbefristeten Vertrag auf und wechselt am 1. November 2017 wieder zurück in den Beirat des traditionsreichen Solinger Bekleidungsunternehmens. Erst Ende 2015 war der 66-Jährige den entgegengesetzten Weg gegangen und vom Beirat in die Geschäftsführung gewechselt. Der erfahrene Manager sollte im operativen Tagesgeschäft dabei helfen, das unter Umsatz- und Gewinneinbußen leidende Unternehmen wieder auf Wachstum zu trimmen. Positive Entwicklung nach Umstrukturierung Nun sei der …

Weiterlesen