Martin Kind

Martin Kind: Warum unsere Bundesliga ohne Mäzene auskommt

Auch wenn Martin Kind (73) seinen Antrag bei der DFL seit Februar ruhen lässt, bleibt sein erklärtes Ziel die Mehrheit beim Bundesligisten Hannover 96. Er habe den Verein mehr als 20 Jahre „erheblich“ unterstützt und damit Anspruch auf eine Ausnahme von der „50+1-Regel“, argumentiert der Hörgeräte-Unternehmer. Die Vorschrift besagt, dass Vereine die Mehrheit an ihren Profi-Abteilungen halten müssen – und somit nur begrenzt Investoren rekrutieren dürfen. Ausnahmen gelten bislang in …

Weiterlesen
Joachim Hunold

Aus den Gremien: Joachim Hunold geht, Carsten Knobel bleibt

Joachim Hunold, Gründer und Ex-Chef der seit August 2017 insolventen Fluggesellschaft Air Berlin, hat sein Amt als Aufsichtsrat von Fortuna Düsseldorf niedergelegt. Gründe nannte der Fußball-Zweitligist nicht. Einen Ersatz für den 68-Jährigen will der Wahlausschuss „zeitnah“ vorstellen. Hunold ist auch Partner der Investmentgesellschaft Rantum Capital, die von Ex-Morgan-Stanley-Deutschland-Chef Dirk Notheis gegründet würde, nachdem dieser 2012 infolge der „Mutti“-Affäre bei der US-Bank ausgeschieden war. Notheis hat etliche namhafte Manager und Ex-Politiker …

Weiterlesen