Müssen Aufsichtsräte künftig bei Greenpeace anrufen? Anmerkungen zur EU-Governance-Richtlinie

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, wichtige Entscheidungen von Vorständen und Aufsichtsräten könnten sich künftig deutlich verzögern. Denn die EU plant mit der „Directive on Sustainable Corporate Governance“ neue Sorgfaltspflichten für Entscheider und erweiterte Klagemöglichkeiten für zivilgesellschaftliche Gruppen. Einen ersten Entwurf will die Kommission noch in diesem Monat vorlegen. Im Kern des Regelwerks soll die Verpflichtung stehen, die Interessen sämtlicher Stakeholder zu berücksichtigen. Das ist im deutschen Aktienrecht und der Sozialen Marktwirtschaft …

Weiterlesen

In Aufsichtsräten dominieren weiter altgediente Manager. Warum sich das dringend ändern muss.

Liebe Leserinnen und Leser der GermanBoardNews, wir erleben das nächste Kräftemessen zwischen Investoren und Unternehmen: Die Aktionärsberatung ISS hat den Tesla-Anteilseignern empfohlen, zwei Verwaltungsräte abzusetzen – Kimbal Musk (Bruder von Firmenchef Elon Musk), und James Murdoch (Sohn von Medienmogul Rupert Murdoch). Insbesondere Murdochs Wirken scheint den ISS-Experten ein Dorn im Auge zu sein. Er sitze in zentralen Board-Ausschüssen und sei deshalb wesentlich verantwortlich für schwere Corporate-Governance-Defizite bei Tesla (etwa „exzessive“ …

Weiterlesen

Aus welchem Holz die neue Generation von Aufsichtsräten geschnitzt sein sollte – und wir den Richtigen den Weg in die Gremien ebnen

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, wie wird man Aufsichtsrat oder Beirat? Was muss man dafür können oder sein? Und was hat Corporate Governance damit zu tun? Diese Fragen beschäftigen Jahr für Jahr Hunderte von Frauen und Männern – aus den unterschiedlichsten Motiven (häufig kennen sie diese selber nicht). Es gibt allerdings auch eine nicht kleine Zahl von Personen, für die sich diese Fragen nicht stellen. Ich spreche von denjenigen, für die …

Weiterlesen