Zeitreise

Wie sieht die Corporate Governance im Jahr 2029 aus? Ein Szenario – und ein Aufruf an Entscheider.

Wir blicken nach vorne. Ich möchte Sie heute auf eine kleine Zeitreise in das Jahr 2029 mitnehmen. Stellen Sie sich vor, Sie lesen – wie gewohnt – am Freitagmorgen Ihre GermanBoardNews. Ein Beitrag verweist auf den „GCGS“, den Global Corporate Governance Standard, der vor fünf Jahren, also im Jahr 2024 eingeführt wurde – infolge einer konzertierten, vom Stakeholder-Value-Gedanken inspirierten Aktion von OECD und UN, um die Corporate Governance zu internationalisieren. …

Weiterlesen
Anke Schäferkordt

Aufsichtsrätin der Woche: Anke Schäferkordt (Serviceplan)

Die frühere RTL-Chefin Anke Schäferkordt ist in den neu gegründeten Aufsichtsrat der Werbeagentur Serviceplan eingezogen. Vorsitzender des dreiköpfigen Gremiums ist Co-Gründer Peter Haller, der aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist. Zudem hat Sybille Stempel, Tochter des Mitgründers Rolf Stempel, ein Mandat übernommen. Als größte inhabergeführte Kommunikationsagentur in Europa nehme die Serviceplan-Gruppe „eine besondere Stellung in der sich stark verändernden Agenturbranche ein“, kommentierte Schäferkordt ihr Engagement. Sie freue sich, „in diesen wichtigen …

Weiterlesen
Frauenquote

Frauenquote: Warum Douglas-Chefin Tina Müller falsch liegt

Die Zahl der Befürworter einer Frauenquote für Vorstände wächst. Nach Bundesfamilienministerin Katharina Barley (SPD) hat nun auch Douglas-Chefin Tina Müller neue Vorgaben als „sinnvoll“ bezeichnet. „Es ist in den letzten Jahren auf der ersten Führungsebene einfach zu wenig passiert“, sagte sie im Interview mit dem Manager Magazin. Zugleich habe die Frauenquote für Aufsichtsräte einiges bewegt. „Warum sollte das nicht auch im Operativen gelingen?“ Regelmäßige Leser wissen: Auch wir halten Frauen …

Weiterlesen
Aufsichtsrat Internationalität

Studie: Nur jeder fünfte Aufsichtsrat stammt aus dem Ausland

Eine aktuelle Analyse von EY zeigt: Während die Dax-30-Unternehmen einen immer größeren Anteil ihres Umsatzes jenseits deutscher Grenzen erzielen, bleibt der Anteil der Ausländer in den Vorständen und Aufsichtsräten überschaubar. Bei den Vorständen ist es im Durchschnitt ein Drittel, wobei FMC und Adidas mit je 71 Prozent die höchsten Quoten melden. Was die Aufsichtsräte angeht, lohnt sich ein differenzierter Blick: Die Kapitalseite schickt immerhin rund 31 Prozent Ausländer ins Rennen, …

Weiterlesen
Internationalisierung Vorstand

Diversity: Die Internationalisierung der Dax-Vorstände kommt voran

Na also: Der Anteil der ausländischen Manager in den Vorständen der Dax-30-Unternehmen steigt spürbar. Wie eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Simon-Kucher & Partners zur Internationalisierung der Gremien zeigt, lag die Quote am 1. Juli bei 30,8 Prozent – nach 27,2 Prozent im Vorjahr. Die insgesamt 201 Vorstandsmitglieder der Dax-30-Konzerne stammen demnach aus 20 Ländern. Spitzenreiter Adidas, Schlusslicht Vonovia Den höchsten Anteil von Ausländern verbuchen laut Simon-Kucher Adidas und Fresenius Medical …

Weiterlesen
internationale Mitbestimmung

Mitbestimmung: Auch Siemens-Chef Kaeser fordert Reformen

Wir haben kürzlich darauf hingewiesen, dass die aktuellen Regeln zur Mitbestimmung Mauscheleien fördern und den Teamgeist in Konzernen untergraben können. Denn weil nur die Mitarbeiter in Deutschland die Arbeitnehmer-Vertreter im Aufsichtsrat wählen, müssen Vorstände bisweilen Zugeständnisse machen, die zulasten der Belegschaft in anderen Ländern gehen. Nun hat auch Joe Kaeser gefordert, die Mitbestimmung zu „internationalisieren“. Er finde die Mitbestimmung gut, betonte der Siemens-Chef der WirtschaftsWoche. „Sie muss aber die Mitarbeiterinteressen global …

Weiterlesen