Corporate-Governance

Bundestag & Börse: Treiber eines System- und Kulturwandels?

Liebe Leser der GermanBoardNews, das Rufen wurde erhört! Mit ein wenig Stolz und frischer Zuversicht schreibe ich diesen Satz. Denn nach dem Wirecard-Skandal, der durch ein komplettes Systemversagen (auch auf Aufsichtsratsebene) möglich wurde, bewegt sich endlich was in Corporate Governance Germany – und zwar auf zwei Ebenen. Erstens: Der Untersuchungsausschuss des Bundestages in Sachen Wirecard wird das Governance-System-Thema aufgreifen, wie aus der konstituierenden Frageliste hervorgeht: Dort heißt es in Abschnitt …

Weiterlesen
Norma

Aufsichtsratschef Wolf und die Demontage des Jahres

In der diesjährigen HV-Saison war es soweit. Nachdem Aktionäre zuvor oft gebellt, aber nicht gebissen hatten, stürzten sie einen prominenten Aufsichtsratschef: Stefan Wolf, Chefkontrolleur des im MDax notierten Industrie- und Automobilzulieferers Norma, erhielt auf einer spektakulären Hauptversammlung lediglich 49,6 Prozent der Stimmen. Investoren und Aktionärsberater störten sich vor allem an der hohen Arbeitsbelastung von Wolf, der bis heute Vorstandschef des Autozulieferers ElringKlinger, Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall und Aufsichtsratsmitglied bei Allgaier …

Weiterlesen
Mark Wilhelms

Aufsichtsrat der Woche: Norma findet Ersatz für Stefan Wolf

Nach dem unrühmlichen Abgang von Aufsichtsratschef Stefan Wolf, der auf der Hauptversammlung im Mai abgewählt worden war, ist das Kontrollgremium des Industrie- und Automobilzulieferers Norma Group wieder komplett: Das MDax-Unternehmen hat den Stabilus-Finanzvorstand Mark Wilhelms in den sechsköpfigen Aufsichtsrat berufen. Der Manager besitze „langjährige Erfahrung und Kompetenzen sowohl im Finanzbereich als auch in der Informationstechnologie“, hieß es zur Begründung. Lars Magnus Berg und Knut Michelberger bleiben an Bord Zu den …

Weiterlesen
Overboarding

Multi-Aufsichtsräte Cromme, Streibich & Co: Und wenn die Krise kommt?

Vorab: Wir begrüßen es außerordentlich, wenn sich erfahrene Manager als Aufsichtsräte engagieren – und sind der Auffassung, dass jeder selbst entscheiden sollte, wie viel er sich zumuten kann. Zugleich fürchten wir aber, dass einige Aufsichtsräte unterschätzen, wie schnell Unternehmenskrisen das erforderliche Arbeitspensum erhöhen oder gesundheitliche Probleme die Leistungsfähigkeit einschränken können. So hat uns überrascht, dass der 75-Jährige Gerhard Cromme nach dem Spitzen-Posten bei Auto1 nun auch den Aufsichtsratsvorsitz beim MDax-Immobilienunternehmen …

Weiterlesen
Karl-Heinz Streibich

Managergehälter: Karl-Heinz Streibich knapp hinter Bill McDermott

Der Top-Verdiener unter Deutschlands Konzernchefs heißt Bill McDermott: Laut aktuellem Ranking der Beratungsgesellschaft hkp, über die „Capital“ in der neuen Ausgabe exklusiv berichtet, verdiente der SAP-Boss 2016 satte 15,3 Millionen Euro. Die Zahlen für 2017 liegen noch nicht vor. Überraschend auf Platz Zwei landete der scheidende Vorstandschef des Darmstädter TecDax-Unternehmens Software AG: Karl-Heinz Streibich (65) erhielt 14,8 Millionen Euro – ein Plus von 216 Prozent. Das liege vor allem an …

Weiterlesen
Steinhoff

Steinhoff-Skandal: Hätte die Deutsche Börse vorbeugen können?

Der Skandal um den Möbelkonzern Steinhoff sorgt auch in Südafrika für Schlagzeilen – schließlich ist das MDax-Unternehmen nicht nur in Frankfurt, sondern auch an der Börse in Johannesburg gelistet. Der renommierte BWL-Professor Owen Skae hat dort in einem aktuellen Kommentar Schwächen des deutschen Corporate-Governance-Systems als Ursache ausgemacht und gefordert, auch doppelt gelistete Unternehmen wie Steinhoff auf den südafrikanischen Governance-Kodex zu verpflichten. Wir meinen: Die Kritik ist zu pauschal – wirft …

Weiterlesen
Aufsichtsrat Ziel

Aufsichtsrat & Diversity: Wer keine Ziele setzt, kommt auch nicht voran

Eine aktuelle Studie des Center for Corporate Governance an der HHL Leipzig zeigt, dass Deutschlands Konzerne den Corporate Governance Kodex akzeptieren: Im Schnitt erfüllen Dax- und MDax-Unternehmen mehr als 96 Prozent der Empfehlungen. Die schwächste Quote weist aber ausgerechnet eine Empfehlung auf, die wir für besonders wichtig halten: Mit 56 Prozent befolgt nur etwas mehr als die Hälfte der Unternehmen die Vorgaben zur „Zusammensetzung des Aufsichtsrats“ (Ziffer 5.4.1.). Demnach sollen …

Weiterlesen

Cybersecurity: Kreisligisten, Viererketten & Einwechselspieler

„Deutschlands dümmster Automobilzulieferer“, titelte das Manager Magazin, nachdem der MDax-Konzern Leoni sich als Opfer eines Betrugs geoutet hatte: Mit Hilfe gefälschter Dokumente und Emails hatten Betrüger Auslandstransfers in Höhe von rund 40 Mio. Euro veranlasst. In Sachen IT-Sicherheit spiele Leoni „offenbar in der Kreisliga“, konstatierte das Manager Magazin. Wohl wahr – aber zugleich sei  der Hinweis erlaubt, dass andere Unternehmen Fortschritte machen. So arbeitet die Deutsche Cybersicherheits-Organisation von Allianz, BASF, Bayer …

Weiterlesen