Philipp Rösler

Aufsichtsrat der Woche: Philipp Rösler (Brainloop)

Das IT- und Softwareunternehmen Brainloop meldet einen prominenten Neuzugang: Der ehemalige Wirtschaftsminister und Vizekanzler Philipp Rösler gehört seit Monatsbeginn dem Aufsichtsrat an. Damit setzt der 47-Jährige, der inzwischen mit seiner Familie in Zürich lebt, seinen Weg zum Multi-Aufsichtsrat fort: Rösler sitzt bereits in den Kontrollgremien von Siemens Healthineers, dem finnischen Energieversorger Fortum und dem vietnamesischen Agrarkonzern Loc Troi Group. Als Brainloop-Aufsichtsrat wolle er dem Münchener Unternehmen helfen, seine IT-Lösungen bekannter …

Weiterlesen
Thomas Deutschmann

Digitaler Aufsichtsrat: Die Zeit der Aktenberge ist vorbei

Ja, die Unternehmen im deutschsprachigen Raum hinken hinterher – zumindest, was die Digitalisierung der Aufsichtsräte und Vorstände angeht. Das zeigt eine aktuelle Studie von Brainloop, EY, der Leipzig Graduate School of Management und der Philipps-Universität Marburg, deren zentrale Ergebnisse Brainloop-CEO Thomas Deutschmann vor wenigen Wochen auf dem 13. Deutschen Aufsichtsratstag präsentiert hat. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer: Immerhin sieben Prozent der Unternehmen im deutschsprachigen Raum planen derzeit den Einsatz eines …

Weiterlesen
Iris Knobloch

Axel Springer: Vita holt Knobloch und Karp in den Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat des Medienkonzerns Axel Springer („Bild“, „Welt“) hat Iris Knobloch (55) und Alexander Karp (50) als neue Mitglieder nominiert. Sie sollen auf der Hauptversammlung am 18. April als Nachfolger von US-Investor Bill Ford (56) und Ex-Springer-Vorstand Rudolf Knepper (72) in das neunköpfige Gremium gewählt werden. Knobloch ist Präsidentin von Warner Bros. in Frankreich und verfügt laut Aufsichtsratschef Giuseppe Vita (82) „über langjährige und umfassende Kenntnisse der internationalen Medienbranche“. Sie …

Weiterlesen
Unternehmenskultur

Hilti-Präsident Fischer & die Firmenkultur: Weniger Werte, mehr Moral

Wenn Manager die Unternehmenskultur stärken wollen, setzen sie meist auf Verhaltenskodizes und Ethik-Leitlinien. Doch wer die wohlklingenden Texte studiert, wird das kennen: Häufig strotzen sie vor Selbstverständlichkeiten und Plattitüden. Und die Liste der „Werte“, für die das Unternehmen angeblich steht, ist bisweilen derart lang, dass Religionsgründer vor Neid erblassen würden. Aber immerhin: Seit einiger Zeit geht der Trend in eine andere Richtung; immer mehr Verantwortliche gehen dazu über, einige wenige …

Weiterlesen
Startups

Deutscher Aufsichtsratstag (DART): Spannende Startups stellen sich vor

Aufsichtsräte und Gründer können voneinander profitieren und sich gegenseitig befruchten. Die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) hat deshalb vor einigen Monaten eine Einladung zum Dialog ausgesprochen („Lasst uns reden“) – und Gehör gefunden: Auf dem 12. Deutschen Aufsichtsratstag (#DART12) am 23./24. November in Düsseldorf werden beim „Dinner & Talk“ vier Gründer ihre – zum Teil preisgekrönten – Startups präsentieren und sich zudem den Fragen der Teilnehmer stellen. Künstliche Intelligenz: …

Weiterlesen
SAP

SAP & Compliance: Wann ist Schluss mit den Skandalen?

Man sollte doch meinen, dass die Zahl der Affären und Skandale mehr als zehn Jahre nach der Siemens-Affäre und intensiven Compliance-Anstrengungen in der gesamten Wirtschaft langsam zurückgeht. In diesen Wochen scheint aber eher das Gegenteil der Fall zu sein; nach Airbus hat es nun SAP erwischt: Das Software-Unternehmen sieht sich in Südafrika mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert und räumte Ende vergangener Woche „mögliches Fehlverhalten“ beim Umgang mit der umstrittenen Unternehmerfamilie Gupta ein, …

Weiterlesen