Kodex

#FutureGoodGovernance – Neue Konzepte für neue Zeiten: Für die „dritte Welle“ brauchen wir Aufsichtsräte und Vorstände mit Rückgrat. Wer nicht anecken will, hat ausgedient.

Gönnen wir uns zu Beginn der nordrhein-westfälischen Schulferien heute eine kleine Pause von Corporate Governance und Künstlicher Intelligenz. Reden wir über die Menschen, die die Zukunft gestalten sollen und die die Verantwortung tragen für Transformation und Unternehmenskultur. Mit anderen Worten: Reden wir über die menschliche Seite von Aufsichtsräten und Vorständen. Reden wir über Personal Governance. Ein Artikel in der Welt hat es jüngst auf den Punkt gebracht. Viele Aufsichtsräte und Vorstände schwärmen …

Weiterlesen
Kodex

Während wir noch in altbewährten Strukturen denken, wird auf internationaler Ebene immer intensiver über disruptive Corporate-Governance-Modelle diskutiert. Höchste Zeit, in die Debatte einzusteigen – zum Beispiel auf dem DART.

Über die Kompetenzen von Aufsichtsräten wird immer wieder geredet – und in letzter Zeit, so scheint es mir, besonders häufig. Zahlreiche Experten (insbesondere solche, die selber noch nie in einem Aufsichtsrat gearbeitet haben) geben gute Ratschläge. Es werden Matrix-Tabellen propagiert und Unternehmen sollen ‚transparent’ (=öffentlich) machen, wie der ‚Mix’ des Aufsichtsrats aussieht. Ist das womöglich das nächste Spielfeld für die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex? Brauchen wir auch hier einheitliche …

Weiterlesen
Sabine Bendiek

Aufsichtsrätin der Woche: Sabine Bendiek (Schaeffler)

Während unserer Osterpause haben deutsche Unternehmen einige spannende Neuzugänge für ihre Aufsichtsräte gemeldet. So kandidiert Ex-ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger für das Kontrollgremium der Deutschen Post, und Bertelsmann-CEO Thomas Rabe will in den Aufsichtsrat von Adidas einziehen (und dafür sein Mandat bei Symrise niederlegen). Besonders interessant finden wir aber zwei Personalien, die der Automobilzulieferer Schaeffler gemeldet hat. Dort wurden kurz nach Ostern gleich zwei renommierte Tech-Managerinnen in das Kontrollgremium gewählt: Microsoft-Deutschland-Chefin Sabine …

Weiterlesen
#KodexWende

Neues von der #KodexWende – und eine Replik auf die Handelsblatt-Kritik

Unsere Webdesigner und IT-Experten haben ganze Arbeit geleistet: Seit gestern ist die Webseite zu unserer Initiative #KodexWende fertig. Hier finden Sie ab sofort die Argumente für eine grundlegende Corporate-Governance-Reform sowie Hinweise auf aktuelle Entwicklungen. Und an Neuigkeiten wird es in den kommenden Wochen und Monaten nicht mangeln: Unsere Initiative nimmt Fahrt auf; nach unserer Stellungnahme im Konsultationsverfahren und dem offenen Brief an Bundesjustizministerin Katarina Barley habe ich viel Zuspruch und …

Weiterlesen

Warum wir eine tiefgreifende Corporate-Governance-Reform brauchen – und die Regierungskommission neu denken sollten

Die meisten von Ihnen werden Goethes Zauberlehrling kennen, der die Zaubersprüche seines Meisters ausprobiert – seiner Macht dann aber nicht gewachsen ist. So ähnlich ist es bei der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, die ihren Einfluss immer weiter ausgebaut hat und spätestens mit dem aktuellen Kodex-Entwurf bestätigt, dass sie mit ihrer Rolle überfordert und zu einem Standort-Risiko geworden ist. Ich bin deshalb fest überzeugt: Wir brauchen keine Corporate-Governance-Reform, sondern eine …

Weiterlesen

Diversity: Welche CEOs und Aufsichtsräte es wirklich ernst meinen

Wir haben an dieser Stelle wiederholt mehr Diversity in Vorständen und Aufsichtsräten gefordert. Allerdings geht es dabei nicht allein um den richtigen Mix aus  Experten. Vielfalt hat – ganz im Sinne guter „Personal Governance“ – auch eine persönliche Dimension: Vorstände und Aufsichtsräte, die sich nicht nur mit Ihresgleichen austauschen, sondern auch mit Wissenschaftlern, Politikern oder Vertretern der Zivilgesellschaft, bekommen vielfältige Impulse – und tragen somit eine „persönliche Vielfalt“ in ihre …

Weiterlesen
Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz & Ethik: Auf welche Aufsichtsräte es jetzt ankommt

In der nächsten Woche, so berichtet es der „Spiegel“, werden Diplomaten in Genf über autonome Waffensysteme („Killer-Roboter“) beraten. 26 Länder fordern demnach ein Verbot, aber angesichts des Widerstandes von den USA und Russland wird es dazu wohl nicht kommen. Umso mehr sind deshalb jetzt Wirtschaft und Wissenschaft gefordert, und erfreulicherweise haben Tausende Forscher, KI-Experten, Unternehmer und Manager aus aller Welt in den vergangenen Wochen einen offenen Brief des „Future-of-Life“-Instituts unterschrieben …

Weiterlesen
Aktienkultur

Wie die Deutsche Börse die Aktienkultur stärken könnte – ein Appell

Der Siegeszug der Künstlichen Intelligenz wird zahlreiche Jobs vernichten, warnt SAP-Aufsichtsratschef Hasso Plattner. Der Philosoph Richard David Precht fürchtet gar, dass die Arbeitslosigkeit größer wird „als alles, was wir in der Bundesrepublik jemals erlebt haben.“ Klar ist: Die Automatisierung ist eine riesige Herausforderung, der sich Politik und Wirtschaft gleichermaßen stellen müssen. Doch statt vor allem über Robotersteuern und „bedingungslose“ Sozialleistungen zu diskutieren, sollten wir unser Augenmerk stärker darauf lenken, wie …

Weiterlesen
Hartmann

Künstliche Intelligenz: Was Aufsichtsräte von EVA lernen können

Versicherungsvermittler und Empathie – das schien uns bisher nicht unbedingt zusammenzugehören. Doch womöglich müssen wir umdenken, denn auf dem Deutschen Aufsichtsratstag stellte IBM-Deutschland-Chef Matthias Hartmann die Emphatische Versicherungsassistentin (EVA) als ein besonders gelungenes Anwendungsbeispiel für Künstliche Intelligenz (KI) vor: Der Chatbot der Inter Versicherungsgruppe aus Mannheim beantwortet rund um die Uhr Fragen und unterstützt beim Online-Abschluss, für den seither nur noch wenige Klicks nötig sind. „Fangen Sie klein an – aber …

Weiterlesen
Hasso Plattner

Digitalisierung: SAP-Aufsichtsratschef Plattner will Politik machen

Eine Metapher sagt oft mehr als tausend Worte. Das demonstrierte Hasso Plattner letzte Woche mit einem einprägsamen Vergleich: Wenn die Entwickler Künstlicher Intelligenz „so erfolgreich sind wie sie glauben, werden die Systeme laufen wie ein Zeichentrickfilm von Walt Disney“, sagte der SAP-Gründer und Aufsichtsratschef im Interview mit einer australischen Wirtschaftszeitung. Das werde langfristig zahlreiche Jobs kosten. Die politisch Verantwortlichen müssten deshalb erkennen, dass nicht jeder vom technischen Fortschritt profitiere – …

Weiterlesen
Christoph Kübel

Bosch-Personalchef Christoph Kübel: Youtube auf Schwäbisch

Der Siegeszug der Künstlichen Intelligenz wird Arbeitsplätze vernichten – aber gleichzeitig neue Aufgabenbereiche und Jobs schaffen. Immer mehr Unternehmen starten deshalb umfassende Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramme, um Mitarbeiter fürs digitale Zeitalter zu befähigen. Besonders konsequent scheint uns der Stiftungskonzern Bosch voranzugehen, der bereits zu Jahresbeginn angekündigt hat, eine „Learning Company“ werden zu wollen – und laut Personalchef Christoph Kübel allein in diesem Jahr mehr als 250 Mio. Euro investiert, um Mitarbeitern …

Weiterlesen
Torsten Leue

Talanx: Algorithmus testete künftigen CEO Torsten Leue

Algorithmen und Künstliche Intelligenz (KI) gewinnen bei der Auswahl von Führungskräften an Bedeutung. Nachdem eine wissenschaftliche Studie gezeigt hat, dass richtig programmierte Roboter ein gutes Händchen bei der Auswahl erfolgreicher Vorstände haben, wurde jetzt bekannt: Der Versicherungskonzern Talanx setzt seit Jahresbeginn bei der Vorauswahl von potentiellen Führungskräften ein Softwareprogramm ein. Die Bewerber müssen demnach rund eine halbe Stunde mit einem Computer telefonieren – und beispielsweise erklären, wie ein perfekter Tag …

Weiterlesen