Kramarsch vs. Singer & Co. – Auf dem Weg zum „Ehrbaren Investor“?

Die Gefahr unheiliger Allianzen zulasten von Unternehmen wächst. Wir brauchen deshalb neue Leitlinien für professionelle Investoren – und stärkere Aufsichtsräte.   Wie Sie wissen, beäugen wir den wachsenden Einfluss von Investoren auf die Unternehmensführung skeptisch. Das freut nicht alle Leser. So bekamen wir jüngst zu hören, wir würden „alle Investoren in einen Topf werfen“. Deshalb in aller Deutlichkeit: Uns ist bewusst, dass es etliche professionelle Aktionäre gibt die langfristig denken …

Weiterlesen
Hauke Stars

Hauke Stars, Melanie Kreis & Co: Verdienen weibliche Vorstände weniger?

In ihrem aktuellen „Gender Diversity Index“ hat die Unternehmensberatung BCG unter anderem herausgearbeitet, wie viel weibliche Vorstände im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen verdienen. Das Ergebnis: Im Schnitt sind es 30 Prozent weniger. So kassiert Deutsche-Börse-Managerin Hauke Stars lediglich 71 Prozent des Durchschnitts ihrer Vorstandskollegen (ohne CEO). Besonders schlecht weg kommt Deutsche-Post-DHL-Finanzchefin Melanie Kreis, die gerade mal ein Drittel erreicht. Managerinnen wie Claudia Hoyer (TAG Immobilien) oder Eva Kienle (KWS …

Weiterlesen
Werner Brandt Managergehälter

Managergehälter: Der DART als Initialzündung für einen Paradigmenwechsel?

Werner Brandt, frisch gekürt zum mächtigsten Aufsichtsrat der Republik, hatte für die rund 80 Besucher des 11. Deutschen Aufsichtsratstages (#DART11) im Düsseldorfer Industrie-Club eine Überraschung parat: Im Rahmen der Diskussionsrunde über Managergehälter, an der auch Hans-Christoph Hirt (Hermes EOS), Michael Kramarsch (hkp group) und Wilhelm Haarmann (VARD, Moderator) teilnahmen, präsentierte er exklusiv einen persönlichen Reformvorschlag: Vorstände sollen demnach 40 Prozent der Gesamtvergütung ausgezahlt und weitere 40 Prozent in Form von …

Weiterlesen