ungleich

Aktionär = Eigentümer? Warum diese Gleichung gefährlich falsch ist.

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, auf meinen Vorschlag, Aufsichtsräte in die Verantwortung zu nehmen und sie zugleich gegenüber den Aktionären zu stärken, bekomme ich oft zu hören: Wer Aktien hält, ist Eigentümer. Und wer Eigentümer ist, muss zwingend entsprechende Rechte haben. Mehr Unabhängigkeit für Aufsichtsräte ist deshalb systemwidrig. Klingt logisch? Nein. Wer derart formaljuristisch argumentiert, macht es sich zu einfach – und bewegt sich rechtlich auf dünnem Eis. Denn Investoren, die …

Weiterlesen

Petrus Advisers vs. Aareal Bank: Turbokapitalismus mit menschlichem Antlitz?

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, es erinnert frappierend an die Eskalation des Konflikts zwischen ThyssenKrupp und Cevian Capital: Auf der einen Seite ein traditionsreiches Unternehmen, das vor großen Herausforderungen steht. Und auf der anderen Seite ein aktivistischer Investor, der den Druck auf Vorstand und Aufsichtsrat immer weiter erhöht. Im Fall ThyssenKrupp führte die Eskalation im Sommer 2018 dazu, dass kurz hintereinander Vorstandschef Heinrich Hiesinger und Aufsichtsratsvorsitzender Ulrich Lehner hinwarfen. Wir titelten …

Weiterlesen
Martin Zielke

Commerzbank-Chef Martin Zielke: Aktivisten lassen nicht locker

Der britische Investor Petrus Advisers hat nachgelegt: In einem weiteren „Brandbrief“ (Handelsblatt) an Commerzbank-Chef Martin Zielke kritisieren die Aktivisten die „nicht genutzten Potenziale“ bei der Tochter comdirect und insbesondere den weitreichenden Einfluss des Mutterkonzerns. Petrus Advisers hält nach eigenen Angaben knapp drei Prozent der comdirect-Aktien und wäre damit zweitgrößter Aktionär nach der Coba (82 Prozent). Bereits im Herbst hatten die Londoner harsche Kritik geübt: Obwohl kein Beherrschungsvertrag existiere, führe die …

Weiterlesen
comdirect

Aktivisten: Frontalangriff auf den comdirect-Aufsichtsrat

Der aktivistische Investor Petrus Advisers hat die Commerzbank und deren Tochter comdirect ins Visier genommen. In einem offenen Brief an Coba-Chef Martin Zielke monierte das Londoner Investmenthaus am Montag, dass das Geldhaus die Online-Bank „als Betriebsabteilung“ führt und ihr hohe Kosten aufbürdet – obwohl kein Beherrschungsvertrag existiert. Zudem, so Petrus Advisers, bestünden „comdirects Management und Aufsichtsrat“ weitgehend aus Zielkes „Freundeskreis aus der Dresdner Bank“. Coba-Manager dominieren das Kontrollgremium Tatsächlich wird …

Weiterlesen