Sigmar Gabriel

Sigmar Gabriel soll Verwaltungsrat bei Siemens Alstom werden

Der frühere SPD-Vorsitzende, Bundesumwelt-, wirtschafts- und außenminister Sigmar Gabriel startet eine Karriere in der Wirtschaft. Wie Alstom und Siemens in dieser Woche bekannt gaben, soll der 58-Jährige die geplante Bahn-Allianz zwischen dem deutschen und dem französischen Konzern als Verwaltungsrat überwachen. Das Gemeinschaftsunternehmen soll spätestens Anfang 2019 an den Start gehen. Gabriel könnte aber frühestens im März 2019 einsteigen, weil Ex-Regierungsmitglieder ein Jahr warten müssen, ehe sie einen Job in der …

Weiterlesen

Familienunternehmen: Anton Werhahn löst Peter Bettermann ab

Die Neusser Werhahn-Gruppe hat einen neuen Verwaltungsratschef: Der bisherige Vorstandssprecher Anton Werhahn (59) ersetzt Peter Bettermann, der nach Erreichen der Altersgrenze von 70 Jahren wie geplant ausscheidet. Neben dem Ex-Chef des Mischkonzerns Freudenberg verlässt auch der ehemalige RAG- und Haniel-Vorstand Klaus Trützschler (69) das Kontrollgremium des traditionsreichen Familienunternehmens, das einen Jahresumsatz von rund 3,3 Milliarden Euro erzielt. Ihn wird – vorerst bis zum Jahresende – der OnVista-Mitgründer und Investor Fritz …

Weiterlesen

Aufsichtsrat der Woche: Werner Bahlsen

Der Keks-Unternehmer Werner Bahlsen hat seinen Worten Taten lassen und den im vergangenen Jahr angekündigten Generationswechsel vollzogen. Und tatsächlich wird das Familienunternehmen „keine Spielwiese für Unternehmerkinder“: Der 69-jährige Patriarch übergibt die Unternehmensführung an ein vierköpfiges Team externer Manager und übernimmt den Chefposten im neu geschaffenen Verwaltungsrat. Familienzwist ist trotzdem nicht zu befürchten: Bahlsen hat seine vier Kinder von Anfang an eng in den Entscheidungsprozess einbezogen – eine Lehre aus dem …

Weiterlesen

Aufsichtsrat der Woche: Werner Bahlsen

Der Keks-Unternehmer Werner Bahlsen hat seinen Worten Taten lassen und den im vergangenen Jahr angekündigten Generationswechsel vollzogen. Und tatsächlich wird das Familienunternehmen „keine Spielwiese für Unternehmerkinder“: Der 69-jährige Patriarch übergibt die Unternehmensführung an ein vierköpfiges Team externer Manager und übernimmt den Chefposten im neu geschaffenen Verwaltungsrat. Familienzwist ist trotzdem nicht zu befürchten: Bahlsen hat seine vier Kinder von Anfang an eng in den Entscheidungsprozess einbezogen – eine Lehre aus dem …

Weiterlesen
Edeka

Governance bei Edeka: Wer überwacht Vorstandschef Markus Mosa?

Verbünde sind die heimlichen Giganten unserer Wirtschaft, und der wohl bekannteste ist Edeka: Zusammen mit dem Discounter Netto kommt die einstige „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler“ (E. d. K.) auf mehr als 11.000 Supermärkte und hat es damit zum Marktführer in Deutschland gebracht. Das liegt auch daran, dass die Verbund-Struktur wie geschaffen ist für die Ära der Digitalisierung: Große Freiheiten für einzelne Verbund-Partner garantieren kurze Entscheidungsprozesse – und damit schnelle Reaktionen auf …

Weiterlesen
Mario Draghi

Aufsichtsräte: Wie Mario Draghi Deutschlands Banken reformiert

Nachdem die deutsche Finanzaufsicht BaFin das Thema lange eher stiefmütterlich behandelt hat, macht die EZB ernst und nimmt die Aufsichtsräte von Banken strenger ins Visier. Das bekam jüngst die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) zu spüren: Die Experten von EZB-Chef Mario Draghi monierten, dass der 36-köpfige Verwaltungsrat um den Vorsitzenden Gerhard Grandke (SPD) zu groß sei, um effiziente Diskussionen zu führen. Das Gremium, in dem zahlreiche Vertreter der Sparkassen, der beiden Bundesländer …

Weiterlesen
Werner Conrad

Aufsichtsrat der Woche: Werner Conrad nimmt es mit Amazon auf

Es klingt hochambitioniert: Mit einer eigenen Plattform will der Elektronik-Händler Conrad aus dem bayrischen Hirschau zum zentralen Dienstleister für vernetztes Wohnen („Smart Home“) werden. Damit tritt das Familienunternehmen gegen Tech-Giganten wie Amazon oder Google an.  „Ist das die Chuzpe, die ein Mittelständler braucht, um im digitalen Zeitalter zu überleben?“, fragt das Handelsblatt. „Oder übernimmt sich da einer?“ Wir meinen: Für Letzteres spricht wenig. Zwei Digital-Experten im Conrad-Verwaltungsrat Denn ein Blick …

Weiterlesen
Marc Walder

Aus den Gremien: Ringier-CEO Walder wird Verwaltungsratschef

Marc Walder, derzeit CEO des Schweizer Medienkonzerns Ringier, soll zum Verwaltungsratsvorsitzenden des Familienunternehmens aufrücken. Der 52-Jährige werde „in absehbarer Zeit“ den 68-jährigen Patriarchen Michael Ringier als Präsident des Kontrollgremiums ablösen, teilte das Unternehmen mit. Zudem hat Walder gerade zehn Prozent der Ringier-Anteile von Michael Ringier und dessen Schwestern Annette und Evelyn gekauft, die jeweils gleichviele Anteile abgaben. Vom Tennis-Profi zum Medienunternehmer Walders Aufstieg ist ungewöhnlich: In jungen Jahren war er …

Weiterlesen
Steueraffäre Georg Fahrenschon

Steueraffäre Fahrenschon: Eine Mahnung für alle Aufsichtsräte

Ein ehemaliger Landesfinanzminister, der seine Steuererklärungen deutlich zu spät abgibt und dafür einen Strafbefehl kassiert: Die Steueraffäre um den CSU-Politiker und Sparkassenpräsidenten Georg Fahrenschon hat ein gewaltiges Medienecho ausgelöst. Kern des Problems sind nach seiner Darstellung Aufsichtsrats- und Verwaltungsratsvergütungen, die er zwischen 2012 und 2014 kassierte. Denn wegen dieser Einnahmen war er verpflichtet, Steuererklärungen abzugeben – obwohl er beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband dem Lohnsteuerabzug unterlag. Ein Sparkassen-Präsident sammelt Mandate …

Weiterlesen
Marc Faber

Aus den Gremien: Börsenguru Faber fliegt aus drei Boards

Marc Faber, einer der bekanntesten Fondsmanager der Welt, ist nach rassistischen Aussagen in seinem Börsenbrief «Gloom, Boom and Doom Report» aus drei Boards geflogen. Ab sofort darf der 71-Jährige die US-Edelmetallunternehmen Novagold Resources, Ivanhoe Mines und Sprotts nicht mehr aus den Verwaltungsräten heraus kontrollieren, schreibt der Schweizer Tagesanzeiger. Auch die Wirtschaftssender CNBC, Fox Business und Bloomberg TV kündigten die Zusammenarbeit mit ihm. Faber hatte unter anderem geschrieben: „Dank Gott haben …

Weiterlesen
Martin Kannegiesser

Aus den Gremien: Kannegiesser wird ein „Active Chairman“

Der Unternehmer Martin Kannegiesser, vielen in erster Linie bekannt als Ex-Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, will Anfang 2018 die operative Führung des familieneigenen Wäschereitechnik-Anbieters abgeben. Zurückziehen wird sich der 75-Jährige jedoch nicht: Ihm schwebe eine Rolle vor, die der eines Schweizer Verwaltungsratsvorsitzenden entspreche, sagte er gegenüber Medien. „Ich will weiter die Hand am Puls des operativen Geschäfts haben.“ „Das größte Problem von Familienunternehmen“ In der angelsächsischen Corporate-Governance-Kultur würde man den Familienunternehmer …

Weiterlesen
Georgia Näder Otto Bock

Aus den Gremien: Georgia Näder wird Otto-Bock-Aufsichtsrätin

Die erst 20-jährige Business- und Marketingstudentin Georgia Näder soll in den neuen Aufsichtrat der Healthcare-Sparte des Prothesenherstellers Otto Bock einziehen. Die mit Abstand wichtigste Tochter der ottobock-Gruppe aus Duderstadt bei Göttingen wird derzeit von einer GmbH in eine SE & Co. KGaA umgewandelt und könnte bald an die Börse gehen. Neben der Familie Näder hält der schwedische Finanzinvestor EQT einen 20-Prozent-Anteil. Hans Georg Näder wechselt in den Verwaltungsrat Georgia Näder …

Weiterlesen