Handelskonzern Metro

So stemmt sich Metro gegen die drohende Übernahme

Vorstand und Aufsichtsrat des Handelskonzerns halten das Angebot für deutlich unterbewertet. Sie befürchten hohe Schulden, wenn der Investor Kretinsky die Übernahme schafft. Kurz nachdem Daniel Kretinsky der Metro mitgeteilt hat, dass er sie kaufen will, hat der tschechische Investor der Handelskette einen Besuch abgestattet. Vor genau einem Monat war das, viel mehr Kontakt gab es dann allerdings nicht. Zuerst hatte sich der Kretinsky mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Jürgen Steinemann getroffen, vier …

Weiterlesen
Olaf Koch

Der große Missmut der Metro-Aktionäre

Das Personal habe eine „enorme Fischkompetenz“: Metro-Chef Koch verbreitet bei der Hauptversammlung mit allen Mitteln gute Stimmung. Doch die Aktionäre sind nicht amüsiert. Die Neuerfindung des Konzerns hat sich bisher nicht ausgezahlt. Olaf Koch hat einen klaren Plan. Der Metro-Chef will als der Mann in die Unternehmensgeschichte eingehen, der die Wende schaffte, der Metro mehr als ein halbes Jahrhundert nach seiner Gründung neu erfunden hat. Entsprechend dick trug er in …

Weiterlesen
undermanaged

Warum der neue Großaktionär Metro für „undermanaged“ hält

Nach Ansicht des tschechischen Investors Daniel Křetínský wird der Handelskonzern unter seinen Möglichkeiten geführt. Bei der Besetzung von Aufsichtsrat und Vorstand will er künftig mitreden. Für Vorstandschef Olaf Koch könnte es eng werden. Das Zentrum von Daniel Křetínskýs Milliardenreich liegt direkt unter der Dachschräge, in einem Raum, feudal wie eine Besenkammer, im sechsten Stock eines Prager Gründerzeitbaus. Eine Handvoll Sessel und ein Schreibtisch füllen das Zimmer fast komplett aus. Als …

Weiterlesen
Olaf Koch

Franz Markus Haniel: Wo das Manager Magazin irrt

So unterschiedlich kann man die Dinge sehen: Als Franz Markus Haniel (63) vor knapp drei Jahren aus freien Stücken den Metro-Aufsichtsratsvorsitz abgab, zollten wir ihm Respekt. Denn mit dem früheren Barry-Callebaut-Chef Jürgen Steinemann (59) rückte kein Vertreter des Großaktionärs Haniel, sondern ein externer Kandidat nach – aus unserer Sicht ein starkes Signal für die Unabhängigkeit des Metro-Aufsichtsrats und gute Corporate Governance. Das Manager Magazin bewertet die damalige Entscheidung von Franz …

Weiterlesen
Abstimmung

Hauptversammlung – 99,95 Prozent der Metro-Aktionäre stimmen für Aufspaltung

Die Hauptversammlung des Handelskonzerns stellt die Weichen für die Zukunft. Gleichzeitig gibt es Zweifel an der Wachstumsstory. Viel Spaß gemacht hat die Metro-Aktie ihren Eigentümern in den vergangenen fünf Jahren nicht. Sechs Prozent Kursanstieg seit dem Amtsantritt von Konzernchef Olaf Koch sind weniger, als man auf einem Festgeldkonto an Rendite erzielt hatte. Das bescheidene Ausmaß an Wertsteigerung war stets auch der Tatsache zu verdanken, dass die Metro bei Strategie und …

Weiterlesen