Lufthansa

Der Worst Case bei der Lufthansa scheint abgewendet. Doch das reicht nicht: Wir brauchen dringend eine Good-Governance-Allianz von Politik und Wirtschaft.

Liebe Leser der GermanBoardNews, die gute Nachricht der Woche war: Die Bundesregierung will keine Politiker oder Staatssekretäre, sondern zwei unabhängige Experten in den Aufsichtsrat der Lufthansa schicken. Wenn die Gremien und die EU-Kommission den Einstieg des Corona-Rettungsfonds WSF durchwinken, dürfte das Unternehmen also wichtigen unternehmerischen Gestaltungsspielraum behalten. Gut so. Wir werden allerdings sehr genau beobachten, wie es um die „Unabhängigkeit“ und die „Expertise“ der neuen Aufsichtsräte tatsächlich bestellt ist. Zudem …

Weiterlesen
Martin Viessmann

Martin Viessmann: Familienunternehmer holt Top-Aufsichtsräte

Der traditionsreiche hessische Heizungsbauer Viessmann hat eine Holding mit einem prominent besetzten „Board of Directors“ ins Leben gerufen. Darin sind neben dem langjährigen Unternehmenschef Martin Viessmann (69) und seiner Tochter Katharina drei externe Experten vertreten: Madeleine Jahr vom Investmentbanking- und Beratungshaus GCA Altium, Flick-Gocke-Schaumburg-Partner Thomas Rödder sowie Oetker-Chef Albert Christmann fungieren als „Non-Executives“. „Mit der Family Holding haben wir beste Voraussetzungen geschaffen, den Erfolg des Unternehmens auch in der Zukunft …

Weiterlesen
Public Governance Kodex

Neuer Public Governance Kodex: Nie mehr BER?

Keine Frage: In öffentlichen Unternehmen liegt Einiges im Argen. Probleme wie beim Flughafen BER und der Deutschen Bahn sind keine Zufälle, sondern die Folge einer notorisch laxen Governance im Staatssektor. Inkompetente Aufsichtsräte, Klüngeleien und lückenhafte Compliance-Strukturen sorgen für ständige Zielverfehlungen und stellen die derzeitige Renaissance der Industriepolitik in Frage. Wir haben deshalb auf den neuen Public Governance Kodex gehofft, der am Dienstag veröffentlicht wurde. Doch die Lektüre des 30-seitigen Regelwerks …

Weiterlesen
Public Governance

Henriette Reker: Kölscher Kodex gegen kölschen Klüngel?

Ob Sie es befürworten oder nicht: Wir erleben eine Renaissance der Industriepolitik. Politiker aller Couleur setzen – gerade mit Blick auf den Klimaschutz – wachsende Hoffnungen in öffentliche Unternehmen: Die Bahn soll eine echte Alternative zum Inlandsflug werden. Kommunale Verkehrsbetriebe sollen innovative Mobilitätsplattformen entwickeln. Stadtwerke sollen grünen Strom produzieren und Ladestationen für Elektroautos bauen. Wir fürchten jedoch: Solange in den Aufsichtsräten staatlicher Unternehmen Politiker und Funktionäre dominieren, sind herbe Enttäuschungen …

Weiterlesen
Paul Singer

Paul Singer: Achtung, dieser Mann will Ihren Aufsichtsrat spalten!

Der Hedgefonds Elliott von Paul Singer gehört zweifellos zu den aggressivsten Aktivisten, die sich in Deutschland tummeln. Davon können die Verantwortlichen bei ThyssenKrupp, SAP und Bayer ein Lied singen. „Angst verbreiten, Kasse machen, weiterziehen“, beschreibt Ex-Siemens-Chef Klaus Kleinfeld in der aktuellen „Capital“-Ausgabe die Strategie. Das Problem aus Sicht von Aufsichtsräten: Die Singer-Truppe versteht es hervorragend, den Finger in die Wunde zu legen und Verbündete auf ihre Seite zu ziehen. So …

Weiterlesen
Haniel

Franz M. Haniel: Wie viele Neue verträgt ein Aufsichtsrat?

Regelmäßige Leser der GermanBoardNews kennen unsere Vorliebe für Fußball-Analogien. Hier kommt die nächste: Wenn ein Club in der Sommerpause zahlreiche neue Spieler verpflichtet hat, verläuft der Saisonstart oft holprig – es dauert eben, bis sich ein Team eingespielt hat. Ähnliches gilt für Gremien wie den Aufsichtsrat: Auch hier dauert es häufig Monate, Neuzugänge zu integrieren. Verfechter der reinen Corporate-Governance-Lehre warnen deshalb davor, zu viele Mitglieder gleichzeitig auszutauschen. Uns dünkt jedoch: …

Weiterlesen
Corporate Governance

Achleitner & Merz: Schuldlos schuldig? Die Tragik der Aufsichtsräte

ThyssenKrupp, Deutsche Bank, Volkswagen: 17 Jahre nach der Veröffentlichung des Deutschen Corporate Governance Kodex reiht sich ein Skandal an den nächsten. Parallel dazu wächst, verständlicherweise, die Kritik an Deutschlands Aufsichtsratsvorsitzenden als obersten Hütern der Unternehmenskultur. So konstatierte die WirtschaftsWoche jüngst ein „Kartell der Klone“, das trotz aller Diversity-Sonntagsreden für Monokulturen im Management sorge. Da ist was dran, aber wer glaubt, wir bräuchten lediglich neue Chefkontrolleure, macht es sich zu einfach. …

Weiterlesen
Armin Laschet

Armin Laschet vs. Stephan Weil: Welcher Landesvater kann Corporate Governance?

Stephan Weil kämpft unverdrossen für die Automobilbranche. Wer sage, dass es in zehn Jahren keine Verbrennungsmotoren mehr geben dürfe, fahre „sehenden Auges die wichtigste Industrie dieses Landes vor die Wand“, sagte der SPD-Politiker letzte Woche. Das Problem: Als Zuhörer fragt man sich, wer da spricht – der niedersächsische Ministerpräsident, der dem Wohl aller Bürger verpflichtet ist? Oder der VW-Aufsichtsrat, der dem Wohl des Unternehmens verpflichtet ist? Weils Einsatz für die …

Weiterlesen
Doreen Nowotne

Aufsichtsrätin der Woche: Doreen Nowotne (Haniel)

Der Duisburger Traditionskonzern Haniel bekommt eine familienfremde Aufsichtsratschefin: Wie das Unternehmen in dieser Woche bekanntgab, löst Doreen Nowotne im April den Amtsinhaber Franz Markus Haniel (63) ab. Die 47-jährige Unternehmensberaterin und Privat-Equity-Spezialistin gehört dem zwölfköpfigen Gremium seit rund eineinhalb Jahren an. Zudem sitzt sie in den Aufsichtsräten von Brenntag, Jenoptik und Lufthansa Technik. „Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich Beteiligungsmanagement ist Doreen Nowotne genau die richtige Expertin, um den Wandel …

Weiterlesen
Herbert Hainer

Herbert Hainer: Ein Governance-Reformer für den FC Bayern?

Der FC Bayern München in den „Tops“ der GermanBoardNews? Da werden sich einige verwundert die Augen reiben, nachdem wir den Club oft kritisiert haben. Wegen Uli Hoeneß, der nach seiner Haftstrafe an die Aufsichtsratsspitze zurückkehrte. Wegen des „Alphatier-Aufsichtsrats“. Wegen der Amtszeit von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Doch jetzt werden die Karten neu gemischt: Seit letzter Woche ist klar, dass Ex-Adidas-Chef Herbert Hainer Hoeneß als Aufsichtsratsvorsitzenden ablöst – und Oliver Kahn neuer …

Weiterlesen
Norbert Reithofer

Norbert Reithofer & Dieter Zetsche: Zu heiß, um abzukühlen?

Der Wechsel von Vorstandschefs an die Spitze des Aufsichtsrats ist wieder ganz oben auf der Corporate-Governance-Agenda. Dafür gibt es gleich zwei Auslöser. Erstens: Der überraschende Rückzug von BMW-Boss Harald Krüger, der nach Ansicht von Kritikern nie aus dem Schatten seines Vorgängers und Aufsichtsratschefs Norbert Reithofer heraustreten konnte. Zweitens: Die Gewinnwarnung von Daimler, in deren Folge Investoren harsche Kritik am ausgeschiedenen Dieter Zetsche übten – und sich überraschend vehement gegen einen …

Weiterlesen
Gerry Weber

Gerry Weber: War der Aufsichtsrat unabhängig genug?

Um es ganz deutlich zu sagen: Eine Insolvenz ist keine Schande; und wenn Deutschland zur Gründer- und Unternehmerrepublik reifen soll, müssen wir uns Pauschalkritik und Häme abgewöhnen. Das gilt natürlich auch für die Insolvenz von Gerry Weber, zumal die Digitalisierung und neue Kunden-Präferenzen die Modebranche derzeit vor besondere Herausforderungen stellen. Sachliche Ursachenforschung ist jedoch wichtig, und uns interessiert in diesem Zusammenhang vor allem der Aufsichtsrat. Aufsichtsratschef Schröders „enge Verbindung“ Denn …

Weiterlesen