Katja Kraus vs. Gianni Infantino: Der Governance-Kampf im Profi-Fußball

Ob Vereine oder Verbände: In Sachen Corporate Governance hinkt der Profi-Fußball weit hinterher, wie die EM erneut offenbart hat. Gut, dass Expertinnen jetzt Druck machen.   Unter dem Eindruck der Europameisterschaft haben wir in den letzten Wochen noch öfter als sonst über Fußball diskutiert. Und da gab es auch jenseits von Ergebnissen, Leistungen und taktischen Formationen spannende Themen – etwa mit Blick auf die UEFA. Denn der EM-Veranstalter, der sich Vielfalt auf die Fahnen …

Weiterlesen
Herbert Hainer

Herbert Hainer: Ein Governance-Reformer für den FC Bayern?

Der FC Bayern München in den „Tops“ der GermanBoardNews? Da werden sich einige verwundert die Augen reiben, nachdem wir den Club oft kritisiert haben. Wegen Uli Hoeneß, der nach seiner Haftstrafe an die Aufsichtsratsspitze zurückkehrte. Wegen des „Alphatier-Aufsichtsrats“. Wegen der Amtszeit von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Doch jetzt werden die Karten neu gemischt: Seit letzter Woche ist klar, dass Ex-Adidas-Chef Herbert Hainer Hoeneß als Aufsichtsratsvorsitzenden ablöst – und Oliver Kahn neuer …

Weiterlesen
Fc Bayern

Uli Hoeneß: Die Bayern brauchen eine Governance-Reform

Der FC Bayern München hat kein Uli-Hoeneß-, sondern vor allem ein Corporate-Governance-Problem. Denn ein Geflecht von Freundschaften, Abhängigkeiten und Geschäftsbeziehungen verhindert effektive „Checks and Balances“: Mit dem seit 16 Jahren amtierenden Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge verbindet Hoeneß eine Art Schicksalsgemeinschaft, und auch die übrigen Vorstände sowie Sportdirektor Hasan Salihamidžić sind für ein hohes Maß an Loyalität bekannt. Besonders bedenklich: Selbst der neunköpfige Aufsichtsrat kann nicht als Korrektiv fungieren. Nachfolgeplanung: Loyale Wegbegleiter …

Weiterlesen
Andreas Rettig

Andreas Rettig: Der Governance-Vordenker im Profi-Fußball

Man könnte es sich leicht machen und Andreas Rettig als Nostalgiker oder als Lobbyisten abstempeln. Als Lobbyisten, weil der Manager des Zweitligisten FC St. Pauli die Interessen kleiner Vereine vertritt. Und als Nostalgiker, weil er als Wortführer der „50+1“-Befürworter dafür kämpft, dass die deutschen Fußball-Vereine auch in Zukunft die Mehrheit an ihren Profi-Abteilungen halten müssen. Vielen gilt dagegen die Übernahme von Investoren als Königsweg zur Professionalisierung – unter ihnen der …

Weiterlesen
Karl-Heinz Rummenigge

Karl-Heinz Rummenigge: Wenn der Bock zum Gärtner wird

Der deutsche Fußball würde davon profitieren, wenn die DFL die „50+1“-Regel abschafft und somit den Einstieg von Investoren erleichtert. Das meint jedenfalls Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des FC Bayern München – und legte Ende vergangener Woche noch einen drauf: „Unser Verhalten in dieser Sache wird hier in den USA etwas belächelt. Wir müssen aufhören, in dieser Republik den Populismus voranzutreiben“, sagte er während der USA-Reise des Clubs in einer „Brandrede“. Die …

Weiterlesen
Ancelotti FC Bayern München

Unternehmenskultur: Warum Ancelotti bei Bayern München gescheitert ist

Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti ist nicht nur Fußball-Lehrer, sondern auch Autor: In seinem Buch „Quiet Leadership: Wie man Menschen und Spiele gewinnt“ beschreibt er, wie er mit Empathie und Gelassenheit Teams formt und auch schwierige Charaktere integriert. Zum Beispiel, indem er sie nicht in ein enges taktisches Korsett zwängt, sondern ihnen Raum zur Entfaltung gibt. Ein Habitus, der auch in Unternehmen zunehmend gefragt ist – gilt es doch, Teams zu formen, …

Weiterlesen
Corporate Governance Flops

Schlechte Unternehmensführung: Unsere aktuellen Flop Ten

Unterm Strich, meinen wir, macht die deutsche Wirtschaft Fortschritte in Sachen Corporate Governance – allerdings nur zaghaft. Denn leider stoßen wir noch immer zuhauf auf Praktiken und Vorgänge, die nicht zu unserer Vorstellung von „Good Governance“ passen. Hier eine komprimierte Auswahl von Unternehmen, die uns in den letzten Monaten negativ aufgefallen sind – von Bayern München bis Volkswagen.  Bayern München: Governance-Eigentore. Zahlreiche Bundesliga-Vereine haben zuletzt ihre Strukturen professionalisiert. Ausgerechnet Vorreiter …

Weiterlesen
FC Bayern München

Bayern München: Aufsichtsratsvorsitzender vs. Vorstandschef

Dass Corporate Governance bei der FC Bayern München AG kein zentrales Thema ist, wissen wir spätestens seit der Rückkehr von Uli Hoeneß auf den Posten des Aufsichtsratschefs. In dieser Woche lieferte der Rekordmeister nun einen weiteren Beleg: Während der langjährige Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge den Star-Stürmer Robert Lewandowski für kritische Aussagen in einem „Spiegel“-Interview attackierte, vertrat sein Aufsichtsratschef Uli Hoeneß eine konträre Auffassung. Sports Governance: Wer sollte sich wozu äußern? „Ich …

Weiterlesen