Rupert Stadler

Audi-Chef Rupert Stadler: Zu viele Buddies im Aufsichtsrat?

Obwohl Rupert Stadler bereits seit 2007 als Audi-Chef fungiert, hat er den Diesel-Skandal bislang unbeschadet überstanden. Sämtliche Vorwürfe schienen an ihm abzuperlen, der Aufsichtsrat der VW-Tochter hält ihm bis heute die Treue. Nach den Razzien in den Privathäusern von Stadler und weiteren Top-Managern zu Beginn der Woche stellt sich aber mehr denn je die Frage, ob das richtig ist – oder eher ein Fall von Nibelungentreue. Wir können das aus …

Weiterlesen
Präsenzquote

Diess, van Bylen, Degenhart: Wer die meisten Aktionäre lockte

So groß war das Interesse noch nie: Wie die Finanzierungsberatung Barkow Consulting ermittelt hat, lag die Präsenzquote auf den Hauptversammlungen der 30 Dax-Konzerne in diesem Jahr im Schnitt bei 65,3 Prozent – ein Plus von 2,4 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr und damit ein Rekordwert. Über die höchste Quote durfte sich demnach der neue Volkswagen-Vorstandschef Herbert Diess mit 93,2 Prozent der stimmberechtigten Aktien freuen, gefolgt von Henkel-CEO Hans van Bylen und …

Weiterlesen
Klimawandel

Autos & Klimawandel: Kritik an Lobbyismus von Diess, Zetsche & Co.

Laut Berichten von New York Times und Handelsblatt wehrt sich ein internationaler Auto-Lobbyverband, dem VW, Daimler und BMW angehören, mit umstrittenen Methoden gegen strengere Grenzwerte für den Spritverbrauch. Demnach hat die „Alliance of Automotive Manufacturers“ bei einem privaten US-Forschungsinstitut ein Gutachten in Auftrag gegeben, das Klimaforschern suspekt erscheint. Die Autoren hätten aus Hunderten Fachpublikationen „auffallend selektiv“ einige Sätze aus wissenschaftlichen Publikationen herausgepickt, zitiert das Handelsblatt Georg Feulner vom renommierten Potsdam …

Weiterlesen
Clawback

Managergehälter: Der Fall Winterkorn und das Clawback-Versäumnis

Zu den wesentlichen Merkmalen von Populisten gehört, dass sie für sich in Anspruch nehmen, exklusiv den „Volkswillen“ zu vertreten – und zugleich den politischen und wirtschaftlichen „Eliten“ unterstellen, ebenjenen bewusst zu ignorieren und ausschließlich eigene – entgegengesetzte! – Interessen zu vertreten. Der Diesel-Skandal ist leider eine Steilvorlage, um derart krude Thesen zu untermauern: Während Millionen Dieselfahrer Wertverluste fürchten und Volkswagen Milliarden an Strafen und Schadensersatz zahlen muss, haben die Verantwortlichen …

Weiterlesen
FDP VW Christian Lindner

FDP-Chef Lindner fordert „Branchenkenner“ für VW-Aufsichtsrat

Die FDP hat den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) aufgefordert, ihre Mandate als Volkswagen-Aufsichtsräte niederzulegen. „Große Konzerne sollten nicht von vielbeschäftigten Ministerpräsidenten und Wirtschaftsministern nebenberuflich überwacht werden“, sagte Parteichef Christian Lindner in einem Interview mit dem Handelsblatt. Das Land Niedersachsen solle stattdessen „wirkliche Branchenkenner“ in den VW-Aufsichtsrat schicken. „Was macht die IG Metall in den Aufsichtsräten?“ Bereits im Vorfeld der Landtagswahl im vergangenen Jahr hatte …

Weiterlesen
Managergehälter

Managergehälter: Von der „geheimen Sehnsucht“ der Deutschen

Der Autor Florian Illies hat in der aktuellen „ZEIT“ eine „geheime Sehnsucht des deutschen Volkes nach einer Gehaltsobergrenze“ konstatiert. Damit dürfte er richtig liegen, vermuten wir – erlauben uns aber den Hinweis: Einfache Lösungen haben ihren Reiz, werden der komplexen Realität aber eben häufig nicht gerecht. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Die Managergehälter sind vielerorts weiter zu hoch und zu intransparent. Und dass Ex-VW-Chef Michael Müller, auf den Illies …

Weiterlesen
Hans Dieter Pötsch

Hans Dieter Pötsch: Muss jetzt auch der VW-Aufsichtsratschef gehen?

Nach dem Abgang von Vorstandschef Michael Müller attackieren Investoren den Volkswagen-Aufsichtsratsvorsitzenden Hans Dieter Pötsch. „Die Zusammensetzung des Aufsichtsrats sehen wir kritisch, vor allem die Historie des Vorsitzenden“, sagte Deka-Investment Geschäftsführer Michael Schmidt dem Handelsblatt. Als Ex-Finanzvorstand sei Pötsch „nicht so neutral wie gewünscht“, um den Abgasskandal aufzuarbeiten und „eine konsequente Neuausrichtung der Unternehmensführung zu erwirken“.  Auch darüber hinaus habe der VW-Aufsichtsrat zu wenige unabhängige Mitglieder. Aufsichtsrat Althusmann: Hoffnungsträger der Kritiker …

Weiterlesen
HV-Saison

Investoren vs. Aufsichtsräte: 2018 ist das Jahr der Revolte

In dieser HV-Saison kommt es knüppeldick für Deutschlands Aufsichtsräte. Mit ungewohnter Schärfe kritisieren Anteilseigner Kandidaten, die ihnen zu beschäftigt, zu unqualifiziert oder zu abhängig für ein Mandat scheinen. So gerieten in den vergangenen Wochen Jürgen Hambrecht (Daimler) und Victor Chu (Airbus) wegen der Vielzahl von Posten ins Visier, und der neue Infineon-Aufsichtsrat Wolfgang Eder musste sich neben seiner hohen Arbeitsbelastung fehlende Branchenexpertise vorwerfen lassen. „Aufsichtsrat ist keine Schulungsveranstaltung!“ Die geballte …

Weiterlesen
Christian Strenger

VW-Hauptversammlung: Christian Strenger vs. Wolfgang Porsche

 Der Corporate-Governance-Experte Christian Strenger hat Wolfgang Porsche aufgefordert, sein Mandat als Aufsichtsrat von VW niederzulegen. Zur Begründung führt der ehemalige DWS-Chef in seinem  „Gegenantrag“ zur Hauptversammlung am 3. Mai aus, dass der 74-Jährige als Aufsichtsratschef des VW-Großaktionärs, der Porsche Automobil Holding SE, einem „dauerhaften Interessenkonflikt“ unterliege. Zudem sei Wolfgang Porsche wegen seiner „Untätigkeit bei der Verfolgung des Fehlverhaltens von früheren und heutigen Vorstandsmitgliedern des Konzerns nicht erneut wählbar“. Marianne Heiß: …

Weiterlesen
Bernd Althusmann

Aufsichtsrat der Woche: Bernd Althusmann (VW)

Wir haben den niedersächsischen Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) scharf kritisiert, nachdem er entgegen seiner Ankündigung doch in den VW-Aufsichtsrat einzog. Und wir halten mit Nachdruck an dieser Kritik fest – registrieren aber dennoch erfreut, dass Althusmann seine Rolle als Aufsichtsrat ernst nimmt: Laut Medienberichten hat er auf einer Aufsichtsratssitzung Ende März weitere Informationen zu den Managergehältern gefordert und seine Zustimmung – vorerst – verweigert. Dabei war er offenbar allein auf …

Weiterlesen
Managergehälter

Managergehälter: Wie Aufsichtsräte und CEOs Populisten stärken

Verbal haben sie klare Kante gezeigt: Nach dem Einzug der AfD in den Bundestag warnten gleich mehrere Manager vor populistischen Tendenzen, an vorderster Front der VW-Vorstandschef: Das zweistellige AfD-Ergebnis sei „schockierend“, sagte Matthias Müller. Solche klaren Bekenntnisse in allen Ehren, aber: Das weitaus effektivere Instrument, das Top-Managern zur Bekämpfung des Populismus zur Verfügung steht, bleibt: gute Unternehmensführung, zum Beispiel in Form eines menschenfreundlichen Führungsstils und angemessener Managergehälter. Dieselgate: Millionen für …

Weiterlesen
Paul Achleitner

Deutsche Bank: Wieviel Achleitner steckt hinter dem Bonus-Verzicht?

Chapeau: CEO John Cryan und die übrigen Vorstände der Deutschen Bank verzichten zum dritten Mal infolge auf ihren Bonus. Die Führungsriege sei ihrer „kollektiven Verantwortung“, Gewinne zu liefern, nicht gerecht geworden, erläuterte Cryan am Wochenende auf einer Technologie-Messe in Texas. Der Verzicht kommt überraschend, denn noch im Februar hatte der Brite erklärt: „Wir haben es dieses Jahr nicht für nötig befunden, den Aufsichtsrat anzurufen und zu sagen, wenn ihr über …

Weiterlesen