News

Zur Lektüre empfohlen:
Die aktuelle Presseschau der GBN-Redaktion

‚Gewerkschaft greift Conti an: „Hätten Investor fürs Werk“ in Aachen‘ Die Gewerkschaft IG BCE wirft Conti-Aufsichtsratschef Reitzle vor, durchregieren zu wollen. Hier kommen Sie zum Beitrag ‚Ex-Innogy-Chef Tigges wird Aufsichtsratschef bei Amprion‘ Nach der Übernahme durch Eon schied Tigges beim Energieversorger vor gut einem Jahr aus – jetzt wird er neuer Chefkontrolleur beim Netzbetreiber. Hier kommen Sie zum Beitrag ‚Für die Karriere der Ehefrau‘ Ko-Chef Rubin Ritter verlässt Zalando. Hier …

Weiterlesen
Bernhard Günther

Bernhard Günther: Wie der Innogy-CFO nach dem Attentat führt

Vier Monate nach dem heimtückischen Säure-Anschlag hat sich Innogy-Finanzvorstand Bernhard Günther erstmals öffentlich zur Wort gemeldet – und dem Handelsblatt ein bemerkenswertes Interview gegeben. Darin reflektiert der 51-Jährige nicht nur seine persönliche Situation, sondern auch seinen Führungsstil: Er hoffe, dass er „in manchen Punkten bewusst anders führen werde als bisher“, sagte Günther. Nach dem Attentat habe er darüber nachgedacht, „was wirklich wichtig ist und wie man mit Menschen umgeht“. Leadership: …

Weiterlesen
John Cryan

Achleitner vs. Lehner: Der Unterschied zwischen den Top-Aufsehern

Wer nicht spart, fliegt: Nach Innogy-Chef Peter Terium musste nun auch der Deutsche-Bank-Vorstandsvorsitzende John Cryan (vor allem) wegen hoher Kosten seinen Hut nehmen. Während die Innogy-Aufseher ihrem CEO üppige Ausgaben für Lieblingsprojekte vorwarfen, monierten die Deutsche-Bank-Kontrolleure um Paul Achleitner unter anderem Cryans mangelnde Entschlossenheit bei Sparmaßnahmen im Investmentbanking. Sicher: Die wachsende Empfindlichkeit ist eine logische (und prinzipiell begrüßenswerte) Folge der Professionalisierung der Aufsichtsräte. Aufsichtsräte als Chef-Controller? Wir sehen allerdings zwei …

Weiterlesen
Erhard Schipporeit

Aufsichtsräte Schipporeit & Bsirske: Interessenkonflikt bei Innogy

Der Ökostrom-Produzent Innogy kommt nicht aus den Schlagzeilen. Nach dem überraschenden Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden Werner Brandt, dem Abgang von Vorstandschef Peter Terium und dem Säure-Anschlag auf CFO Bernhard Günter sind nun die Aufsichtsräte Erhard Schipporeit und Frank Bsirske (Verdi) ins Visier der Berichterstatter geraten. Denn die beiden sitzen nicht nur im Kontrollgremium von Innogy, wo Schipporeit zu Jahresbeginn den Vorsitz übernommen hat, sondern auch im RWE-Aufsichtsrat. Damit stellt sich die …

Weiterlesen
Bernhard Günther

Säure-Anschlag auf Innogy-CFO: Aufsichtsräte in der Pflicht?

Der erschütternde Anschlag auf Innogy-Finanzchef Bernhard Günther (wir wünschen gute Besserung!) hat eine Debatte über die Sicherheit von Top-Managern ausgelöst. Aufsichtsräten stellt sich damit mehr denn je die Frage: Sollen sie auf eine intensivere Bewachung ihrer Vorstände hinwirken – aus menschlichen Gründen, aber auch im Interesse des Unternehmens? Ein heikles Thema: Einerseits geht es darum, das Leben und die Gesundheit von Mitarbeitern zu schützen und dadurch zugleich Kontinuität an der …

Weiterlesen
Werner Brandt

Von Brandt bis Zetsche: Welche 2018er Top-Personalien schon feststehen

Einige spannende Neuzugänge des noch jungen Jahres sind bereits bekannt. So werden die Aktionäre Werner Brandt (64) auf der Hauptversammlung am 31. Januar aller Voraussicht nach zum Siemens-Aufsichtsrat wählen. Den nötigen Freiraum dafür hat der Multi-Aufsichtsrat geschaffen, indem er zum Jahreswechsel sein Mandat bei der RWE-Tochter Innogy niedergelegt hat. Nur zwei Wochen nach Brandt dürfte Daimler-Chef Dieter Zetsche (64) in den Aufsichtsrat des Reisekonzerns TUI einziehen, wo er dann im …

Weiterlesen
Erhard Schipporeit innogy

Innogy: Erhard Schipporeit muss Terium-Nachfolger finden

Erhard Schipporeit (68) soll am 1. Januar 2018 zum Aufsichtsratsvorsitzenden des Ökostromkonzerns Innogy bestellt werden. Damit würde er auf Werner Brandt (63) folgen, der seinen Posten bei der RWE-Tochter „aus persönlichen Gründen“ aufgibt und Ende Januar aller Voraussicht nach in den Siemens-Aufsichtsrat einzieht. Schipporeit gehört wie Brandt zu den aktivsten deutschen Multi-Aufsichtsräten: Der ehemalige Eon-Finanzchef sitzt in den Kontrollgremien von RWE, Fuchs Petrolub, Deutscher Börse, Hannover Rück, SAP, Talanx und …

Weiterlesen
Denkmuster RWE

Leadership: Wie unbewusste Denkmuster RWE an den Abgrund führten

„Ein klarer Fall von Überschätzung der eigenen Fähigkeiten“: Wohl selten hat ein Vorstand seine Vorgänger derart schonungslos kritisiert wie der frühere RWE- und heutige Innogy-Finanzvorstand Bernhard Günther mit Blick auf milliardenschwere Investitionen in konventionelle Kraftwerke kurz vor der Energiewende. Es geht ihm aber nichts ums Nachtreten, sondern um die Zukunft. „Wir wollten verstehen, was genau schiefgelaufen war“, erklärte er dem „Handelsblatt“ (Print-Ausgabe). Deshalb habe man die Fehlentscheidungen aufgearbeitet – und …

Weiterlesen
Europa

Leadership & Politik: Warum deutsche Manager zu Recht für Europa kämpfen

Es bleibt eine vieldiskutierte Frage: Wie politisch dürfen Manager sein? Wir haben dazu vor einigen Monaten Stellung bezogen: Wer nicht für die Werte einsteht, die er im Rahmen wohlklingender Leitbilder, Leadership und Corporate-Social-Responsibility-Konzepte ausformulieren ließ, macht sich unglaubwürdig. Deshalb ist es richtig, wenn sich Unternehmen und Top-Manager jenseits parteipolitischen Gezänks für Grundsätzliches engagieren – etwa für die Integration von Flüchtlingen (der Initiative „Wir zusammen“, die von United-Internet-Chef Ralph Dommermuth initiiert …

Weiterlesen
Frauenanteil

Diversity: Mehr Frauen? Unbedingt – aber ohne staatlichen Druck

Aktuelle Studien (wie zum Beispiel diese aus der Schweiz) zeigen, dass Unternehmen mit Frauen in den Führungsgremien erfolgreicher sind. Deshalb ist es richtig und wichtig, dass viele den Frauenanteil weiter erhöhen wollen, wie eine aktuelle Diversity-Erklärung von 29 Wirtschaftsvertretern im Rahmen des G-20-Gipfels zeigt. Zu den Unterzeichnern gehören Innogy-Chef Peter Terium sowie die Dax-Vorstände Margret Suckale (BASF) und Janina Kugel (Siemens). Die entscheidende Frage ist aber: Wächst durch firmeninterne Diversity-Initiativen …

Weiterlesen