Aufsichtsratssitzungen Tonband-Aufnahmen

Aufsichtsratssitzungen: Wenn die Presse Tonband-Aufnahmen veröffentlicht

Es dürfte für viele Aufsichtsräte ein Horrorszenario sein: Tonbandmitschnitte von Aufsichtsratssitzungen gelangen an die Öffentlichkeit – und werden von Journalisten genüsslich ausgeschlachtet. Genau das erlebten gerade die Board-Direktoren von Uber (mit schwerwiegenden Konsequenzen) und die einstigen Mitglieder des Ferrostaal-Aufsichtsrats um den renommierten Wirtschaftsanwalt Georg Thoma: Das Recherche-Portal Correctiv zitierte ausführlich aus Aufsichtsratssitzungen im Jahr 2009, als der Ferrostaal-Korruptionsskandal gerade eskalierte. Wie die Journalisten an die Tonbänder gerieten, bleibt offen. Klar …

Weiterlesen